Virtuelles Geld für reale Chancen OMC

Pressemitteilung

OpenSim-Grids erhalten ein virtuelles Geldsystem: TalentRaspel virtual
worlds Ltd.
führt als erster größerer Anbieter in Europa in seinen Grids
Open Neuland (gesicherte Umgebung) und Wilder Westen (offenes Hypergrid) mit
der Open Metaverse Currency (OMC) die zukünftige Standardwährung des
3D-Internet ein.

Entwickelt wurde das Währungssystem von Dipl.-Ing. Michael Erwin Steurer von
der TU Graz als Modul für den OpenSimulator-Server. Das österreichische
Unternehmen Virtual World Services GmbH trägt OMC mit dem VirWox Exchange
und seiner langjährigen, in Second Life mit dem Linden Dollar gewonnenen
Erfahrung.

Handel und Wandel in allen auf der OpenSource-Software Opensimulator
basierenden Grids wird nun richtig interessant: wie in Second Life und
anderen virtuellen Welten kann sich nun der Handel mit virtuellen Gütern
auch in den OpenSim-Welten entwickeln: 2010 wird der virtuelle Kommerz nach
konservativen Schätzungen rund 1,6 Milliarden US-Dollar betragen. Auch
Wirtschaftssimulationen und andere sog. »Serious Games« werden durch das
Währungssystem in den OpenSim-Welten einen erheblichen Aufschwung erfahren.
Es ist davon auszugehen, dass in Kürze alle wichtigen Grids an der Open
Metaverse Currency teilnehmen, die eine europäische Entwicklung, aber auch
international interessant ist. Der größte internationale Hypergridverbund
OSGrid befindet sich bereits in der Auswahlliste.

Der TalentRaspel-Grid »Open Neuland« wird zudem seinen Residents und
SL-Besuchern demnächst einen einzigartigen Service bieten, mit dem Shopping
in den freien OpenSim-Welten zu einem doppelten Gewinn wird. Zunächst wird
jedoch das OMC-Geld eingeführt und ausgiebig auf Herz und Nieren geprüft.
Pioniere, die als Händler und Producer ihren Fuss als erste in die neuen
Märkte setzen wollen, können sich ab sofort in Open Neuland anmelden.

Open Neuland ist ein in Deutschland gehostetes Grid des Entwicklungsteams
von Talentraspel, das technisch und gestalterisch eine führende Rolle spielt
und zu den internationalen Top 10 der OpenSim-Grids zählt: es läuft auf
einer »Private Cloud« mit virtuellen Servern, die einen problemlosen
Betrieb, flexible Leistungsanpassung und einfache Wartung im Rahmen gängiger
IT-Standards ermöglichen. Die Gestaltung der zentralen Regionen von Open
Neuland wurde über Monate von den erfahrenden Buildern
der »Guglmänner«-Gruppe realisiert – sie zählt nach Meinung vieler Besucher
zu den schönsten virtuellen Welten.

Ein VirWox-Terminal zur Registrierung und zur Abwicklung der Geldgeschäfte
steht zunächst in Neuland Mitte vor der Uraniborg, weitere folgen.

NA Presseportal

Open Metaverse Currency (OMC) Die Währung in Open Simulator

Open Simulator verfügt nun über ein eigenes Währungssystem! Die Open Metaverse Currency des Unternehmens
VirWox bietet die gleichen Transaktionen, wie es sie in Second LIfe gibt.

Da aber Bilder bekanntlich mehr als tausend Worte sagen, guckt Euch doch einfach das Video an :-)



378% Zuwachs, die Welt steht auf dem Kopf: Second Life beats Real Life

Während wir an den normalen Märkten von einer Krise sprechen, expandieren die virtuellen Märkte. Die unabhängige Tauschbörse Virtual Worlds Exchange verzeichnete ein Anstieg des Handelsvolumens in 2009 gegenüber dem Vorjahr von +378%, was in etwa 5 Millionen Euro oder 7 Millionen USD entspricht. (via SL-Toolbar).

Über 3 Millionen Euro bei VirWoX gewechselt

Über die SL-Toolbar haben wir heute mitbekommen, dass bisher über 3 Millionen Euro über die LindenDollar-Tauschbörse VirWoX gewechselt wurden.

Steigende Wachstumszahlen in diesem Markt sind ein wichtiger Indikator für den Erfolg Virtueller Welten. Für die Anbindung an das Wechselgeschäft steht die von Linden Lab zur Verfügung gestellte RiskAPI bereit.

Zudem lohnt sich ein regelmäßiger Blick auf die Liste vertrauenswürdiger Linden Dollar Reseller.

Liste von High Quality L$-Resellern

Eine Liste von „High-Quality“-Relesellern von Linden Dollars stellt Linden Lab® nun unter dieser Seite zur Verfügung. All diese Reseller müssen die von Linden Lab® bereitsgestellte Risk-API benutzen, wenn Sie auf dieser Liste gelistet werden wollen. Die Risk-API soll vor Betrug beim Tausch von Linden Dollars schützen.

Der Linden-Dollar steigt wieder im Wert

(Pressemitteilung) Am Dienstag und Mittwoch kam es im Zuge der allgemeinen Verunsicherung der Märkte in Bezug auf die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft auch zu einem starken Fall des Euro gegenüber dem US-Dollar, und damit auch gegenüber dem Linden-Dollar, der ja de facto an den US-Dollar gekoppelt ist.

Dazu sagt Iliana Suppan, Geschäftsführerin der Virtual World Services Gmbh: „Das ist eine gute Nachricht für alle, die Linden-Dollars besitzen: Sie bekommen wieder mehr Euros für Ihre Linden-Dollars. Aktuell bekommt man bei unserer Handelsplattform euroSLEX einen Euro für nur etwa 390 Linden-Dollar, was eine gute Gelegenheit darstellt, ‚Kasse zu machen‘ und Linden-Dollar in Euro zu wechseln.“

euroSLEX bietet einen unkomplizierten Umtausch von Linden-Dollars direkt in Euro, mit direkter Auszahlung auf ein Bankkonto oder PayPal-Konto.

Kontakt:

Firma: Virtual World Services GmbH
Addresse: Andreas-Hofer-Platz 7, 8010 Graz, Österreich
Geschäftsführung: Iliana Suppan
Kontakt: suppan@virtualworldservices.at
Website: www.euroslex.com

Über euroSLEX:

euroSLEX ist die “European Second Life® Exchange?, eine echte Handelsplattform für den Handel von Linden$ in den europäischen Währungen Euro, Britische Pfund und Schweizer Franken. Der aktuelle Kurs bildet sich durch Angebot und Nachfrage, wodurch euroSLEX-Kunden in den Genuss eines besseren Umtauschkurses als bei einfachen Wechselstuben kommen. Die automatische Handelsplattform auf www.euroslex.com reduziert menschliches Eingreifen auf ein Minimum, sodass besonders niedrige Gebühren von nur 0.5% bis 2.5% (je nach Volumen) anfallen. Der Betreiber von euroSLEX ist die Virtual World Services GmbH mit Sitz in Österreich, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Professionalität und Seriosität in Second Life® zu erhöhen

euroSLEX setzt auf erweitertes RISK API für maximale Sicherheit

(OpenPR). Das Vertrauen der Kunden in die Sicherheit ihrer Transaktionen ist oberstes Ziel von euroSLEX, der europäischen Handelsplattform für Linden-Dollars. Dazu sagt Iliana Suppan, Geschäftsführerin der Betreiber-Firma Virtual World Services GmbH: „Um uns und damit unsere Kunden vor dem Kauf von unzulässig erworbenen Linden-Dollars zu schützen, setzen wir das uns von Linden Labs zur Verfügung gestellte ‚RISK API‘ ein. Allerdings ist diese Schnittstelle nicht perfekt, weshalb wir sie mit eigener Technologie erweitert haben.“ <weiter>

Weitere L$-Exchange-Plattform

Heute wurde ich neben www.eldexchange.eu auf eine weitere Linden-Dollar-Exchange-Plattform aufmerksam, linden-dollar.de.