Nintendo 3DS – 3D für die Hosentasche


nintendo1

Die Vorherrschaft auf dem Markt der Spielekonsolen ist seit langem hart umkämpft. Der Augenmerk liegt auf neuen Eingabegeräten, angefangen mit der WII bis Kinect.und Move.

Auf dem Markt der mobilen Spielkonsolen hat Nintendo darüber hinaus eine Konsole auf den Markt gebracht, die einen 3D Eindruck ohne Brille vermittelt: die NINTENDO 3DS.

Doch ist das Gerät nur eine Demonstration von Know-How, Angeberei auf technisch höchstem Niveau, oder tatsächlich eine revolutionäre Spielekonsole mit völlig neuem „Look and Feel“? [Weiterlesen…]

Second Inventory

Wir haben uns für Euch das Tool Second Inventory angeschaut. Mit Second Inventory könnt Ihr nicht nur das Avatar-Inventory eures SL-Avatars sichern, sondern von beliebigen GRIDs, die auf OpenSimulator basieren. Die bekanntesten GRIDs sind bereits über ein Dropdown erreichbar. Es können aber auch eigene „Custom GRIDs“ hinzugefügt werden. Das Tool funktioniert einwandfrei und kostet in der Multi-Avatar-Licence 29 €.

Schaut selbst:


Nokia Maps 3.0 Beta mit 3D-Darstellung

Die neuen Nokia Maps 3.0 Beta enthalten teilweise auf 3D-Darstellungen. Mehr Inos dazu auf Golem.

Endlich! Die Voice-Integration steht bevor

GBHWir berichteten damals und warten schon seit dem ersten Februar auf die von Linden Lab® angekündigte Voice Integration in Second Life®. Jetzt wird es spannend (!). Linden Lab® gibt bereits für 80 USD ein Headset in Kooperation mit der Firma GBH heraus. Seit vorgestern ist der Voice First Look Viewer zum Download zur Verfügung. Und zwar hier.

Zunächst ist eine ein- bis zweimonatige Testphase geplant. Linden Lab® erwartet entsprechendes Feedback von der Community. Probleme können im Issue Tracker gemeldet werden.

Neben der Voiceintagration arbeitet Linden Lab® derzeit an dem Projekt Wind Light, ein neuer Himmel für Second Life®. Der WindLight First Look Viewer war bereits einige Wochen im Test und ist derzeit leider nicht mehr mit dem MainGrid kompatibel.

Wir werden die Voiceintration natürlich möglichst bald testen und Euch Feedback geben. Oder haben wir Leser, die die Integration bereits getestet haben?


Nachtrag:

Einen Erfahrungsbericht von Sebastian findet ihr hier:

Erfahrungsbericht vom Voice Webmontag

SLateIt – Rating virtueller Güter in Second Life

Wau! Ich bin auf Sebastian’s Blog gerade auf dieses Rating-System in Second Life® gestoßen: SLateIt. Weiteres bei Sebastian auf dem Blog inkl. YouTube-Video: http://pixelsebi.com/2007-05-08/digg-ahnlicher-service-in-second-life/

WIMS-Service von SLTalk & Partner in SL-Toolbar integriert

WIMS Toolbar IntegrationDie „SL-Toolbar.EU“ meldet 2.000 Installationen ! In nur einem Monat stieg die Anzahl der Installationen von 1.000 auf 2.000!

„Wir haben die Nutzerzahlen innerhalb eines Monats glatt verdoppelt!“, so Eicke Asmus, Macher der Toolbar.

Dabei reagiert Eicke Asmus in Rekordgeschwindigkeit auf Neuerungen. Nur drei Tage nach Veröffentlichung des Second Life® WIMS-Dienstes von SLTalk & Partner, implementierte er diesen Dienst in seine Toolbar. WIMS steht für Web Instant Message 2 Second Life® und ermöglicht es, von überall Instant Messages in Second Life® hinein zu senden, ohne in Second Life® angemeldet zu sein. Technisch wird dies über sogenannte Webservices realisiert. [Weiterlesen…]

SL-Toolbar auf dem Prüfstand

Heute haben wir die SL-Toolbar von Eicke Asmus für den Internet-Explorer und den Firefox getestet. Die SL-Toolbar integriert Second Life®-Funktionalitäten in die Browser Internet-Explorer und Firefox. Das Tool ist schlank, schnell heruntergelden und lies sich auf meinem Windows XP schnell und problemlos installieren. Die Funktionen sind vielfältig. Zum einen integriert die Toolbar RSS-Feeds zu den umfassendsten deutschsprachigen und englischsprachigen Informationsangeboten zu Second Life®. [Weiterlesen…]

Second411 – Die erste Suchmaschine in Secondlife

Second411 heisst die Suchmaschine in Secondlife. Dies habe ich heute ausporbiert. Tippt man „Patricks Wunderland“ als Suchstring ein, dann erhält man was? Klaro, Patricks Wunderland! Man erhält einen Link, welcher direkt auf mein Land zeigt.

SLSearch 411

Was ist dazu notwendig? Das ist recht einfach. Als erstes holt man sich ein Objekt, welches man auf sein Land plaziert. Dies ist der persönliche Indexer. In dem Screenshot ist dies die blaue Box links von meiner Werbewand. Auf der Box steht 411. Jetzt muss man nur noch etwas in den „Indexer“ „reinstecken“. Ich habe einfach meinen Landmark aus dem Inventory hineingezogen. Und schwupp, ist man über Second411 im Internet erreichbar. Den Second 411 Serach HUD bekommt ihr im Second411-Shop in Dirty.

Partikel-Generator von K. R. Engineering

Zur Vorbereitung meines nächsten Tutorials spiele ich gerade mit dem SecondLife-Partikel-System llParticleSystem(). Damit kann man eine Menge machen, es ist allerdings sehr aufwändig, die ganzen Parameter bei dem komplexen Aufruf in LSL immer wieder zu kompilieren und danach auszuprobieren bis man den gewünschten Effekt hat. Dies führt zu langen Turn-Around-Zeiten bei der Entwicklung. Aus diesem Grunde haben sich einige schlaue Köpfe bereits Gedanken gemacht, wie man dies besser machen kann mittels einiger Partikel-Generator-Systemen. Im Netz habe ich davon drei gefunden, wovon ich einen getestet habe: [Weiterlesen…]