pink ist grün! Kreative Köpfe gesucht

Pink ist GrünPressemitteilung (Avameo).

Bis zum 30. August können bei StageSpace Entwürfe in den Kategorien „Level-Architektur“, „Objekte“ und „Outfit“ eingereicht werden – Preise im Gesamtwert von 5.000 Euro –namhafte Jury bewertet die Ideen der Designer

Karlsruhe, 26.8.2007 – Unter dem Motto „pink ist grün!“ veranstaltet die StageSpace AG einen Wettbewerb um die kreativsten Designideen fürs Web 3D. Ab sofort sind Architekten, Designer und alle an 3D-Modelling interessierten Menschen dazu aufgerufen, in den Kategorien „Level-Architektur“, „Möbel- und Objektdesign“ sowie „Textur-Design für Kleidungsstücke“ ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und bis zum 30.8.2007 entsprechende Entwürfe einzureichen. Auf die Gewinner des Wettbewerbs warten Preise in einer Gesamthöhe von 5.000 Euro. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine prominent besetzte unabhängige Jury, darunter der bekannte Industriedesigner Prof. Luigi Colani, „Massive Töne“-Frontmann und Produzent Jean-Christoph Ritter, PR-Ikone Brigitte Kaltwasser, MdB und Internet-Experte Jörg Tauss sowie der Industriedesigner Prof. Rido Busse.

Die Kategorien des Wettbewerbs

Der Wettbewerb wird in drei Kategorien ausgetragen. Im Bereich „Level-Architektur“ sollen Räume, Häuser und öffentliche Locations entstehen, die so in der Realität nicht denkbar sind. Für diese sehr anspruchsvolle Kategorie sind als Teilnehmer vor allem (angehende) Architekten und Spiele-Designer sowie alle an 3D-Modelling interessierten Menschen geeignet, die sich bereits gut bis sehr gut im Level-Design auskennen. In der Kategorie „Möbel- und Objektdesign“ können sowohl einzelne Möbel und Objekte, aber auch ganze Serien gestaltet werden. Die Kategorie richtet sich besonders an Designer und Design-interessierte Menschen, die noch keine umfangreichen Erfahrungen im 3D-Design gemacht haben und sich auf diesem Wege dem Thema nähern wollen. Für die Kategorie „Textur-Design für Kleidungsstücke“ sind insbesondere Modedesigner und kreative Menschen gefragt, die gute bis sehr gute Kenntnisse bei gängigen Grafikprogrammen sowie Grundkenntnisse in 3D-Programmen aufweisen. Ziel ist es hier, eine Kollektion aus Kleidung von Heute mit Texturen, Prints und Accecoires von Übermorgen zu gestalten. Weitere Informationen und Anmeldung zum Wettbewerb unter www.pink-ist-gruen.de.

Der Design-Wettbewerb wird von der StageSpace AG veranstaltet. Das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe hat sich auf virtuellen 3D-Content spezialisiert. Mit ihren Whitelabel-Produkten bedient die StageSpace AG insbesondere bestehende virtuelle Communities, die ihre Plattformen um 3D-Content erweitern wollen. Anders als beim Pionier „Second Life®“ fokussiert die StageSpace-Technologie die reale Person hinter den Avataren. Die persönliche Interaktion kann, einzeln oder in Gruppen, schriftlich oder via Audio-Streaming erfolgen. Seit Mai dieses Jahres ist die StageSpace AG mit einer so genannten „Beta-Version“ online, die erste Ideen und Entwicklungen des Startups zeigen und interessierten Nutzern die Gelegenheit eröffnet, Feedback und Anregungen zu geben. Im Herbst zeigt das Unternehmen die neuesten Entwicklungen seiner 3D-Technologie, die sich inhaltlich an den Leitlinien des Wettbewerbs „pink ist grün!“ orientiert und völlig neue Wege im Bereich des Web 3D geht.

Über die StageSpace AG

Die StageSpace AG ist Teil der Karlsruher eleisure Group, die seit 2004 im Bereich Online-Gaming aktiv ist. Die eleisure Group hat sich unter anderem an Gameconomy.de, Feenix und OnlineWelten beteiligt. Die Beteiligung an OnlineWelten, Deutschlands größtes MMOG-Portal, wurde kürzlich an die börsennotierte Frogster Interactive Pictures AG mit Sitz in Berlin verkauft. StageSpace ist das neueste Projekt der Karlsruher Unternehmensgruppe und agiert als Technologieprovider für virtuellen 3D-Content. Die Unternehmensgruppe beschäftigt derzeit rund 25 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

tell it Kommunikationsberatung
Irmgard Pirkl
Saarlandstr. 68a
76187 Karlsruhe
Tel.: 0721 9114755
Email: presse@stagespace.de

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*