Kostensenkung durch den Einsatz immersiver Workspaces wie Second Life

Durch Telefonkonferenzen und den Einsatz immersiver Workspaces wie Second Life können in Zeiten der Krise drastische Reisekosten eingespart werden. Was auf der Seite der Vielflieger Einsparungen bedeutet, bedeutet auf der Seite der Airlines weniger Umsatz und hier sprechen wir von 3,6 Milliarden USD. Obwohl die immersiven Workspaces wie Second Life in diesem Artikel nur am Ende beiläufig erwähnt werden, sehe ich hier mehr Potential, als Reiskosteneinsparungen durch mehr Telefonkonferenzen.

Telefonkonferenzen bieten nur einen auditiv geteilten gemeinsamen virtuellen Raum. Videokonferenzen als Alternative sind hier zum einen sehr teuer und werden zudem häufig überschätzt. Vielen ist meist gar nicht klar, das Videokonferenzen ebenfalls nur einen gemeinsam geteilten Raum haben! Das ist der auditive Kanal. Der Bildübertragung in beide Richtung ist hingegen kein gemeinsam geteilter Raum, der gleichzeitig genutzt bzw. indem gleichzeitig interagiert werden kann. Es handelt sich also nur um einen visuellen Kommunikationskanal in beide Richtung, keineswegs aber um einen Raum im übertragenen Sinne, der geteilt wird!

Immersive Workspaces wie Second Life hingegen haben einen visuell gemeinsam geteilten virtuellen Raum, da man in diesem Raum gemeinsame Handlungen vollziehen kann: kollaborativ, gemeinsam, virtuell, visuell, auditiv, …. und in Echtzeit!

Zum Thema Flugmeilen ist auch dieser Artikel von Torrid von Primforge interesant. Auch wenn Serverfarmen, die für GRIDs wie Second Life benutzt werden, einen hohen Energieverbrauch aufweisen, dürften hier im Vergleich weit weniger CO2-Emissionen produziert werden, als durch Flugzeuge.

Schlechte Zeiten also für Fluggesellschaften …

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Kommentare

  1. Michael Wald says:

    Mit Immersive Workspace ist das hier gemeint:
    http://tinyurl.com/6qf4u4

  2. … mir ist gerade eben aufgefallen, dass sich LL die Rechte an dem Begriff Immersive Workspace gesichert hat, sichern will ….

    Dabei muss ich sagen, dass ich finde, dass sich der Begriff auf alle immersiven Metaversen übertragen lässt, indem kollaboratives Arbeiten möglich ist. Und zwar gemeinsam, geteilt, gleichzeitig und virtuell.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*