Renne um dein Leben mit jOG für PS3 und Wii und bleibe fit dabei


jOG ist kein neues Spiel aus der Wii-Fit Reihe sondern sorgt für ein reines Gewissen bei endlosen Spieleabenden – denn nur wer joggt kommt weiter. Das Video zeigt, wie es geht:



PS2 und Wii kompatibel: jOG – getting in shape can be fun!

Mithilfe dieses kleinen Zusatzgerätes für die Hosentasche kann man nun ab sofort fast jedes beliebige Spiel auf der PlayStation2 und ab März auch auf der Wii-Konsole spielen – und dabei seine Spielfigur oder den Mii durch JOGGEN bewegen. Wir reden hier von Action-Games, Shootern, Kinderspielen…nicht von Wii-Fit. Soll heißen: Man spielt wie bisher, aber anstelle nur den linken Daumen zu trainieren (mit dem man den kleinen Avatar über den Bildschirm steuert), bleibt man ständig in Bewegung und bleibt fit während man einfach nur Spaß hat. Ein Produkt von NewConceptGaming

Gaby Benkwitz – Blog / Friendfeed / Twitter

Kommentare

  1. Kai Ludwig says:

    Cool.

    Und hier kommt der Deal:

    Wenn mir jemand so ein Ding schenkt, baue ich in einen modifizierten Second Life ™ Client eine Schnittstelle dafür ein und gebe das Ergebnis als Open Source frei. Versprochen.

    Grüße,
    Kai.

  2. Na das ist doch mal ein Deal auf den ich gerne zurückkommen würde. Meinst du wir könnten das dann vor OpenSource für 4 Wochen exklusiv auf Slinfo.de veröffentlichen?

    Dann wär ich dabei :)

    PS: Ich habe mich vorher bei sixgroups.com eingeloggt und trotzdem muss ich hier beim kommentieren die ganzen Eingabe-Felder ausfüllen: Name, e-mail etc. Also was mache ich falsch?

  3. Michael Wald says:

    @swapps
    sixgroups und wordpress sind leider zwei „geschlossene“ systeme und nicht mit einander gekoppelt.

    deshalb musst du dich beim kommentieren eines artikels im blog neu identifizieren

  4. Kai Ludwig says:

    Nee, Nee.

    OpenSource und exklusive Veröffentlichungen vertragen sich bei der hier erforderlichen und durch den als Basis verwendeten Client vorgegebenen GPL gar nicht und passen auch nicht in meine Vorstellung von dem Umgang mit für die Weiterentwicklung des OpenSimulator OpenSource Themas gedachten Aktivitäten.

    Aber vielleicht reicht ja auch eine „gestiftet von“ Plakette als Motivation für einen Sponsor?

    Unabhängig hat TalentRaspel virtual worlds Ltd. natürlich auch einfach mal den Hersteller der jog device angeschrieben und um die freundliche Überlassung eines early adaptor Prototyps gebeten, damit wir zügig eine Clientintegration entwickeln können. Mal sehen was dabei rauskommt …

    Grüße,
    Kai.

  5. @Michael

    dann ist mir der Sinn der Integration von sixgroup in euren Blog nicht ganz klar. Wo liegt da der Vorteil für den User?

  6. Michael Wald says:

    @swapp
    sixgroups ist ein stream.

    da können z.b. user auch unabhängig von den blogposts nachrichten reinschreiben und videos posten und sich vernetzen.

    bei uns im stream werden halt auch die artikel per rss eingelesen, das hat dich bestimmt verwundert :)

    diesen stream kannst du auch wieder per rss abbonieren
    http://avameo.sixgroups.com/community_bar.php/activity/rss/en_US/?partnercodeId=2132

    jetzt könnte man noch die kommentare der blogposts dort integrieren, gibt halt viele möglichkeiten die wohl auch von der jeweiligen nutzung abhängig sind…

    Übrigens, wenn du bei deinen kommentaren in blogs welche gravatare nutzen, ein profilbild angezeigt bekommen möchtest dann schau mal hier http://en.gravatar.com/

  7. Und hier noch ein interessanter Link zu dem Thema: http://sl.vr-wear.com/
    Der experimentelle SL-Viewer „VR-Wear“ bietet Head- und Mimik-Tracking an (verfolgt also die Kopfbewegungen per Webcam und soll sogar ein echtes Lächeln auf den Avatar übertragen). In der Mac-Version habe ich das leider nicht zum Laufen bekommen – aber es geht alles in die richtige Richtung :-)

  8. Kai Ludwig says:

    Das ist allerdings ein schickes Stück Software. Muss ich mir auch mal ansehen.

    Vor allem gleich mal checken, ob die auch brav den Source Open haben.

    Die darin offensichtlich bereits enthaltene Kameraunterstützung ermöglicht dann auch die Integration (muss man nur noch machen) von AR. Da hab ich auch wo anders schon mal was tolles gesehen.

    Warum hat bloss der Tag nur 24 Stunden und ich nur 2 Hände?

Ihre Meinung ist uns wichtig

*