LSL Programmieren, Günther Henke

LSL Programmieren in Second Life®, Günter Henke, entwickler.press

Eines der ersten LSL-Scripting-Bücher kommt aus dem Hause entwickler.press (Software & Support Verlag) von Günter Henke. Mit 104 Seiten kommt das Büchlein im kompakten Format daher und fast das von Linden Lab® zur Verfügung stehende Wiki in deutscher Sprache zusammen.

Es ist eher als knappes und kleines Referenzwerk zu verstehen ohne konkrete Beispiele. Das Büchlein behandelt Funktionen und Events und ist gegliedert nach Standard-Funktionen und Variablen, Der Avatar, Inventar, SIMs und Parcels, Texturen, Farben & Licht, Bewegung & Kollisionen, Kommunikation, Fahrzeuge, Links-Sets, Kamera, Hilfsfunktionen und Sound.

In der Einleitung schreibt Henke:


LSL ist keine am Reißbrett entwickelte Sprache, sondern scheint viemehr aus der Not geboren zu sein. Man ertrinkt nicht gerade in Variablentypen und hat beim Befehlssatz nicht die Auswahl, die man von anderen Sprachen gewohnt ist. Auch die Funktionsbibliothek eher übersichtlich. Zusammen mit dem knappen zur Verfügung stehenden Speicherplatz (16kb je Skript) und der mageren Performance der Server findet sich der engagierte Programmierer in einer Arbeitsumgebung wieder, die stark anb die Vor-PC-Ära der 70er Jahre erinnert…..

Weiter moterviert er gleichermaßen:


… sobald man die Kröte dieser Voraussetzungen geschluckt hat, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus, was in Second Life® … machbar ist …. Ich habe bislang keine andere Sprache erlebt, mit der man so unmittelbar Einfluss auf seine (virtuelle) Umgebung nehmen kann… Um bei den 70ern zu bleiben: Eigentlich könnte man LSL mit einem PKW aus dieser Zeit vergleichen: keine Airbags, kein ABS und auch keine Servolenkung. Aber man kann damit genauso fahren wie mit einem aktuellen Produkt der Autoindustrie ….

Wer gut Englisch kann kommt auch mit diesem existieren Wiki zurecht, Henke arbeitet jedoch schon an einem umfangreicheren Werk, dem LSL-Programmierhandbuch. Es erscheint im Dezember mit Hardcover und einem Umfang on 500 Seiten. Wir dürfen gespannt sein.

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*