Bayerische Staatsbibliothek eröffnet virtuelle Repräsentanz in Second Life

Pressemitteilung (Avameo). Die Bayerische Staatsbibliothek wird am Dienstag, 13. Mai 2008 um 17.00 Uhr unter dem Namen „Insel der Information“ eine Repräsentanz in der virtuellen Welt von Second Life® eröffnen.

Vertreter der Presse und der Medien sind herzlich zur Eröffnungsfeier „inworld“ in Second Life® eingeladen, die im Innenhof 2 auf der „Insel der Information“ stattfindet. Wer nicht vom eigenen PC aus um 17.00 Uhr im Netz teilnehmen möchte, ist herzlich zu einer Vorab-Präsentation des neuen Angebots am selben Tag um 14.30 Uhr „realworld“ im Fr.-v.-Gärtner-Saal der Bayerischen Staatsbibliothek, Ludwigstr. 16, 80539 München, eingeladen.

Die Trends zum Social Networking, zu Edutainment und die rasche Verbreitung dreidimensionaler, virtueller Welten im Bereich der Unterhaltungsindustrie bestimmen die Lern- und Kommunikationsumgebungen der Studierenden von morgen. Die Bayerische Staatsbibliothek als innovativer Informationsdienstleister stellt sich diesen Herausforderungen der nächsten Stufe der Internetentwicklung frühzeitig und experimentell.

Deshalb eröffnet die Bibliothek am 13. Mai 2008 eine Repräsentanz in Second Life.

Der Auftritt in Second Life® soll den Austausch der Bibliothek mit virtuellen Besuchern fördern, dient als Experimentierfeld für die neuen Technologien des dreidimensionalen Internets und als Plattform für die Präsentation netzbasierter Bibliotheksservices. Virtuelle Besucher können künftig zahlreiche Online-Dienste der Bibliothek über Second Life® nutzen, sich einen virtuellen räumlichen Eindruck vom traditionsreichen Bibliotheksgebäude an der Ludwigstraße mit seinem neu renovierten Prachttreppenhaus verschaffen, mithilfe ihrer Avatare Bibliotheksbesuche vorbereiten oder an Einführungen in die Benützung oder Schulungen teilnehmen. Für die bibliothekarische Fachwelt stellt die Repräsentanz einen Meeting-Point dar, der nach dem Vorbild von Videokonferenzen die virtuelle Teilnahme ermöglicht.

Mit der von der Marketing-Agentur Bokowsky + Laymann erstellten Repräsentanz für die Bayerische Staatsbibliothek ist erstmals eine führende deutsche Bibliothek in Second Life® vertreten. Für den virtuellen Besuch der Bibliothek wird der Software-Client der Betreiberfirma von Second Life® benötigt, darüber hinaus ein leistungsfähiger Internetanschluss sowie ein PC mit einer leistungsstarken Grafikkarte.

Über Ihren Besuch und eine kurze Rückmeldung würden wir uns freuen.

Kontakt
Für fachliche Fragen:
Dr. Klaus Ceynowa, Tel. 089-28638-2201, klaus.ceynowa@bsb-muenchen.de Antje Blomeyer, Tel.
089-28638-2333, antje.blomeyer@bsb-muenchen.de
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Peter Schnitzlein, Tel.:
089-28638-2429, peter.schnitzlein@bsb-muenchen.de

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*