Neue 3D-Videobrille von Vuzix

VR920

Vuzix hat in Barcelona die neue 3D-Videobrille VR920 für den Consumer-Markt vorgestellt. Die Brille kostet knapp 400 US-Dollar und hat eine Display-Auflösung mit 640 x 480 Pixeln und 16 Millionen Farben.

Die Bildprojektion wirkt, als würde man mit etwa zwei Metern Abstand auf einen Fernseher mit 62 Zoll Bilddiagonale blicken. Die Bildwiederholfrequenz liegt bei 60 Hz. Videoformate werden mit bis zu 1.024 x 768 Pixeln unterstützt.

Die VR920 VR920 registriert auch Kopfbewegungen, sodass die Kameraführung der Kopfbewegung angepasst werden kann. Die VR920 ist zu Second Life® kompatibel.

Weitere Infos findet man auch auf der Detailseite zur VR920.

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Kommentare

  1. Ich bin sehr gespannt, ob 3D-Brillen mit diesem zweiten (oder dritten?) Anlauf erfolgreich werden. MotionSickness wir kommen!

  2. Tonto says:

    Die Auflösung diese Videobrillen ist noch immer VGA :(

Trackbacks

  1. […] mit dem Web.3D, die den Umgang mit dem Computer fundamental ändern. Siehe auch den Bericht der 3D-Video-Brille von Vuzix vor einigen […]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*