Pia Piaggios Weihnachtsstreifzug

Pia Piaggios Weihnachtsstreifzug

Alle Jahre wieder und dies nun schon zum dritten Mal begibt sich Pia Piaggio im Second Life® in Sachen virtuelle Weihnachten auf die Pirsch. Aber anders als im RL kann man sich auf einmal etablierte Weihnachtsmärkte in virtuellen Gefilden nicht verlassen. In diesem Jahr hat sich das Angebot deutlich verringert. Trumpften im vergangenen Jahr viele Städte mit einem zünftigen Weihnachtsprogramm auf, herrscht dort heute vorweihnachtliche Leere. Einzig der traditionelle Christkindlmarkt in München lädt auch 2010 wieder alle weihnachtsfreudigen Avatare zum winterlichen Bummel ein.

Eiszeit

Ansonsten herrscht dort Eiszeit wo vormals zahlreiche Schausteller ihre Geschenkideen anboten und an jeder Ecke ein heißer Glühwein wartete; wo die Schneeflöckchen rieselten, der Nikolaus verschmitzt lächelte und lauter weihnachtliche Animationen glitzerten und funkelten. Der kreative Weihnachtsschwung im Second Life® scheint sich so spurlos verflüchtigt zu haben wie Eiszapfen, die im Sonnenlicht erst tauen und schließlich verdunsten.

Pia Piaggios Weihnachtsstreifzug

„Willst Du damit sagen, mein kleines Weihnachtsvergnügen fällt dieses Jahr aus?“, fragt Pia mit einem leicht schnippischen Unterton. Keinesfalls. Das mangelnde Weihnachtsmarktangebot versucht Linden Lab mit einer Sammlung von Winter Activities, die im Destination Guide aufgelistet werden, wett zu machen. Bei genauem Hinsehen entpuppen sich die Aktivitäten jedoch als überwiegend gleichartig und werden ergänzt durch ehedem existierende Sims, die einfach eine Winterlandschaft hervorzaubern und diese bestenfalls mit einem kleinen Rahmenprogramm dekorieren. „Ah ja gut“, meint Pia und gibt sich der Situation gegenüber milde, „es muss ja auch nicht immer das Gleiche sein. Hauptsache ich komme ein wenig in weihnachtliche Stimmung. Womit ist ja schlussendlich völlig wurscht.“

weihnachtlich

Okay. Dann werfen wir doch einfach mal einen Blick in die Weihnachtsgrotte von MB CreationZ. Die Initialen MB stehen dabei für die Designerin Minke Bailey. Hoch über der eigentlichen Sim Monevole hat diese Designerin einen überdimensionalen Schneeball installiert und ihn mit lauter weihnachtlichen Arrangements prall gefüllt.

Weihnachtswelt

„Das ist doch eine gute Idee“, freut sich Pia. „Da finde ich sicher das eine oder andere schöne Weihnachtsgeschenk“, mutmaßt sie und kramt aus ihrer Hosentasche einen kleinen Zettel hervor, auf dem sie allerlei Weihnachtliches notiert hat.

Dekorationsideen

Tatsächlich mutet das Angebot ziemlich einladend an. Eine Mischung aus klassischem Dekor in stilvollem Design und einer modernen gestalterischen Interpretation vermittelt eine total weihnachtliche Atmosphäre, ohne mit Kitsch zu nerven.

Rentier

Verkauft werden ganze Szenarien wie hier zum Beispiel die „Christmas Reindeer Scene Xmas Time“.

Szene

Für 675 L$ wird die gesamte Szene ins Inventar transferiert. Eine genaue Beschreibung des Inhalts und der Rechte versteht sich für die Designerin Minke Bailey von selbst. Benötigt man darüber hinaus noch weitere Rechte, kann man sich mit ihr in Kontakt setzen.

Pia mit Rentier

„Das hört sich richtig korrekt gemacht an“, säuselt Pia verträumt, während sie ihre Beine vom Rücken des liegenden Rentieres baumeln lässt.

Drag and Drop

In gleicher Weise werden auch kleinere Arrangements angeboten, die jedem Umfeld per drag and drop von jetzt auf gleich das gewisse weihnachtliche Flair geben.

Weihnachtsdeko

Ein herrlicher Christstern auf einer goldverzierten Säule ist für nur 125 L$ zu haben, die „Sculpted Snow Collection“ gleich nebendran kostet sogar noch weniger.

Iglu

Extrem winterlich wirkt das Iglu mit Eiszapfen, Dauerschneefall und einem knackigen Feuerchen. So lässt sich in jeden Wohnraum ein Stück deftiger Winter bringen. „Und das zu einem Dumpingpreis von 450 L$“, ergänzt Pia begeistert.

Verpackungen

Auch Fans von luxuriösen Geschenkkartons kommen hier auf ihre Kosten. Die entzückenden Schachteln gibt es in etliche Variationen. „Voll toll“, jauchzt Pia, die natürlich auf so ein Zeug steht. Wie eine Katze schleicht sie Runde um Runde um die Pakete, bevor sie sich dann doch entschließt, einfach alle zu kaufen.

Weihnachtsengel

Außer Pia scheinen sich aber auch noch andere Avatarinnen an den Kreationen zu begeistern. Mit einem verzückten Lächeln packt sich dieses Weihnachtsengelchen das Inventar voll.

Kundin

Eine etwas kühlere Auswahl trifft diese extravagante Besucherin. Sie gibt sich mit einem simplen Adventskranz inklusive Tischchen und Sternentischdecke zufrieden.

Schönheit

Und auch diese eisige Schönheit toucht nach den Angeboten, dass die Tannen nur so wippen. Besonders angetan haben es ihr die vereisten Bäume, die ein blendendes Licht ausstrahlen.

Geschenke

„Weia, Stephy, hier ist ganz schön was los. Da muss ich mich echt beeilen, dass die mir nicht alles vor der Nase wegkaufen“, scherzt Pia und gibt sich fortan dem weihnachtlichen Kaufrausch hin. Mit Entsetzen beobachte ich, wie meine mühsam erschriebenen Lindendollar schrumpfen. Aber gut, ein paar Weihnachtsfreuden muss das Budget schon aushalten. Soll sie halt mal machen.

Merry Christmas

Allen Lesern wünsche ich auch in Pia Piaggios Namen ein friedliches und schönes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Landmarke Weihnachtsmarkt MB CreationZ

Ihre Meinung ist uns wichtig

*