Pia Piaggio auf dem Münchner Christkindlmarkt

Es war Domians Gespräch mit Andrea, was mich auf den Boden der Tatsachen zurückbrachte. Nachdem Andrea ihr Problem kurz geschildert hatte, fragte er völlig überrascht, ob es das Second Life denn überhaupt noch geben würde. Er habe vor etwa einem Jahr mal was davon gehört, jedoch kenne er niemanden, der damit etwas zu tun habe, und schlussfolgerte wohl zunächst, das virtuelle Leben sei schlichtweg im Mediendschungel untergegangen.

Pro Web 3D

Diese Bemerkung traf meinen betriebsblinden Sehnerv mächtig. Gibt es denn wirklich noch Menschen, die keine Ahnung vom virtuellen Leben haben? Auch wenn nicht ausnahmslos alle meine Sozialkontakte im Web 3D stattfinden, es eher die wenigsten sind, so kann ich mir mein Leben ohne eine virtuelle Plattform kaum noch vorstellen. Nicht, weil mich eine Sucht treibt oder die Immersion meinen realen Alltag verdrängt, sondern weil ich dort einiges gefunden habe, auf das ich nicht mehr verzichten möchte.

Persönlicher Nutzen

[Weiterlesen…]

Schule in Second Life – Echt-München

Unser Arbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten beschäftigt sich eher mit den allgemeinen Funktionen des Lernens in virtuellen Räumen. Methodiken, Immersion und das Entdecken neuer Lerntools steht dabei im Vordergrund.

Ergänzend dazu möchte ich auf die Veranstaltung der SL Schule in Echt-München hinweisen, die regelmäßig Montags in Second Life stattfinden. Lampen, Liegestühle und Babywiegen werden diesen November hergestellt, genauso wie Kleidung und Strandhäuser. Mittwochs werden Themen ergänzend zu den Montagen, oder aber allgemein informativ zu Second Life Angeboten.

Oktoberfest 2009 in Echt München, Second Life


okt_01

Gestern war es soweit, der Besuch auf dem Oktoberfest unter dem weiss-blauen Himmel in Echt München stand an.

Die SIM gehört Lislo Mensing und ist ein sehr detailliertes Abbild von München. Zu denn kleinen Highlights gehört beispielsweise eine Stadttour in einer fliegenden Kapsel, die die zahlreichen, in der Stadt verteilten Brunnen anfliegt, und im Textchat Informationen dazu bereit hält.


okt_02

Nun, meine Einstellung zu Volksfesten habe ich gestern schon preisgegeben, doch nun musste ich beruflich her.

Uns ist ein Platz im Pressezelt zugewiesen worden, den es noch mit Inhalt zu füllen galt, also packte ich einen Pappkarton ein, klebte einen Avameo Aufkleber drauf, füllte ihn mit ein paar Bierkrügen, die noch in meinem Inventar rumlagen und begab mich auf die Wiesn.

Den Pflichtteil hatte ich so erfüllt, um endlich in den Genuss eines virtuellen Wiesnbiers zu kommen, auch wenn ich mich dem Gefühl einer gewissen Schäbigkeit nicht erwehren konnte, dass der lieblos improvisierte Pappkarton bei mir verursachte. Meine einzige reelle Chance, dieses Gefühl loszuwerden, lag im Strudel bayuvarischer Unterhaltung, erzeugt aus Unmengen des virtuellen Gebräus.

[Weiterlesen…]

Das Münchner Oktoberfest in Second Life

Da ich kein Freund von Volksfesten bin, betrachtete ich die Berichterstattung über das virtuelle Oktoberfest in Second Life ein wenig mit Argwohn. Umso glücklicher war ich, als die für 50 Personen ausgelegte SIM mit 76 Avataren so ausgelastet war, dass ich gestern nicht mehr drauf durfte. So war ich nur eine von 200 Anfragen, die gestellt wurden, aber nicht an den Festivitäten teilhaben durften.

Da ich aber neugierig bin, habe ich heute morgen mal geguckt, und wurde richtig überrascht! Keine Pfützen mit Bröckchen auf der Straße, keine Glasscherben, kein Dreck… alles schon wieder aufgeräumt! Dazu noch ein herzlicher Empfang der Organisatoren Zaphod Enoch und Annabella Biedermann, nachdem ich meinen Avameo Dienstausweis angesteckt hatte.

Ich sah mich noch etwas um, und stellte fest, dass es heute Abend eine Modeschau für Trachten in SL gibt. Zusätzlich sind Fahrgeschäfte aufgebaut, die der Avatar kostenlos(!) nutzen kann, und ins Gesamt hat das ganze Event einen äußerst positiven Eindruck auf mich hinterlassen. Nun, ich bin auch kein Freund der Trachtenmode, aber wenn ich heute Abend wieder nicht reinkomme… ich glaub dann ärger ich mich!


oktoberfest

Münchner Oktoberfest 2009 in Second Life

Parallel zum Oktoberfest 2009 in München findet ab dem 19. September 2009 die virtuelle Wiesn in „München in SL“ (www.echt-muenchen.de) statt. Bis zum 4. Oktober locken zahllose Attraktionen in die dreidimensionale Stadt im Internet.

München, 11.9.2009 Die Welt trifft sich auf dem Münchener Oktoberfest. Während die einen auf die Theresienwiese strömen, kommen die anderen auch in diesem Jahr zum virtuellen Oktoberfest nach „München in SL“, der virtuellen Stadt in Second Life. Neben diversen Fahrgeschäften sind es vor allem die vielen Livekonzerte internationaler Künstler, die vom 19.9. bis zum 4.10.2008 Gäste aus aller Welt zum ganz realen Spaß in die virtuellen Stadt locken.

Mit über 30.000 Besuchern hatte die virtuelle Wiesn im letzten Jahr alle Erwartungen und Besucherrekorde übertroffen. Das internationale Echo war überwältigend. Das Fest war vom Einzug der Schausteller, über das „Ozapft is!“ des „Bürgermeisters“ bis zum Abschlussfeuerwerk ein großer Spaß für alle Gäste. „München in SL“ und das virtuelle Oktoberfest wurden sogar vom kalifornischen Second Life Betreiber Linden Lab als internationales Vorzeigeprojekt (Showcase) ausgesucht.

Auch für das diesjährige Oktoberfest hat sich das Organisationsteam um Annabella Biedermann wieder ein umfangreiches und facettenreiches Programm überlegt. Neben den Wiesn-typischen Fahrgeschäften und Buden wird es Umzüge und Show-Veranstaltungen geben. Lustige Wettbewerbe unterhalten die Gäste tagsüber und abends wird zur Musik von Live-Künstlern und DJs abgetanzt. [Weiterlesen…]

Fasching in Second Life

gestern in Mainz, am Rosenmontag, war die Hölle los. Ebenso auf erfolgreichen SL-Lokalitäten. Gerade habe ich via virtual-world.info die Aktivitäten von München in SL gelesen.

Wiesnspaß im virtuellen München

Bis zum 5. Oktober locken zahllose Attraktionen in die dreidimensionale Stadt im Internet.

München, 22.September 2008 – Parallel zum 175. Münchner Oktoberfest auf der Theresienwiese findet auch in diesem Jahr das virtuelle Oktoberfest in „MünchenSL“, der virtuellen Stadt in Second Life statt. Neben diversen Fahrgeschäften sind es vor allem die vielen Livekonzerte internationaler Künstler, die vom 20.9. bis zum 5.10.2008 Zehntausende in die Biergärten und -zelte der virtuellen Stadt locken werden. Auch wenn sich diverse Vertreter von Linden Lab angekündigt haben, so wird es keine Promiwiesn, sondern ein internationales Volksfest. [Weiterlesen…]