Virtual Worlds Best Practice in Education – VWBPE (17.-19. März 2011): Call for Proposals

Virtual Worlds Best Practice in Education

Die Virtual Worlds Best Practice in Education (VWBPE) ist die größte und bedeutenste Konferenz zum Thema „Virtuelle Welten und E-Learning“. Hier treffen sich Protagonisten und Praktiker aus der ganzen Welt, die wissen, wovon Sie reden. Dies stellen sie lebhaft unter Beweis, denn die VWBPE findet nicht im physischen Raum, sondern im virtuellen Raum statt. Das zeigten die Veranstalter auch im letzten Jahr, wie üblich auf Basis der Plattform Second Life von Linden Lab, weil diese Technik für individuelle virtuelle Konferenzen immer noch am geeignetsten ist.

Die VWBPE fand erstmalig in 2007 statt. Auf der Konferenz treffen sich an einem Wochenende bis zu 5000 Besucher (Avatare), um sich auszutauschen. Im letzten Jahr waren auch zahlreiche deutsche Vertreter mit dabei, u.a. lancierten Dennis Schäffer und Dörte Giebel eine mixxt-Plattform, damit sich die deutsche Community organisieren kann. Teilweise konnten wir die Veranstaltungen sogar live in das flache 2D-Internet übertragen (1. Tag, 2. Tag).

Die 4. internationale VWBPE-Konferenz wird nächstes Jahr vom 17.-19. März stattfinden. Gut organisiert rufen die Veranstalter zur Einreichung von Vortragsvorschlägen 2011 auf.

Ich freue mich schon jetzt auf eine weitere gelungene Großveranstaltung in virtuellen Welten.

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*