ExitReality

Über Nico bin ich heute auf diesen Artikel über ExitReality aufmerksam geworden. ExitReality stellt ein Browser-Plugin her, dass angeblich jede Webseite in einen 3D-Raum verwandelt. Ja, richtig gelesen! Ich habe mich natürlich auch gefragt, wie das gehen soll und bin als „Early Adopter“ natürlich gleich auf die Seiten von ExitReality gesurft und habe das Plugin in meinen Firefox 3 installiert, innerhalb weniger Minuten.

Auf den Seiten von Exit-Reality sieht das natürlich alles ganz toll aus, so wie in diesem Video, dass ich auf YouTube gefunden habe.

Das Plugin saugt sich tatsächlich im Hintergrund die Webseite rein und versucht die Elemente irgendwie zusammenhängend anzuordnen. Um einen richtigen Avatar zu erhalten, muss man sich wohl registrieren. Aber auch ohne Avatar kann man sich jede Webseite durch einen einzigen Klick in einen 3D-Raum wandeln lassen.

Auf den Seiten von ExitReality verkündet der CEO:

“ … View any page in 3D! …“

In der Gallerie kann man das „3D-Ergebnis von Avameo“ sehen … Hammer, auf welche Ideen die Leute kommen ….


Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.


Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*