Pia Piaggio besucht AVALON

Pia Piaggio besucht AVALON

Der Name steht hier weder für mystische Nebellandschaften noch für schnulzige Gittarenklänge. Im Web bedeutet AVALON Access to Virtual and Action Learning live Online und ist ein Projekt zum Sprachenlernen auf virtuellen Plattformen. Gefördert wird es vom Lifelong Learning Programme der Europäischen Union, realisiert und gemanaged von der Universität Manchester und weiteren 25 europäischen Partnern, unter anderem von Heike Philp aka Gwen Gwasi. Neben einer Projektseite im flachen Web präsentiert sich das Projekt ebenfalls auf der Sim AVALON im Second Life®.

Pia in der Gondel auf AVALON

“Warte mal, die Gwen, die kenne ich doch. Wollten wir da neulich nicht an einer ihrer Sprachreisen teilnehmen?”, überlegt Pia Piaggio, während sie auf den Start der Sightseeing-Bahn wartet. Das stimmt. Muss wohl auch ganz toll gewesen sein. Aber Gwen veranstaltet andauernd solche Reisen, auf denen man spielend fremde Sprachen lernen kann. “Ein höchst interessantes Lehrkonzept”, bemerkt Pia. Dann setzt sich das Gefährt ruckelnd in Gang.

SLanguages Conference

Derzeit ist Gwen jedoch vollauf beschäftigt mit den Vorbereitungen der jährlichen Slanguages Conference, die vom 15. bis 16. Oktober stattfindet. Es ist die wohl wichtigste virtuelle Konferenz zum Thema Sprachenlernen und wird vom Veranstalter wie folgt thematisiert:

“Die SLanguages Konferenz führt Praktiker und Forscher im Bereich der Sprachweiterbildung in einer 24-stündigen Veranstaltung zusammen, um über Sprachen und Kulturen innerhalb der virtuellen 3D Welt zu diskutieren.”

Teacher Area

Teile dieser Mammut-Konferenz finden auf AVALON statt. “Wahrscheinlich hier, in der Teachers Area”, mutmaßt Pia recht scharfsichtig.

Pia Piaggio besucht AVALON

“Ein wenig von einem Zauberwald haben die Bäume hier ja doch”, stellt sie zufrieden fest, als es den Hügel hinunter in Richtung Village geht. Tatsächlich bietet AVALON eine entspannte Atmosphäre, in der es sich bestimmt gut lernen lässt.

AVALON Village

Das Dorf wirkt urig, wenn auch die noch leerstehenden Ladenlokale wenig einladend aussehen. “Hier könnten ja haufenweise E-Learningtools angeboten werden!”, regt Pia an und schlendert über den Dorfplatz.

Prof. Christians Pub

Ganz am Ende gibt es dann doch noch ein Etablissement, das sich Professor Christian’s Pub nennt und wohl gerade ausstaffiert wird. “Meinst du, da gibt es dann lehrreiche Drinks?”, witzelt Pia, und ich frage mich, wie solche wohl aussehen könnten. “Naja ganz einfach”, protzt sie. “Auf den Gläsern könnten die Namen des Getränks deutlich sichtbar stehen. Dafür müssten die Gläser natürlich richtig schön groß sein. Und am besten gibt es dann noch ein HUD, mit dem man die gewünschte Sprache einstellen kann. So könnte man saufend lernen”, grinst sie.

Business Barn

Wie auch immer. Wie man Business Englisch vermittelt, ist jedenfalls konzeptionell bis ins Detail ausgearbeitet. Abgehalten werden diese Kurse im Business Barn.

Tolle Lernatmosphäre

Der offene und helle Raum vermittelt eine herrliche Lernatmosphäre in Verbindung mit dem gediegenen Chic der Geschäftswelt. Eingerichtet sind ein Bereich für Vorträge und vier Tische für Gruppenarbeit. “Sieht aus, als soll hier richtig effizient gelernt werden”, kommentiert Pia die Szenerie.

Business English

Zumindest wird den Kleingruppen eines Kurses offenbar erhebliche Bedeutung eingeräumt, denn etwas weiter oben auf dem Hügel befindet sich die Settlement Area, wo jeder Kursgruppe ein ganzes Haus für die Projektarbeit zur Verfügung gestellt wird. “Klingt spannend”, gibt Pia ihren Senf dazu.

AVALON Partner

Das muss es auch sein, denn die Partner von AVALON sind gestandene Einrichtungen aus dem RL, was die Vermittlung von Sprache, respektive Englisch angeht. “Unterrichten die hier auch Spanglish?”, will Pia wissen. Natürlich nicht. Aber Spanisch ist im Angebot. “Ah ja super, dann kann man ja selbst mixen”, entgegnet sie forsch.

English auf Spanische Art

Jedoch sieht es eher so aus, als dass es spezielle Englischkurse für die Spanisch sprechenden Residents gibt. Der Veranstalter nennt sich gexcall, eine Gruppe von spanischen Forschern zum Sprachenlernen mit neuen Medien.

Hafen

Vom heimeligen Hafen aus setzt Pia auf die Nachbarinsel Kamino Island über.

Universitäten

Dort haben solche Bildungseinrichtungen wie beispielsweise das Molde University College ihre Fahnen in die Gridluft gehisst. “Muss man das kennen?”, zischt Pia mir leise zu. Vielleicht. Jedenfalls ist es eine norwegische Hochschule, die auf das Thema Logistik spezialisiert ist. Und will man globalen Handel betreiben, sind gute Englischkenntnisse wahrlich vonnöten.

Konzert

Aber es wird nicht nur gepaukt auf AVALON. Zur Zerstreuung steht eine Bühne für Konzerte oder Parties zur Verfügung. “Das ist sehr, sehr klug”, urteilt Pia. “Denn es ist ja bekannt, wie man am allerbesten eine Fremdsprache erlernt.” Ach ja, wie denn? “Na mit einem Partner, der die Zielsprache als Muttersprache spricht”, verrät Pia das zumindest theoretisch einfache Rezept.

Virtuelle Sprachreisen

Ab nächstes Jahr bietet sich für Sprachlehrer eine eigens entwickelte Lehrerfortbildung an, die durch die LANCELOT school realisiert wird. Der Name steht in diesem Fall nicht für eine ritterliche Vereinigung sondern für LANguage learning with CErtified Live Online Trainers. “Also mit zertifizierten AVALON-Sprachlehrern gibt es wohl keine Ausrede mehr, eine Fremdsprache nicht zu erlernen”, schlussfolgert Pia Piaggio.

  1. Landmarke AVALON
  2. Website AVALON Projekt

Kommentare

  1. James OReilly says:

    Lancelot School GmbH ist nicht ZFU.de registriert & zugelassen, Kursentgelt zurueckfordern http://ht.ly/3zfCC

    Weder wird (A) das FernUSG in Deutschland, noch (B) die EU Fernabsatzrichtlinie eingehalten…

    A. Fernunterrichtsschutzgesetz 1977 (2005)

    FernUSG
    http://de.wikipedia.org/wiki/FernUSG

    … editiert und gekürzt von der Redaktion, da diese Diskussion bereits hier geführt wird: http://blog.avameo.de/index.php/2010/09/12/online-educa-berlin-2010/

  2. James OReilly says:

    Eine ausführliche Diskussion findet hier statt…
    http://blog.avameo.de/index.php/2010/09/12/online-educa-berlin-2010/

Ihre Meinung ist uns wichtig

*