StageSpace Sieger auf Innovationskonferenz

CEO Fabien Röhlinger überzeugt Auditorium der Innovationskonferenz mit seinem „3D-Widget“ – beste Präsentation in der Kategorie „Community“

München/Karlsruhe, 19.10.2007 – Bei der Europa-Premiere der Innovationskonferenz DEMO am 16.10. in München gewann der CEO der Karlsruher
StageSpace AG, Fabien Röhlinger, den ersten Preis in der Kategorie „Community“. Mit seiner Präsentation des 3D-Widgets, das im Rahmen der DEMO Germany erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, überzeugte er die rund 350 Gäste im Forum der Technik am Deutschen Museum. Die Karlsruher StageSpace AG ist Spezialist für virtuellen Content und bietet Technologien, mit denen sich bereits existierende Internet-Plattformen in faszinierende 3DWelten umgestalten lassen.

Das neue 3D-Widget von StageSpace ermöglicht die einfache Integration individueller 3D-Spaces in beliebige Websites, Profilseiten bei Social
Communities oder Blogs. Dabei lassen sich die 3D-Spaces mit nur wenigen Klicks zusammenstellen und ohne besondere technische Vorkenntnisse
in die Websiten integrieren. Andere Mitglieder der Social Community oder Web-Blog-Besucher können mit nur einem Klick auf das Flash-Applet den dazugehörigen 3D-Space öffnen und „betreten“. So können sich die Nutzer von herkömmlichen 2D-Seiten nun auch im 3D-Space treffen und beispielsweise live unterhalten.

Insgesamt 20 Unternehmen aus Europa, USA und Israel hatten auf der Finanzierungs- und Produkt-Launch Konferenz die Gelegenheit, in nur
sechs Minuten ohne den Einsatz von Powerpoint-Folien ihre neuesten Technologien und deren Business-Modelle den rund 350 Gästen live zu
präsentieren. Das exklusive Auditorium aus Risikokapitalgebern, Branchenanalysten, IT-Führungskräften und Vertretern der Presse hatte
neben der vorgestellten Technologie auch die Qualität der Präsentation zu beurteilen.

Dabei gewann StageSpace-CEO Fabien Röhlinger mit seiner Präsentation des 3D-Widgets in der Kategorie „Community“ den ersten Preis.

Grundlage des 3D-Widgets ist die erst kürzlich gelaunchte Web 3DTechnologie von StageSpace, die es Internet-Portalen und Social Communities
ermöglicht, eigene virtuelle Welten für ihre User, Kunden oder Mitarbeiter zu realisieren, ohne diese selbst entwickeln zu müssen. Dabei ist die auf Java basierende Anwendung direkt aus dem Browser heraus startbar und ohne Installation zusätzlicher Software auf allen Desktop-Betriebssystemen lauffähig. StageSpace ist damit weltweit das erste Unternehmen, das eine offene, barrierefreie und massenfähige 3D-Lösung auf den Markt bringt.

Über die StageSpace AG

Die StageSpace AG ist Teil der Karlsruher eleisure Group, die seit 2004 im Bereich Online-Gaming aktiv ist. Die eleisure Group hat sich unter
anderem an Gameconomy.de, Feenix und OnlineWelten beteiligt. Die Beteiligung an OnlineWelten, Deutschlands größtes MMOG-Portal,
wurde kürzlich an die börsennotierte Frogster Interactive Pictures AG mit Sitz in Berlin verkauft. StageSpace ist das neueste Projekt der Karlsruher
Unternehmensgruppe und agiert als Technologieprovider für virtuelle Welten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt derzeit rund 25 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

tell it Kommunikationsberatung
Irmgard Pirkl
Saarlandstr. 68a
76187 Karlsruhe
Tel.: 0721 9114755
Email: presse@stagespace.de

Zu dem Video geht es hier.

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*