Weitere Studie über Avatare und Besitzer

Ein aktuelles Forschungsprojekt an der Hamburg Media School unter Leitung der Medienpsychologen Prof. Sabine Trepte und Leonard Reinecke untersucht, wie Besitzer zu ihren Avataren in Verbindung stehen.

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Kommentare

  1. BukTom Bloch says:

    Guten Tag,
    etwas wohlmöglich ähnliches wird soeben von der Universität Mannheim (Bereich Soziologie / Sozialpsychologie) unternommen. Hier geht es um die jeweiligen Attitüden. Ich fände es sehr interessant die Ergebnisse zu erfahren- und daher unterstütze ich diese Studie nach Kräften. Die Umfrage geht noch bis Ende August 2009 (dann erst wird sich entscheiden, ob die Teilnehmerzahl überhaupt für eine Auswertung ausreicht- allzu viele BewohnerInnen sind leider in der Vergangenheit durch schlechte oder „Pseudo- Forschung“ düpiert worden …).
    Falls erlaubt, hier einmal der Originaltext meiner „Unterstützer- Notecard“:
    “ Umfrage Uni Mannheim mit Gewinnen (zu SECOND LIFE -SL)

    Guten Tag,

    zunächst mal: ich bin nicht verwandt und nicht verschwägert mit den Umfrage- Menschen- und ich bekomme auch nichts dafür, daß ich sie ein wenig freiwillig unterstütze.
    Aber: 1) „Wohnen“ die fast nebenan bei mir (Mannheim) & 2) Habe ich da ein bischen gemailt und recherchiert: Das sind diesmal keine „gehetzten Studenten kurz vor Hausaufgabenschluß“, keine Marketing- Typen, die letztlich nur rausfinden wollen, wie man uns besser das Geld aus der Tasche zieht und auch keine Reporter, die beweisen wollen das Second Life ein alberner und unmoralischer Sündenpfuhl ist.
    Hatten wir ja alles schon mal, leider.
    Nein, sind einfach nur Soziologen / Sozialpsychologen. Und mich würde später schon interessieren, was da an Ergebnissen herauskommt …

    Die Fragen sind zum Teil ein wenig verschachtelt konzipiert. Wenn ich ehrlich bin, ist mir das manchmal aufgefallen- sorgfältig lesen ist dann also schon empfehlenswert.
    Aber man bekommt es hin, denke ich -schult ja auch die Konzentration.
    :-)

    Ich gebe hier mal den Originaltext:

    „An der Universität Mannheim wird derzeit eine Studie zum Thema Internetwelten durchgeführt, die mehr über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Internetbenutzern und ihren Internetcharakteren herausfinden soll. Die Studie dauert 10-12 Minuten, ist bequem online zugänglich, und unter allen Teilnehmenden werden fünf Amazon-Gutscheine im Wert von je 10 EUR verlost.

    Wir sind für deine Unterstützung sehr dankbar!

    Zwei Bitten:
    a) Bitte möglichst zahlreich teilnehmen.
    b) Bitte die Inhalte einer Studie nicht bekannt geben, bevor die Studie nicht abgeschlossen ist.

    Im Gegenzug versprechen wir gerne:
    a) Offene Fragen nach Abschluss zu beantworten.
    b) Die Ergebnisse nach Abschluss an die Teilnehmenden bekannt zu geben.

    Zum Schluss: allen die schon teilgenommen haben: herzlichen Dank!“

    Hier noch der Link zur Studie:
    http://www.unipark.de/uc/ma_uni_sozpsych/79c9/

    MfG
    BukTom Bloch

    P.S.: „Läuft“ noch bis Ende August 2009.“

Ihre Meinung ist uns wichtig

*