Metaversum erhält finanzielle Mittel im Zuge des Co-space™-Programms von Singapur

Metaversum aus Berlin, Entwickler und Betreiber der 3DOnlinewelt Twinity, erhält vom IDM-Forschungsprogramm der Medienentwicklungsbehörde in Singapur finanzielle Mittel zur Weiterentwicklung von Twinity. Im Zentrum der Förderungen stehen die Entwicklung von Geo-Tagging –
Funktionalitäten, Media-Streaming von Geolocation-Inhalten und neue Tools, die den Nachbau eines
virtuellen Singapurs in Twinity ermöglichen. Metaversum hat bereits ansässige Medienunternehmen und Inhalte gewinnen können, um den Start des virtuellen Singapurs im nächsten Jahr vorzubreiten.

Berlin/Singapur, 27. Oktober 2008 – Die Metaversum GmbH wurde aus einem internationalen Bewerberkreis ausgewählt und erhält nun finanzielle Mittel durch das IDM R&D Programme (IDMPO) der Medienentwicklungsbehörde Singapurs. Die Gelder fließen in die Erstellung eines virtuellen
3D-Ebenbildes der Stadt, sowie in die Entwicklung von Geotagging-Funktionalitäten und Media-Streaming von Geolocation-Inhalten für Twinity. Geotagging ist ein innovatives System zur Integration realer Informationen und bietet ein nahezu grenzenloses Spektrum an Möglichkeiten von historischen Verweisen über aktuelle Ereignisse bis hin zum Einbinden von Bildern und anderen Medien. Benutzer werden diese Informationen anbieten, abrufen und mit Anderen teilen können. Mithilfe des Systems entsteht eine zusätzliche Realitätsebene, mit der die Nutzung von Twinity noch informativer und attraktiver wird. Nach Berlin soll auch Singapur in voller Größe bei Twinity erscheinen und den Benutzern als 3D-Plattform zur Interaktion mit regionalen Medien, Inhalten und Partnern dienen.

Twinitys realistische, interaktive 3D-Nachbauten internationaler Großstädte ermöglichen sowohl den Städten selbst als auch den dortigen Unternehmen einen idealen Einstieg in das 3D-Web. Twinity ist nicht nur eine attraktive Präsentationsplattform für Metropolen, sondern auch ein Portal für Geschäftspartner. Diese können sich digital erweitern, mit dem Rest der Welt kommunizieren und sich als innovative Treiber der globalen Wirtschaft vermarkten. Twinity-Mitglieder können in einer umfassenden und spannenden Umgebung mit Freunden, Familie und Geschäftspartnern in Kontakt bleiben und nutzen
so ihre sozialen und geschäftlichen Netzwerke in einer ganz neuen Dimension.

In Singapur ansässige Partner sind schon dabei: unter anderem The Digital Movement, eine aufstrebende Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, Meinungsführer auf der ganzen Welt
aufzubauen und zu vernetzen, sowie Geek Terminal, das weltweit erste, rein technologiebezogene Business-Café im Zentrum Singapurs.

Metaversum koordiniert das Projekt in ihrer kürzlich eröffneten Niederlassung in Singapur. Das Unternehmen unterstützt Innovatoren in der virtuellen Welt unter anderen auch durch die Vermittlung bewährter Partner die bei der Entwicklung einer 3D-Präsenz, Marketingmaßnahmen oder neuer Verkaufsansätze beratend tätig werden.

“Wir freuen uns sehr über die finanziellen Mittel für die Entwicklung des virtuellen Singapurs, sowie für Geotagging und unsere anderen Co-space™-Projekte. Damit wird auch die strategische Bedeutung eines realen Kontextes virtueller Städte für deren Behörden und ansässige Unternehmen anerkannt“,
so Jeremy Snyder, Geschäftsleiter von Metaversum Asia Pte Ltd. „Wir freuen uns darauf, Singapur auf seinem Weg zum Knotenpunkt für virtuelle Information und Kommunikation in Asien zu helfen.“

Michael Yap, Geschäftsführer von IDMPO erläutert: „Die Ausschreibung von Co-Space™ unterstützt Singapur dabei, eine führende Rolle im Internet der nächsten Generation zu übernehmen, bei dem das Web noch umfassender und mit unserem Alltagsleben verknüpft sein wird. Wir hoffen, möglichst viele globale Firmen davon zu überzeugen, Singapur als Testumgebung für innovative Mediendienste zu nutzen.“

Die virtuelle Welt Twinity befindet sich aktuell in der offenen Beta-Phase. Auf www.twinity.de ist es möglich, sich kostenlos zu registrieren und die Welt zu erkunden.

Informationen zu Metaversum und Twinity:

Metaversum entwickelt und betreibt die 3D-Onlinewelt Twinity. Als erste
internationale Plattform baut Twinity maßstabsgetreu die Metropolen dieser
Erde nach und macht diese virtuell bewohnbar. Dahinter steht die Vision, die
reale mit der virtuellen Welt eng zu verknüpfen. Twinity bietet jedem die
Möglichkeit, mit seinem persönlichen Avatar reale Städte virtuell zu erleben,
das eigene Heim in 3D zu verwirklichen und gemeinsam mit Freunden zu
kommunizieren, zu arbeiten, kreativ zu werden oder einfach Spaß zu haben.

Für Unternehmen bietet Twinity innovative Chancen der Markenpräsentation in
realen virtuellen Städten mit echten Menschen. Ob im virtuellen Shop, der
realen 3D-Repräsentanz, durch In-World Werbekampagnen oder Product
Placements bei virtuellen Events, ein emotionaler und direkter Dialog mit ihrer
Zielgruppe wird digital möglich. Zurzeit befindet sich Twinity in der offenen
Beta-Phase. Gegründet im Juli 2006 und finanziert von führenden VCs betreibt
Metaversum Büros in Berlin, Kiew und Singapur. Mehr Informationen unter
www.metaversum.com und www.twinity.com.

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*