Die Immobilie wird virtuell mobil: Generische Konstruktion von 3D-Modellen aus 2D-Bildern

Rom, Virtuelles Colosseum

Bereits 2007 berichteten wir von Forschern der TU Darmstadt, die in Kooperation mit der Universität Washington und Microsoft Research aus normalen 2D-Bildern 3D-Modelle erzeugen können. Konkret bedeutet dies, dass die Algorithmen aus gigantischen Datenmengen normaler 2D-Bilder ein 3D-Modell berechnen.

Über einen Artikel auf Read Write Web bin ich nun auf eine neue Forschergruppe gestoßen, die offensichtlich ähnliches macht:

Scholars at the University of North Carolina at Chapel Hill have developed a method for creating 3D models of pretty much anything in pretty much no time.

Unter dem Titel

Building Rome on a Cloudless Day

hat das Forscherteam um Jan-Michael Frahm (Pierre Georgel, David Gallup, Tim Johnson, Rahul Raguram, Changchang Wu, Yi-Hung Jen, Enrique Dunn, Brian Clipp, Svetlana Lazebnik, Marc Pollefeys) ein Paper veröffentlicht, welches das Verfahren näher beschreibt.

Als Meisterstück haben Sie ein virtuelles Abbild von Rom in weniger als einen Tag erzeugt. Um das generische 3D-Modell zu errechnen, haben die Forscher 3 Millionen Bilder von Rom aus der Flickr-Datenbank verwendet. In folgendem Video, dass auf der diesjährigen ECCV vorgestellt wurde, kann man dies eindrucksvoll sehen:

Natürlich das noch sehr weit entfernt von einem vollständigen von innen begehbarem 3D-Modell, prinzipiell ist das jedoch denkbar. Für Spiegelwelten wie Twinity stellt sich deshalb die Frage, ob künftig mit der manuellen Konstruktion von 3D-Modellen noch wirklich Geld verdient werden kann, wenn nahezu perfekte Modelle automatisiert aus normalen Fotos rekonstruiert werden können. Für das Immobiliengeschäft, insbesondere für Makler, stellt sich die Frage, inwiefern in wenigen Jahren einfach ein paar hundert Fotos von einem Objekt von innen und außen erstellt werden und anschließend ein im Internet begehbares virtuelles Abbild der Immobilie entsteht.

Sachen gibt’s! Die Immobilie wird in der Zukunft virtuell mobil !

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*