Login Probleme

Second Life® Login Problems

seit Tagen gibt es Probleme mit der Login Prozedur. Erst war die HTML-Seite durch den FAT-Client im oberen Bereich nicht sichtbar und nun kann man sich gar nicht mehr einloggen. Man erhält die Meldung „Unable to connect to Second Life®“, obwohl die Maske anzeigt, dass über 24.000 User eingeloggt sind. Wie lange kann sich Linden lab das noch leisten? Aber die Leidensfähigkeit des IT-Users ist ja bekanntlich enorm hoch!

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Kommentare

  1. Kann ich nur bestätigen. Seit gestern Abend ist auch bei mir kein Login mehr möglich. Der Lindenlab Support lässt mich einen tracert [ data.agni.lindenlab.com ] ausführen und ich habe eine Zeitüberschreitung an Hop2. Dies würde sinngemäß bedeuten es gäbe ein Providerproblem (1&1) da die ICMP Pakete nicht beantwortet werden.
    Merkwürdigerweise ist mir diese Hop2 Zeitüberschreitung schon mehrfach aufgefallen, aber dieser Umstand hat noch nie zu einem Loginfehler geführt.
    Einziger Lösungsansatz vom Linden-Support:
    In den Netzwerkeinsellungen ( SL-Client ) die max. Bandbreite auf ein minimum zurückschieben. ** Hat natürlich keine Auswirkung und das Problem ist noch nicht gefixt*
    Mal sehen was die Kollegen sich noch so alles einfallen lassen…….

    In diesem Sinne
    Cheehan Niven

  2. Enrico Sands says:

    Ich finde es eine frechheit was einem da zugemutet wird. Bei Geld kassieren sind sie wahrscheinlich nicht so langsam wie beim beheben dieses Problems. Man bezahlt schließlich auch eine menge Geld dafür, das es auch funktioniert. Vesuche seit Stunden mich einzuwählen und es kommt immer die oben gezeigte Meldung, ist schon sehr unbefriedigend was da abgeht und wie Lindenlab damit umgeht, für die zählt wahrscheinlich nur wie sie noch mehr Geld aus den Leuten rausholen können und sonst nichts.

  3. Sellterra says:

    Hallo an alle,
    hat sich jemand von euch bei T-online
    gemeldet wegen des Problems ?
    Da es bekanntlich nicht am Linden direkt liegt,möcht ich mal wissen wie es weitergeht, da die Leute mit anderen Anbietern das Problem nicht haben !!!
    Gruß sellterra

  4. Lothar says:

    Mein Client crasht vollständig während des logins (Mac-Version). Merkwürdigerweise funktioniert der Beta-Client 1_18_0_5_ADITI tadellos (leider läuft der nur im Beta-Grid). Das Problem liegt also scheinbar doch bei Linden.

  5. Morrigaine McMahon says:

    Ich habe seit gestern das gleiche Problem. Habe zwar, wie von SL vorgeschlagen, ne Benachrichtigung geschickt..aber von der werden sie wohl auch kaum beeindruckt sein. Ich bin jedenfalls frustriert und genervt. Es wäre schön, wenn wir wenigstens wüssten wo genau das Problem liegt!

  6. Versucht mal eine Zwischenlösung. Hat bei mir funktioniert.

    Netzwerkeigenschaften….Eigenschaften von TCP/IP …..DNS nicht automatisch vergeben lassen sondern als bevorzugten DNS Server 4.2.2.2 eintragen. Danach SL neu starten…und läuft. Allerdings ist SL heute dermaßen laggy dass es keinen Spass macht.

    Dennoch viel Spass…..

    Cheehan

  7. Calista Choche (SL) says:

    Ich denke mal das momentan überhaupt nichts mehr geht. Da die Damen und Herren nun auch den Frieden der Nacht haben werden wir wieder in Europa warten dürfen bis man sich mal aufgerappelt hat etwas zu unternehmen. Schade eigentlich da nach meiner Sicht über 50% der logins aus Europa kommen. Aber bei Linden werden die es besser wissen.

    Machts fein Gut eure Cal

  8. sinister says:

    ist doch aber die Frage, ob ich von Linden Lab einen Teil meines Geldes zurückverlangen kann, aufgrund der vielen Probleme wegen denen sich SL nicht nutzen lässt… Vielleicht denkt da mal jemand drüber nach. Die Rückforderung von Beiträgen sollte Linden Lab dazu bringen, sich ein bisschen mehr in die Substanz rein zu knien.

    mfg sinister

  9. Liebe Freunde von Computertechnik

    Mindestens die hälfte der Arbeitszeit verbringen Power-User von komplexen Computeranwendungen unterschiedlichster Art mit konfigurieren, dem einspielen von Bugfixes, Programmabstürzen, suchen nach Workarounds, Fehlersuche, Telefonieren mit Hotlines, nächtelanges Testen selbst der absurdesten Lösungswege, und manchmal (in der Zeit wo man auf Antwort vom System wartet) dem Träumen von einer Welt in der alles reibungslos Funktioniert und man einfach nur das machen kann was man eigentlich vor hatte.

    Das, wo manche so naiv mit Umgehen, z.B. 3D-Internet (SL) sind technische Wunder!!!

    Albert Einstein sagte in seiner Rede „Völkerverständigung als Aufgabe des Rundfunks“ am 22. August 1930 im Berliner Haus der Funkindustrie folgendes:

    „Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben, als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst“

Ihre Meinung ist uns wichtig

*