StageSpace / Maquari Update

gerade über René und Deutsche Startups über Maquari bzw. StageSpace gelesen:

Der 3D-Welten-Produzent StageSpace AG (www.stagespace.de) schickt seine Community maquari (www.maquari.de) in Rente. Die Plattform ging Ende des vergangenen Jahres an den Start. Die Nutzer können sich seitdem eigene Räume anlegen und diese nach ihren Vorstellungen gestalten. Mit den Anmeldezahlen ist Fabien Röhlinger, Vorstandschef von StageSpace, eigentlich zufrieden. “Wir haben aber Anfang des Jahres konzeptionelle Schwächen analysiert und arbeiten seither an einem neuen Produkt.” Die neue 3D-Welt laufe direkt im Browser und biete sehr viel mehr Fun und Action. Zudem könnten die Nutzer Ziele definieren und die 3D-Community in andere Websites einbinden. Das Nachfolgeprodukt soll noch in diesem Jahr an den Start gehen.

Fabien deutete diese Strategie bereits Anfang des Jahres mir gegenüber an. Jetzt wird es ernst! Wir freuen uns auf den neuen Start und warten gespannt ab, was er uns präsentieren wird. Nähere Infos stehen uns noch nicht zur Verfügung.

Viel Erfolg!

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Kommentare

  1. Niese says:

    Andere 3D Welten sind bereit browserbasiert sowie sMeet. Die funktionieren (im Gegensatz zu Second Life) völlig ohne Download und können so von überall aus genutzt werden. Egal ob mit einem Mac oder PC. sMeet lässt sich ebenfalls per Link leicht in bereits bestehende Webseiten integrieren. So können Plattformen und Communitys um eine virtuelle Welt erweitert werden. Es wird unter anderen bereits von RTL genutzt. So bietet sMeet seinen Usern abwechslungsreiche Themenräume. Beim umsehen in den sMeet Welten fällt auf, dass es ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm gibt. Diverse Multiplayer Games, Radios oder ein umfangreiches Eventangebot laden zum verweilen ein. Besonders auffällig ist die Telefon Funktion, die es ermöglicht das hunderte von Leuten gemeinsam in einen Raum ein Event verfolgen können. Übertragen werden viele dieser Events per Webcam auf Videoleinwände. StageSpace wird wohl noch einige Zeit benötigen bis sie soweit sind wie sMeet es schon heute ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*