Junaio 4.0: Wenn Augmented Reality wird

junaio 4.0: wenn Augmented Reality wird

Augmented Reality hat, wenn nicht im Spielesektor, oft noch einen sehr futuristischen Beigeschmack. Sinnvolle Nutzungen, wie das Anzeigen eines Facebookprofiles nach erfolgreich abgeschlossener Gesichtserkennung, oder das „Anbringen“ zusätzlicher Informationen über Gebäude, Straßen und Einrichtungen via QR-Code, werden zwar gelegentlich thematisiert, scheinen technisch allerdings noch weit weg zu sein.

Das Unternehmen metaio hat sich nun erfolgreich auf den Weg gemacht, um diese Ziele zu erreichen. Mit Hilfe einer Überarbeitung des augmented Reality Browsers junaio 4.0, der ab heute zum Download bereit steht, und in Kürze auch unter Google Play verfügbar sein wird, werden neue Maßstäbe in Sachen Usability und Entwicklungsfreundlichkeit gesetzt.

[Weiterlesen…]

Avatars in Class: Der Campus Hamburg auf der VWBPE 2011 am 18.03.2011

Neurofeedback

Vor kurzem erreichte uns die Mitteilung, dass der Campus Hamburg auf der VWBPE (Virtual World Best Practice in Education) vertreten ist.

Den Campus Hamburg gibt es seit vier Jahren in der virtuellen Welt von Second Life, und kontinuierlich wird dort im virtuellen Raum geforscht und studiert. Diese Ergebnisse will der Campus Hamburg nun auf der VWBPE vorstellen.

Die VWBPE ist die weltgrößte virtuelle Veranstaltung zum Thema „Lernen in virtuellen Welten“, mit ca. 4000 internationalen Besuchern und Referenten aus 60 verschiedenen Ländern. Sie findet 3 Tage lang, rund um die Uhr, in der virtuellen Welt von Second Life statt, der Besuch ist kostenfrei.

Das Büro X Media Lab beschreibt die VWBPE in seiner Pressemitteilung wie folgt:

[Weiterlesen…]

LEGO Universe – Pixel treffen Klötzchen

LEGO Universe und Warner Interactive Entertainment

Pressemitteilung.   Billund – 17. November 2010 – vom 18.-21.11.2010 zeigen LEGO® Fans aus ganz Deutschland imposante Werke aus dem bunten Spielzeug auf der LEGO Fanwelt 2010. Unter anderem werden der Kölner Dom, das Capitol und die Lagunenstadt Venedig auf den insgesamt rund 12.000 Quadratmetern in der Messehalle 5.1 der Kölnmesse zu sehen sein. Auch in LEGO Universe, dem am 22.10.2010 gestartete Online-Rollenspiel der LEGO Group und Warner Interactive Entertainment, finden sich seit neuestem Bauwerke der Fans wieder. Eine Gruppe talentierter LEGO Anhänger hat sich zu Co-Entwicklern des kinder- und familienfreundlichen Titels gemausert und eigene Spielareale erstellt. Vor Ort wird Megan Rothrock den Weltenbauern eine Stimme verleihen. [Weiterlesen…]

Vorteile der Bildung im virtuellen Raum bald amtlich?

Langsam kommen immer mehr Puzzlestücke zusammen, die ein Bild ergeben, dass wir schon vor einiger Zeit gesehen haben. Die Vorteile dreidimensionaler, virtueller Räume, und den damit verbundenen Kommunikationsmöglichkeiten, für die Bildung.

So liess die VHS Goslar Taten sprechen, und war 2007 die wohl größte deutsche Bildungseinrichtung in SL, während am 08.10.2007 ein Bar-Camp unter dem Begriff Web.3D-Camp abgehalten wurde. Seit dieser Zeit hat sich viel weiterentwickelt, ein E-Learning Untergrund hat sich gebildet, unbemerkt von der Öffentlichkeit, die in voyeuristischer Schadenfreude das Ende des SL-Hypes feierte.

[Weiterlesen…]

Tim Berners-Lee und Ray Kurzweil auf Dresdner Zukunftsforum

In dem Beitrag der FAZ.NET „Das Internet wird wohl nie verstanden werden“ wird klar, dass die Grenzen zwischen virtueller und physischer Realität zunehmend verschwimmen. Dort heißt es:

„… Tim Berners-Lee, Erfinder des World Wide Web, und Ray Kurzweil, dessen Software-Innovationen die Welt verändert haben. Beide trafen sich virtuell auf dem Zukunftsforum in Dresden und entwarfen eine neue digitale Welt. …“

Hängen geblieben bin ich natürlich an dem Wortlaut

“ … Beide trafen sich virtuell auf dem Zukunftsforum in Dresden … “

Dies lies mich vermuten, dass eine besondere Video-Konferenztechnik oder Ähnliches zum Einsatz kommt, und Tim Berners-Lee, sowie Ray Kurzweil „digital“ hinzugeschaltet wurden. Obschon Kurzweil ein „Second Life-Gläubiger“ sei, ist das Ganze wohl aber nicht via Avataren oder spezieller „Videokonferenz“ abgelaufen. Vielmehr erscheint es, dass die Herren der Internet-Schöpfung tatsächlich physisch vor Ort auf dem 4. Dresdener Zukunftsforum waren. (siehe auch Second Life Community Convention 2009)

Doch dann wird es klar, nur für den Betrachter treffen sich Tim Berners-Lee und Ray Kurzweil virtuell, da sich Joachim Müller-Jung offenbar über das 2D-Internet via Livestream virtuell hinzuschaltete und selbst nicht physisch vor Ort in Dresden war.

Interessant finde ich, dass Ray Kurzweil (Ramona Ray in Second Life) als Second Life Gläubiger dargestellt wird.

Kurzweil ist einer der prominentesten Vertreter des Transhumanismus, einer Denkrichtung, die sich intensiv mit der Synthese von Mensch und Maschine auseinandersetzt. Zudem ist Ray Kurzweil für seine 20.000 USD-Wette bekannt. Er wettet, dass in 2029 ein Computer den berühmten Turing Test von Alan Turing besteht. In dem Test geht es darum, dass ein Mensch zwei Chat-Dialoge führt. Einen Dialog mit einem Menschen und einen weiteren Dialog mit einer Maschine. Der Test gibt als bestanden, wenn der Fragesteller nicht klar sagen kann, welcher von beiden Chatpartnern die Maschine ist.

Wie auch immer, sehr interessant, dass die Grenzen zwischen „Realität“ und Virtualität – oder besser gesagt – zwischen virtueller und physischer Realität zunehmend verschwimmen:

Beide trafen sich virtuell auf dem Zukunftsforum in Dresden und entwarfen eine neue digitale Welt.

Metaio und YOUReality verbinden Augmented Reality mit E-Commerce

Metaio und YOUReality kooperieren und bündeln ihr Know-how. Mit der iPhone App iLiving verbinden Sie das iPhone und Augmented Reality mit Shopping-Anwendungen. Hier ein YouTube-Video dazu:



Erster 3D-Chat für Windows Live Messenger

Pressemitteilung

In 3D auf dem Desktop chatten und neue Freunde gewinnen – eine Kooperation von Microsoft und dem Start-up cooee GmbH macht es möglich.

Unterschleißheim / Kaiserslautern, 2. Juni 2010. Die Zusammenarbeit von Microsoft Deutschland und der im Rahmen der Gründerinitiative „unternimm was.“ geförderten cooee GmbH trägt Früchte: Das Start-up aus Kaiserslautern bietet ab sofort einen kostenlosen 3D-Treff für die Nutzer des Windows Live Messenger an. Dort können sich die Teilnehmer mit selbst gestalteten Avataren in einer lebendigen 3D Online Welt treffen, kennenlernen und gemeinsam feiern. [Weiterlesen…]

Google StreetView-Autos sammeln private WiFi-Daten

Wie in vielen Medien berichtet (tagesschau.de, schieb.de), sammelten die Google StreetView-Autos in der Vergangenheit auch private Daten von offenen WiFi-Netzwerken. Über das generell kritisch beäugte Projekt StreetView berichteten wir bereits öfters. Die aktuelle Panne wird es dem Projekt in Deutschland sicher nicht einfacher machen. Immerhin bestreitet Google die Panne in keinster Weise und nimmt im eigenen Blog Stellung dazu. Google bedauert diesen Vorfall und stoppt in Konsequenz nun jegliche Sammlung von WiFi-Daten mit den StreetView-Autos.

TÜV Nord Gruppe, Fallstudie: ROI mit Second Life

In ihrer Fallstudie rechnet die TÜV knallhart durch, wie sich ein Invest in Second Life von 100.000 Euro in kürzester Zeit rechnet. 10 Sachverständige aus aller Welt für eine einizige Schulung einzufliegen kostet 27.000 Euro. In Second Life entfällt ein Großteil dieses Aufwands. Schon nach sieben Workshops in Second Life wurden die Durchschnittskosten für 52 Reisen mit je 2.100 Euro obsolet, insgesamt 108.500 Euro. Die Fallstudie dazu im PDF-Format ist hier.

Ich freue mich außerordentlich über diese hervorragende Arbeit der TUEV NORD Gruppe (Frank Boergner) und Büro X Media Lab (Hanno Tietgens).

Second Life startet 2010 rasant: Erfolgreiches erstes Quartal 2010

Pressinformation. Transaktionen zwischen Usern, Unique User-Zahlen und Verkäufe verzeichnen zweistellige Zuwächse

Second Life kann auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2010 zurückblicken. Die Kennzahlen der virtuellen Welt stiegen deutliche an – egal, ob es sich um Unique User, Xstreet Verkäufe oder Transaktionen zwischen den Usern handelt. Ganz eindeutig: Der Film Avatar bescherte der Second Life Wirtschaft ebenso einen Aufschwung wie der Valentinstag. Second Life Händler und Geschäfte nahmen diese Ereignisse zum Anlass, neue Produkte und Content zu entwickeln.

Die Highlights des ersten Quartals in Kürze:

  • Transaktionen zwischen Second Life Usern erreichen neuen Höchststand, es wurden 160 Millionen US-Dollar umgesetzt – im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr ein Plus von 30 Prozent
  • Die aktive Zahl der Einwohner (sogenannte Residents) von Second Life wuchs im März auf 517.349 an
  • Die monatlichen Unique User mit mehrfachen Logins stiegen auf ein bislang noch nicht erreichtes Niveau: 826.214 Bewohner loggten sich im März ein – und damit 13 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum
  • Die Xstreet Verkäufe zogen um 82 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2009 an und liegen bei 2,3 Millionen US-Dollar

Außerdem startete Linden Lab, das Second Life Mutterunternehmen, im ersten Quartal mit Search-Marketing-Aktivitäten sowie einem Affiliate-Programm, bei dem Partner und Residents Honorare für neuen, qualifizierten Traffic erhalten.