Avination II: Out of the Dark

Avination II

Im Juli 2010 haben wir über die dark Roleplay Plattform AVINATION berichtet. Ursprünglich als virtuelle Spielwiese für Roleplay gedacht, hat die virtuelle Welt auf OpenSim Basis zahlreiche Contentcreators aus Second Life angezogen.

Nun scheint sich ein Facelift anzubahnen, die neue Website von Avination lässt nichts mehr spüren vom unheimlichen Dunkel vergangener Zeiten. „Create & Design“, „Meet & Chat“ und „Work & Learn“ sind die Punkte, die neben „Roleplay Heroes“ und „Style & Shopping“ angeführt werden.

Auch wurde offensichtlich aus den alten Lindenfehlern gelernt.
Die verbesserte Sicherheit für Produzenten virtueller Güter ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb viele Contentcreators sich nun in AVINATION niedergelassen haben.

Copybotviewers werden geblockt, Nutzer, die gegen Copyrights verstoßen haben, ebenfalls. Weiterhin gibt es eine Maßnahme gegen das UUID Snatching, womit ebenfalls das Anfertigen illegaler Kopien möglich war. Darüber hinaus sind Scripte mit einer Zugangssicherung versehen, sodass Unbefugte keine Möglichkeiten haben, sie zu downloaden oder zu manipulieren.

Welchen Erfolg die Sicherheitsmaßnahmen haben, wird die Zukunft zeigen.

Die Lieferzeit einer neuen Region beträgt laut Website wenige Minuten, und die Kosten von 40 USD/Monat für 15.000 Prims sind im Vergleich zu Linden (300 USD) mehr als nur ein Schnäppchen. Ganz zu schweigen von den Breitstellungskosten, die bei AVINATION völlig entfallen. Lediglich die Combatregionen kosten mehr, da sie mit dem CCS-Kampfsystem ausgestattet sind. Als Neuerung wurde nun auch der Voicechat zugelassen, zumindest auf den privaten Regionen, in den „öffentlichen“ Rollenspielbereichen ist Voice weiterhin gesperrt.

Diese Entwicklung zeigt, dass man mit einfachen Opensourcemitteln und viel Know How erfolgreich virtuelle Welten erschaffen kann, die auch für erfahrene SL-Nutzer interessant sind. Und natürlich ist der Zeitpunkt gut gewählt, da Linden offensichtlich mehr und mehr die Felle wegschwimmen…

Wir drücken AVINATION weiterhin die Daumen und wünschen ein noch erfolgreicheres 2011!

Über twuertz

Tobias arbeitet seit Ende 2009 für avameo bzw. für SLTalk & Partner.

Kommentare

  1. Alexander Chapman says:

    Nicht zu vergessen das man bei Avination auch das erstellen von MegaPrims erlaubt hat.

    Dennoch stellt sich mir die Frage ob die TOS von Avanation iN Sachen Freebie Verkauf nicht zu restriktiv gestaltet ist, da ja schon wie bereits in Ihrem Artikel erwähnt weitaus andere Maßnahmen zur Sicherheit in Sachen Content Theft beitragen.

    Übergewechselte SL User sollten also am besten nochmal genau den gleichen Betrag investieren in Sachen AO, Avatar (Skin/Shape/Kleidung etc) den sie schon in SL bezahlt hatten, da ja in Avination so gut wie keine Freien Alternativen vorhanden sind und derzeit auch nur die grossen Content Creators „vorwiegend“ zu finden sind die es schon in SL gibt (wie zb. Redgrave)

    Gruss, Alexander Chapman

Ihre Meinung ist uns wichtig

*