Konvergenzradar: Photogrammetrie

Auf unserem Konvergenzradar haben wir bei Avameo schon seit längerem die Photogrammetrie im Beobachtungsfeld.

Die Photogrammetrie wird im Zusammenhang mit Virtuellen Welten eine bedeutende Rolle spielen, um 3D-Content automatisiert, schnell und kostengünstig produzieren zu können. Mit der Photogrammatrie wird es möglich, reale Objekte in 3D-Daten zu digitalisieren.

Jüngstes Beispiel ist die 3D-Vermessung des Mainzer Doms per Hubschrauber. In einem Abstand von 12-15 Meter erfasst der Hubschraquber innerhalb einer Stunde ca. 250 Messbilder, aus denen dann auf dem Computer 3D-Daten erstellt werden. In diesem Fall wird der Dom (noch) nicht digitalisiert, um – wie am Besipiel des Kölner Doms – eine virtuelle Abbildung im 3D-Internet zu erstellen. In diesem Projekt geht es um die Sanierung des Mainzer Doms für geschätzte 25. Millionen Euro.

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*