Arbeitskreis „E-Learning in virtuellen Welten“ legt 2. Arbeitsbericht vor

Arbeitskreisbericht

Endlich können wir mit reichlich Verzögerung den zweiten Arbeitsbericht des Arbeitskreises „Lernen in virtuellen Welten“ bzw. „E-Learning“ vorlegen und stellen hiermit das PDF zum Download bereit.

Der Arbeitskreis für virtuelles Lernen tagt seit ca. einem Jahr einmal pro Monat, i.d.R. jeden 2. Donnerstag im Monat. Mit über 100 Interessierten auf unseren Verteiler nehmen durchschnittlich ca. 15 Protagonisten an den Abenden teil. Die Mitglieder aus Bildung, Forschung und Industrie tauschen sich aus, diskutieren und evaluieren bestehende Bildungsangebote, sowie methodisch-didaktische Ansätze, Theorien und Umsetzungen.

Diese Ausgabe berichtet inhaltlich über die folgenden Themen:

  • Second Life als Lernumgebung (Marianne Welfenberg, Universität Duisburg-Essen)
  • Etopia: Exkursion in ein virtuelles ökologisches Dorf (Ellen Trude, Innovationsmitarbeiterin der BAYER AG, Web 2.0-Bildungsbloggerin)
  • Visualisierung industrieller Fertigungsprozesse (Ulrike Arndt, Mitarbeiterin bei EDS, an HP company)
  • White-Paper: Nutzen und Mehrwerte dreidimensionaler virtueller Welten in der Bildung (Ricarda T.D. Reimer, Bildungsökonomin, Universität Zürich)
  • Unterschiede zwischen 2D- und 3D-Lernen (Matthias Rückel, Diplom-Pädagoge und E-Learning Berater)

Der nächste Arbeitskreis findet im übrigen am kommenden Donnerstag, den 14. Oktober ab 18:00 Uhr, wie immer auf KybernEthik 1 in Second Life, statt. Unsere Impulsgeberin ist diesmal Prof. Dr. Sonja Salmen, die Ihre Erfahrungen mit uns teilen wird. Moderiert wird die Sitzung diesmal von Hanno Tietgens von Büro X Media Lab.

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*