Chinesischer Mittelstand für deutschen Tourismus

Für den „chinesischen“ Bereich der Deutsche Welle gab ich kürzlich ein Interview zum Thema Chinesischer Mittelstand als Tourismuszielgruppe im Zusammenhang mit dem Web.3D und der von mir betreuten Masterarbeit in Kooperation mit Prof. Dr. Mödinger von der Hochschule der Medien in Stuttgart.

Ich finde es wahnsinnig erquickend, meine Stimme im Kontext der chinesischen Sprache zu hören, obwohl ich nicht ein einziges Wort chinesisch kann. Also, es sieht wohl so aus, als ob ich nun endlich Chinesisch lernen muss. Für unsere chinesischen Avameo-Leser deshalb hier das Interview:

Sollte ich an eine deutsche Übersetzung kommen, werde ich diese natürlich nachreichen …

Ich habe mir gerade einmal meine Webstatistiken angeschaut bzgl. der Visits aus China. Immerhin liegt China auf Platz 21 noch vor der Tschechischen Republik (Platz 25) und der Türkei (Platz 24).

Nachtrag:

Das hier ist der Link zum Originalartikel und mein Nachname schreibt sich auf Chinesisch so: 默尔藤斯

Das hat mich so beeindruckt, dass ich ein Screenshot davon machen musste:


dwelle.jpg

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*