Selbstorganisation in Second Life

Sicherlich eines der spannendsten Forschungsfelder in Second Life®: die systemtheoretische Selbstorganisation. Über dieses Thema schreibt Robert Bloomfield, Professor für Management und Bilanzierung an der Johnson Graduate School of Management der Cornell University, in der aktuellen Ausgabe der Technology Review vom Februar.

In seinem Artikel geht es um das extrem schlanke Regelwerk in Second Life® – und das wir uns im „Real Life“ hier und dort eine gute Scheibe davon abschneiden könnten.

Unsere Überregulierung bremst uns in vielen Bereichen mehr aus als sie nützt. Bekannterweise gehört das deutsche Steuerrecht ja zu den größten Regelwerken überhaupt, was nicht unbedingt von Vorteil ist.

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Kommentare

  1. Mir fällt dazu der Begriff Anarchie ein.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*