TÜV Nord bekennt sich zu Web.3D

TÜV Nord bekennt sich zu Second Life®

Nachdem sich der TÜV Saarland mit der tekit Consult in Second Life® aufgestellt hat, positioniert sich nun auch der TÜV Nord im Web.3D mit einer Präsents in Second Life®.

In der heutigen Pressekonferenz auf Hafen City stellte sich der TÜV Nord vor. Gesprochen über die Pläne des TÜVs haben Dr. Guido Rettig (CEO TÜV NORD Gruppe), Jochen Mai (Konzern-Kommunikation TÜV Nord Gruppe), Iris Adloff (TÜV NORD Gruppe) und Gunnar Thaden (CIO TÜV NORD GRUPPE).

In den nächsten 520 Tagen, so CEO Guido Rettig, möchte man Erfahrungen im Web.3D sammeln und sich nicht von der Entwicklung des Internets verschließen

Die TÜV NORD Gruppe hat die SIM Hafen City erworben und plant im kommenden Jahr diese SIM mit mindestens 2 Gebäuden auszustatten.

Der TÜV NORD möchte sich weiter den Themen Klimaschutz mit CO2-Emission widmen, so Dr. Rettig.

Herr Jochen May stellte ein technisches Gerät vor. Mit Edutainment stellte er ein Objekte vor, um etwas über technische Untersuchungen des TÜVs zu erfahren, z.B. ein Gerät für die Detektion von Kabeln unter Beton.

Zur Eröffnung wurde mit virtuellen Sekt angestoßen und ein Grundstein gelegt. Im inneren des hohlen Grundsteins wurden symbolisch zwei Second Life®-Zeitungen gelegt. Dieser wurde dann versenkt.

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*