Der am meist gelesene Artikel in der Ergebnismenge wurde seit dem 08.07.2009 Mal
gelesen.

0 Ergebnisse für despres gefunden (mit Unschärfe).

No Results Found
  • 1

Draxtor Despres im Interview

Bernhard Drax aka Draxtor Despres im Interview über seine Guatanamo-Berichtserstattung in Second Life:


Draxtor Despres gewinnt Media Award

Bernhard Drax aka Draxtor Despres gewinnt Media Award in Paris mit seiner Second Life Reportage über Guantanamo (via MrTopf).





Second Life Community Convention 2011 – This is NOT a game!!!

Draxtor Depres in Second Life

Bernhard Drax aka Draxtor Depres ist „Second Lifer“ der ersten Stunde. Okay, ich habe übertrieben! Schließlich gibt es die Plattform ja seit 2003 und das Second Life-Geburtsdatum unseres geliebten Reporters- und Protagonisten datiert auf den 20. Februar 2007. Ja, Second Life ist gute 7 Jahre alt und besteht nach wie vor. Immer wieder muss ich die immer wiederkehrende Frage [Weiterlesen…]

bodybits – Analoge Körper in digitalen Zeiten

bodybits

Langsam finden auch die Vertreter der klassischen Medien in die social Media Ära.
Das ZDF hat etwas gewagt, was auch durchaus hätte schief gehen können, so wie Pril es passiert ist.

Unter dem Tites „Bodybits – Das kleine Frensehspiel“ hat das ZDF zusammen mit dem Haus der Kulturen in Berlin eine Online-Projktausschreibung zum Thema „Analoge Körper in digitalen Zeiten“ ins Leben gerufen. [Weiterlesen…]

The Drax Files on Art & Design Episode #1 – Flickr Gettr

Drax Files on Art & Design EpisodeDraxtor Despres stellt in seiner neuen Serie „Files on Art & Design“ ein mash-up des Institute for Digital Intermedia Arts [IDIA Lab] an der Ball State University vor.

In diesem Environment kann man Bilder aus Flickr aufrufen, welche dann um einen herum schwirren. Das ganze wird zusätzlich über einen Sprachgenerator akustisch untermalt. Zur Nutzung wird der Viewer 2 benötigt.

Hier geht es zur location: http://maps.secondlife.com/secondlife/IDIAA%20Studios/113/192/8 [Weiterlesen…]

GOGBOT LIVE 3D 2010 in Second Life

Vom 9. bis zum 12. September ist es mal wieder soweit.  Im niederländischen Enschede (bei Gronau)  findet das Gogbot  statt.

Ein Kunst-, Musik-  und Technologiefestival der besonderen Art, auf dem sich namhafte Künstler gemeinsam mit Newcomern tummeln. 2008 war es dem Steampunk gewidmet, 2009 dem Atompunk und in diesem Jahr steht es nun unter dem Motto „The Singularity is near – Resistance is Futile“.

Bei größtenteil freiem Eintritt hatte es im letzten Jahr rund 15000 Besucher. In den letzten Jahren gab es auch immer eine Parallelveranstaltung in der virtuellen Welt Second Life. Das wird diesmal  nicht anders sein. [Weiterlesen…]

Pia Piaggio auf Caerleon Isle


Pia Piaggio auf Caerleon Isle

Noch bis Ende Juli gibt es auf Caerleon Isle die Ausstellung The Environmental Fluidity Collaborative Project zu sehen. Wie der Name schon sagt, geht es um fließende oder sich bewegende virtuelle Umgebungen und Objekte. [Weiterlesen…]

Virtual Worlds as Green Workplaces?

Ich habe gerade den Eindruck bekommen, als müsste ich mal wieder an meinem Weltverständnis arbeiten. Grund dafür war ein Hinweis auf zwei Videos auf Youtube.

Das erste, vom 19. Dezember 2009 ist ein Machinima von Draxtor Despres, und informiert an Hand verschiedener Beispiele die ökologischere und somit kostengünstige, überregionale Zusammenarbeit in Unternehmen, mit Hilfe der Nutzung von Second Life. Es ist in englischer Sprache, und hat bis heute 2161 Views.

Das zweite Video, vom 31. März 2010 hat bis heute 4395 Views.

Der Witz dabei ist, dass es das gleiche Video ist, nur mit dem Unterschied, dass es mittlerweile auf Arabisch übersetzt worden ist.

Doch wieso läuft das arabische Video auf dem Obama-Kanal??

Interessieren sich die vornehmlich englischsprachigen Europäer und Amerikaner nicht für die Umwelt, oder haben die Araber kein Geld mehr?

Vielleicht gibt es ja noch andere Erklärungsmodelle…

Damit Ihr nicht so viel rumklicken müsst, hab ich beide Videos hier angehängt.



Non Profit Organisationen kollaborieren in Second Life

Gerade eben informierte mich Draxtor Despres über das Projekt NPSL, ein Projekt für Non Profit Organisationen, die in Second Life kollaborieren wollen. Der Einstieg geschieht über die SIM mit dem Namen Plush Nonprofit Commons. Bereitgestellt werden die Ressourcen von TechSoup, die das Projekt managed. Und hier, wie in gewohnter Draxtor-manier, das passende Video dazu:


Pia Piaggio – der Fünfzigste

Avameo sagt:

„HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH IHR ZWEI!“


001_Pia PiaggioKLEIN

…und vielen Denk für Eure Berichte!

Jetzt treibt sich Pia Piaggio schon fast zwei Jahre im virtuellen Leben herum. In mehr als hunderttausend Wörtern hat sie ihre Erfahrungen und Erlebnisse bereits festgehalten, in etwa eintausendfünfhundert Schnappschüssen das Gesehene dokumentiert und damit über 3GB Speicherplatz belegt. Heute lesen Sie den 50. Streifzug – eine Zahl mit deutlichem Jubiläumscharakter, der geradezu verleitet, auf die Vergangenheit zurückzublicken, vielleicht sogar so eine Art Zwischenbilanz zu ziehen.

Sinn oder Unsinn

[Weiterlesen…]