Virtuelle Haustiere hoch im Kurs, Nintendogs meets iPhone via Augmented Reality

Nintendog meets iPhone

Virtuelle Augmented Reality-Haustiere, wie 2008 von Sony angekündigt, stehen hoch im Kurs. So kommt beispielsweise auch das neue Nintendo 3DS mit den Nintendogs & Cats neben dem innovativen 3D-Display inklusive einer Augmented Realiy-Variante daher. Mit den beiligenden AR-Karten lassen sich die keinen Haustiere nach draußen portieren. Hier im Foto kann man sehen, wie ich den Hund aus dem Nintendo neben mein iPhone „gezaubert“ habe. Da fällt mir ein, die AR-Karte mit dem iPhone einfach mal abzufotografieren, damit müsste ich den Nintendog auch direkt auf’s iPhone bekommen und nicht nur daneben!

Der „EA-Einfluss“ des neuen Linden Lab CEO Rod Humble, scheint auch schon Formen anzunehmen, denn in Second Life stehen Haustiere zur Zeit ebenfalls hoch im Kurs, wie dem neuen Second Life Newsletter „Sandbox“ zu entnehmen ist:

Über Andreas Mertens

Andreas Mertens aka Patrick Wunderland (SL) ist Initiator von avameo und schreibt seit 2006 für diesen Blog.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*