Second Life öffnet sicher weiter

Während Linden Lab die HTML on a Prim-Diskussion offensichtlich verschläft und weiterhin unklar ist, inwiefern sich das Second-Life GRID künftig öffnet wird und am HyperGRID partizipieren wird, vereinfacht Linden Lab nun die Schnittstelle, um von außen an InWorld-Objekt zu gelangen.

Über ein Tweet von Andreas Romppel bin ich auf den WebMetrics-Guru Marshall Sponder aufmerksam geworden. Sponder beschäftigt sich bereits seit 2007 mit Metriken für Virtuelle Welten. Offensichtlich hat Sponder ein vergleichbares Produkt zu unserer Kennzahlenerhebung, die wir mittels unseren Landscanners erheben und auswerten.

Das Ganze nennt sich HTTP In and LSL Communications und vereinfacht die Kommunikation mit InWorld-Objekten von außen erheblich. Bisher war dies nur mit einem sehr „krückenhaften“ XML-RPC-Call möglich, wie wir dies im Februar 2007 in unserem TechTalk demonstrierten. Details für die aktuelle Ansteuerung von InWorld-Objekten mittels der UUID findet man in diesem Wiki

Wenn Second Life doch nur komplexer wär

Wahrnehmung ist ja bekanntlich so eine Sache. Hierbei gibt es zwei Aspekte die kurz ich anführen möchte:

1. Zeit (wann nehme ich etwas wahr)
2. Was (oder wie nehme ich etwas wahr)

Nun wird ja oft bemängelt, Second Life sei zu komplex. Ich kann zwar diese Wahrnehmung nachvollziehen, aber einige andere Anwendungen mit denen ich arbeite sind nicht weniger komplex in der Bedienung.

Heute lese ich in einem Artikel bei heise Developer:

Nach dem Boom, den Second Life (SL) in Deutschland in den vergangenen Monaten erfahren hat, sind die ersten kritischen Stimmen zu vernehmen. Nicht jeder findet das zweite Leben im Internet abendfüllend. Spannender könnte es sein, wenn die virtuelle Welt komplexer und die Interaktionsmöglichkeiten reicher wären. Programmierer müssen nicht darauf warten, können sogar dazu beitragen. Der Schlüssel heißt LSL, die Linden Scripting Language.

Na da muss doch das Herz eines Informatikers höher schlagen, oder?

Geb deinen Objekten Funktionen mit Autoscript

Es ist ja nicht jeder Mann’s Sache mit dem Scripten. Aber ohne kommt man leider nicht weit wenn man Objekten in SL Funktionalität verpassen will. Autoscript ist hier eine effektive Lösung für Einsteiger.
Torley zeigt wie es funzt…

TechTalk #4 – Second Life XML-RPCs

< ?php $url = get_settings('siteurl'); $url = $url . "/wp-includes/class-IXR.php"; //echo "$url"; //require($url); //require(get_settings('siteurl'). '/wp-includes/class-IXR.php'); ?>
< ?php if (!class_exists('RPCStruct')) { //echo "RPCStruct ist da"; class RPCStruct { var $Channel; var $IntValue; var $StringValue; function RPCStruct($channel, $intval, $strval) { $this->Channel = $channel;
$this->IntValue = $intval;
$this->StringValue = $strval;
}

}
}
?>

< ?php //require('./wp-includes/class-IXR.php'); if (!class_exists('IXR_Client')) { require('./wp-includes/class-IXR.php'); } if(isset($_GET['switch'])) { $switch=$_GET['switch']; if($switch=='on') { $params = new RPCStruct('535d455b-a722-29fd-c0c9-6e5a9aa875de', 0, 'on'); } else if($switch=='off') { $params = new RPCStruct('535d455b-a722-29fd-c0c9-6e5a9aa875de', 0, 'off'); } $client = new IXR_Client('http://xmlrpc.secondlife.com/cgi-bin/xmlrpc.cgi'); $client->debug = false;

$client->query(‚llRemoteData‘,$params);

$r = $client->getResponse();
}
?>

Um was soll es in diesem TechTalk #4 gehen? Wolltet ihr nicht auch schon immer jemanden einmal das Licht auf Kommando ausknipsen können? Wie von Zauberhand? Genau darum geht es in diesem Tutorial. Auf meiner Homebase-Werkstatt unter Adder (73,189,57) steht meine Experimentalkuppel. Oben auf dem Dach ist ein Partikeleffekt in einer Glauskugel. Genau, mit diesen folgenden beiden Links könnt ihr jetzt und hier durch die folgenden beiden Links das Partikelsystem an bzw. ausknipsen (SURL: http://slurl.com/secondlife/Adder/75/208/55) !!!!!

Kuppelpartikel anschalten

Kuppelpartikel ausschalten

Probiert es einfach aus:
Aus
An

Die Technik ist „quite simple!“. Das Zauberwort heisst XML-RPCs! Also los geht’s.
[Weiterlesen…]

TechTalk #3 – Interaktion mit Objekten

In diesem Tutorial möchte ich zeigen, wie ein Avatar über die sogenannte Dropbox-Funktionalität mit einem Objekt interagieren kann. Ganz konkret sieht die Anwendung wie folgt aus. Unseren wohlbekannten web.donator 2.0 will ich erweitern, sodaß der Spender dem web.donator 2.0 eine URL übermitteln kann, welche auf www.avameo.de als Link hinterlegt wird, wie ihr bereits oben rechts sehen könnt. Das heisst also, wir erweitern unsere web 2.0-Anwendung so, dass der Avatar in SL eine beliebige URL an den Donator übermitteln kann. Diese URL wird dann an mein Webserver via http-get gesendet, welcher diese URL in der Datenbank speichert und via PHP hier auf der Seite oben rechts unter der Liste der Donators rendert. Die Übermittlung der URL geschieht über eine vom Donator erstellte Notecard die via Drag & Drop aus dem Avatar-Inventory in das PRIM-Inventory des web.donators 2.0 gezogen wird. Zusätzlich zeige ich, wie man ein Objekt anpassen kann, sodaß die Zahlfunktion „Pay“ nicht nur über das PIE-Menu, sondern auch mit Left-Mouse-Click funktioniert. Nachfolgend zeige ich den gesamten Prozess noch einmal zusammenfassend im Detail. [Weiterlesen…]

TechTalk #2 – Vendor Objekte, web.donator 2.0

Dieser TechTalk zeigt Euch, wie ihr folgende Tabelle durch Interaktionen aus SL heraus beeinflussen könnt. Durch das Vendor-Objekt in SL, den web.donator 2.0, werden Spenden für www.Avameo.de entgegengenommen. Die Spender (Donators) werden hier in der Tabelle gelistet. Zusätzlich können die Spender in Second Life® über eine Notecard einen Link hinterlegen, der hinter ihrem Namen gespeichert wird und hier in der Tabelle verfügbar wird.

< ?php global $wpdb; $donators = $wpdb->get_results(„SELECT donatorname, lindens, donatorkey FROM donators order by date DESC LIMIT 0,10“);
if ($donators) {
foreach ($donators as $donator) {

$link = $wpdb->get_row(„SELECT link FROM donatorlinks WHERE donatorkey=’$donator->donatorkey'“, ARRAY_N);
if($link)
{
echo „

„;
}
else
{
echo „

„;
}
}
}

?>

web 2.0 Donators [Der Inhalt dieser Tabelle ändert sich, wenn ihr unter Adder (74, 204, 55) für Avameo am web 2.0 donator spendet]
Donator Name L$ donated
$donator->donatorname $donator->lindens
$donator->donatorname $donator->lindens

[Weiterlesen…]

TechTalk SecondLive, erste LSL-Schritte

In diesem Beitrag möchte ich einige Möglichkeiten von der Linden Scripting Language (kurz LSL) zusammenfassen. Dazu stelle ich im Anhang auch mein erstes Mini-Tutorial für Secondlife als PDF zum Download bereit. [Weiterlesen…]