Über mich kai

Hier sind meine aktuellen Beiträge

Pink Floyd Konzert auf Cybavaria – Wir berichten aus der VIP-Lounge

Vom Veranstalter freundlicherweise direkt zu Füssen des Königs und somit in der Menge seiner ergebenen Untertanen platziert, dürfen wir gerade das auf http://www.industrial-technology-and-witchcraft.de/index.php/site/article/193/ angekündigte Pink Floyd Konzert von Cutting Edge miterleben.

Ein tolles Erlebnis – Wahnsinn !!!

Zitat: „Doing Doing Doing Doing …“

Grüße vom Konzert, muss da jetzt wieder hin,
Euer I.E.

Genau so … und ganz einfach !

Gerade auf http://www.industrial-technology-and-witchcraft.de/index.php/site/article/187 gefunden, dankeschön an Case Schnabel:

http://tiniuri.com/f/Ldj

Die hier bereits von Andreas erwähnte digitale Knete (oder ist es dann doch Digitalknete?) funktioniert dann später mal genau so. Das Video erinnert auch an eine noch nicht existierende Folge „Matrix: Neo im Urlaub“. Die wird dann wohl in Zukunft RL einfach vor Hollywood hinbekommen. Naja, und so Bücher wie „Snow Crash“ und „Neuromancer“ bleiben natürlich vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung und solcher Videokunst einfach wichtige Grundlagenliteratur.

Ich will jetzt endlich volle Immersion!

Coole Idee – Speedbuilding

Regelmässig (jeden Sonntag um 11:00AM PST/SLT (1900UTC) auf „Sandbox Plaza“ im OSGrid) gibt es einen „Speedbuilding“-Wettbewerb. Da wird dann einfach zu einem vorgegebenen Thema um die Wette gebaut.

Das ist eine ziemlch gute Idee. Es macht Spass zuzuschauen oder mitzumachen, es bringt Leute ans Thema und vor allem auch Last und Tester auf den Server. Dadurch werden Bekannheit, Stabilität und Funktionalität des OpenSimulator-Systems weiter gefördert.

Link zum Artikel: http://opensimulator.wordpress.com/2009/02/22/speedbuild-on-sandbox-plaza/

Second Life ™ / OpenSimulator auch in Textform

Die Idee von textbasierten Viewern ist nicht neu, hier aber einmal sehr gut umgesetzt: http://www.shiny-life.com/2009/02/24/omvviewer-text-based-viewer-for-sl/

Nicht immer wird 3D Grafik benötigt, manchmal reicht es, hinter der unternehmenseigenen Firewall immerhin per Chat dabei sein zu können.

Die Matrix öffnet sich

Das OpenSimulator-Club Grid wird am 21.2.2009 seine Tore öffnen. Zunächst ist Platz für acht Personen, die Plätze werden in der Reihenfolge der Registrierung im OpenSimulator-Club Forum vergeben. Auch für die weiteren Anmeldungen gibt es danach zügig in jeweils kleinen Gruppen Zugang. Also schnell anmelden und sofort mitmachen !!!



Was bekommt man geboten?

Eine neue virtuelle Welt für sein alternatives Leben, viel Platz für seine Kreativität und eine nette Gruppe Gleichgesinnter. Kurzum: Man wird ein aktiver Bestandteil des 3D-Internets.

Warum wird der Zugang in Gruppen gestaffelt?

Es handelt sich hier um ein Mehrbenutzersystem im Aufbau, die Stabilität ist oberstes Gebot. Also steuern wir zu Beginn den Zulauf, um eine Überlastung zu verhindern. Dies führt zwar möglicherweise zu einer Warteschlange bei der Registrierung, bietet aber den Teilnehmern einen reibungslosen Betrieb.

Wird alles schon fertig und perfekt sein?

Natürlich nicht, denn dann wäre die Neue Welt nicht neu. Vielmehr wird von Anfang an alles selbst zu gestalten sein. Ob Macher, Mitmacher oder Beobachter – es wird für jeden passen. Außerdem steht das TalentRaspel-Team mit Rat und Tat zur Seite.

Was kostet das?

Für die ersten 20 Teilnehmer erst einmal nichts. Dafür bauen diese ja auch die Neue Welt mit auf. Für alle weiteren Teilnehmer hängt es dann davon ab, welche weiteren Ressourcen benötigt werden und ob sich in der Zwischenzeit ein Sponsor findet.

Ablauf:
Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Einfach im OpenSimulator-Club Forum registrieren. Danach meldet sich das TalentRaspel-Team, kümmert sich um die Details und informiert über die weitere Vorgehensweise. Für den Start-Event am 21.2. gibt es acht Plätze, aber auch danach gibt es weitere Zugangs-Events. Also einfach anmelden und mitmachen.

Zeitplan:
21.2.09, 15:00 Uhr: Lockeres Treffen im Grid.
21.2.09, 15:30 Uhr: Beginn der offiziellen Eröffnungsveranstaltung.
21.2.09, 16:00 Uhr: Die Matrix öffnet sich …

Fragen bitte an: info@talentraspel.de

Belauscht: Hypergrid, 3D-Internet

Aus gut informierter Quelle erhielten wir einige Informationen über ein internes Gespräch zwischen dem Internet Engineer und seinem virtuellen Arbeitskollegen Friendly Riddler. Eine Audioaufzeichnung gibt es hier als MP3, dank Michael nun auch neu abgemischt. Nach unserer Einschätzung muss wohl über „Hypergrid“ und „3D-Internet“ gesprochen worden sein. Keine Ahnung, was das sein soll, aber hier das Gesprächsprotokoll, das unsere Kryptoanalytiker gerade aus einem Haufen von Nullen und Einsen herausdestilliert haben:

Friendly Riddler:
„Ich kenne Second Life™ als wichtigste interaktive und veränderbare virtuelle Welt und habe Second Life™ auch schon besucht. Ich habe gehört, dass es dazu ja mittlerweile auch eine Open Source Alternative geben soll.“

Internet Engineer:
„Stimmt. Seit jetzt zwei Jahren gibt es ein Open Source System mit dem Namen OpenSimulator (www.opensimulator.org), das von sich selbst behauptet ein universeller 3D-Anwendungsserver zu sein. In ständiger starker Entwicklung, aber trotz Alphastatus schon stabil genug für den industriellen Einsatz, kann man sich damit z. B. sein eigenes Second Life™ ins Wohnzimmer stellen. Und mit dem auf OpenSimulator basierenden realXtend (www.realxtend.org) hat man sogar eine Variante bei extrem hohen Ansprüchen an die grafische Darstellungsqualität. Hier bei SLTalk & Partner und auch bei TalentRaspel virtual worlds gibt es zu diesem Thema immer mal wieder etwas Interessantes zu lesen.“ [Weiterlesen…]

Bericht: Virtuelle Kontaktmesse am 30.1.2009 (Uni Potsdam)

Eine virtuelle Kontaktmesse in Second Life™, im deutschen Sprachraum, von einer Universität und das schon zum zweiten Mal. Dies klang interessant und reizte den Internet Engineer zu einem Besuch.

Sicherheitshalber mal eine Viertelstunde vor dem auf 15:00 Uhr liegenden Veranstaltungsbeginn machte er sich also per wirklich praktischem Teleport auf den Weg zur virtuellen Uni Potsdam, um dort mal nach dem Rechten zu sehen.

Und tatsächlich, dort war eine Messe aufgebaut und einige Avatarkollegen wuselten schon herum. Also schnell mal eine Runde gelaufen und sich einen Überblick verschafft. Neben einigen noch verwaisten und leider nicht sehr individuell gestalteten Messeständen von insgesamt acht kleineren Firmen gab es noch ein Jobcenter und einige Stände der Uni Potsdam selbst. Hier präsentierte sich die Fakultät für Biotechnologie und zusätzlich ging es um Themen wie „Science in 3D“ und „Campus in 3D“. [Weiterlesen…]

Geburtstag des OpenSimulator

Zum 2. Geburtstag des OpenSimulator gab es einige Aktivitäten. Die folgenden Videos berichten darüber: