Augmented Reality ist sexy!

Augmented Reality ist sexy

Die Forderung von Patrick vom letzten November ist laut Heute.de nun zwei Monate später erfüllt worden.

Heute.de stellt jetzt eine Anwendung vor, die wir im Juni 2010 schon im Visier hatten. Die virtuelle Anprobe von Kleidern beim Internetshopping.

Interessant ist dabei der Schlussatz, dass ein Uhrenhersteller seit Einführung der Augmented Reality Technologie seinen Umsatz verdoppelt haben soll. Der Slogan „Sex sells“ ist ja allgemein bekannt. Der Umkehrschluss lautet: „Wenn etwas den Verkauf fördert, ist es sexy“ Q.E.D.: Augmented reality IST sexy!

Wer ausprobiern möchte, wie sich eine virtuelle Anprobe anfühlt, kann das mit der Testversion auf der Seite von Fittingbox mit Brillen ausprobieren.

Wann ist denn nun das Anprobieren von Kleidung und Accessoirs per Avatar möglich?

Über twuertz

Tobias arbeitet seit Ende 2009 für avameo bzw. für SLTalk & Partner.

Kommentare

  1. Patrick says:

    Gerade bin ich im im Adobe Meeting mit Christian Henner-Fehr, David RoethlerTreffpunkt KulturManagement und Andreas Glöß und hier wurden folgende drei Videos gezeigt, die mir sehr zusagen:

Ihre Meinung ist uns wichtig

*