Einladung zum 35. AK Heike Philp: MachinEVO

AK E-Learning

Einladung zum 35. Arbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten

am 12.07.2012 um 18:00 Uhr

im Hörsaal avameo:)

Liebe 3D Bildungsnavigatoren!

Was kommt immer wieder, und bleibt immer spannend? Die Referentin mit dem „Um-die-Ecke-lernen“.

Referentin: Heike Philp [Gwen Gwasi]


[Weiterlesen…]

Der digitale Imperativ

Im Herausgeberband „15. Buckower Mediengespräche“ von Klaus-Dieter Felsmann habe ich nun den Begriff des „digitalen Imperativ“ gefunden.
Ralf Lankau, der den Begriff ins Rennen schickt, beschreibt ihn als einen Nachfolger des Googleschen Imperativs

„Wenn Du nicht willst, dass etwas über Dich im Netz steht, solltest Du es nicht tun!“

Es geht also nicht um Grammatik, sondern um Verhaltensaufforderungen, die einer neuen Technologie implizit innewohnen. Der digitale Imperativ nach Lankau fordert nun folgendes:

„Wenn Du nicht willst, dass etwas über Dich im Netz steht, dann solltest Du Dich nicht mehr im öffentlichen Raum bewegen. Irgendjemand zeichnet immer (alles) auf!“

[Weiterlesen…]

AK 34 – Die 3D Arbeiten der Uni Augsburg

Der gestrige Arbeitskreis war wieder unglaublich informativ, spannend, und hat das Institut für Medien und Bildungstechnologie der Uni Augsburg unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus Bredl zu einem der Vorreiter in Sachen 3D Lernszenarien gemacht.

Nachdem sich die Uni Augsburg aus Second Life zurückgezogen hat, wurden die Arbeiten auf einer Open Simulator Installation weiter geführt. Dort stehen derzeit 14 Prototypen für Lernszenarien verschiedenster Themenbereiche, vier weitere sind gerade in Arbeit.


management

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio bei #SL9B


Pia Piaggio bei SL9B

Aufregung im Headquarter von LindenLab™ in San Francisco: Die Zeit rennt stramm auf den Tag der Tage eines jeden Jahres zu. Am 18. Juni feiert Second Life™ seinen neunten Geburtstag und wie gewohnt wartet ein riesiges Spektakel auf alle Residents dieser virtuellen Welt. Pia Piaggio hat sich schon mal umgeschaut, was sich die Besucher dieser großen Party so alles erhoffen dürfen. Das Motto lautet diesmal schlichtweg Community, ein Begriff, der mit dem guten alten Bazooka durchaus konkurrieren kann.

[Weiterlesen…]

Das virtuelle Präsenzseminar zum #SOMM des ILS – Social Media Manager


Einige der Teilnehmerinnen

Fernstudiengänge sind praktisch. Man bekommt die nötige Literatur zugeschickt und kann sich selbst die Zeit nehmen, die man braucht. Darüber hinaus können Hilfsmittel für mobile Endgeräte angeboten werden, wie es beim Kurs Social Media Manager mit der #SOMM App geschehen ist.
Doch trotz aller Selbstständigkeit und Freiheit, ist ein persönlicher Ansprechpartner, ein „Mentor“ dringend notwendig, um im Dialog mit den Lernenden individuelle Fragen zu beantworten.

Soziale Nähe bringt eben das Gefühl von Sicherheit.

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio beim Machinima-Festival


Pia Piaggio beim Machinima Festival

Einmal im Jahr stellen sich die Filmemacher virtueller Welten der Herausforderung, innerhalb von 48 Stunden ein Machinima zu produzieren. Dabei ist egal, ob es in Second Life™, WoW™ oder einer anderen 3D-Welt entsteht. Initiatoren des Wettbewerbs 48 Machinima sind die Avatare Tom Papas und Chantal Harvey.

[Weiterlesen…]

Einladung zum 34. AK E-Learning: 3D Arbeiten der Uni Augsburg

AK E-Learning

Einladung zum 34. AK E-Learning am 14.06.2012

um 18:00 Uhr im

Hörsaal avameo:)

Teleport zu Hörsaal avameo:)

Thema: 3D Arbeiten der Uni Augsburg

Die Uni Augsburg hat nach anderthalb Jahren zahlreiche Arbeiten zum Thema 3D E-Lerning auf einer eigenen OpenSim Plattform geschaffen. Amrei Groß wird uns eine Auswahl an Projekten vorstellen, und über die Hintergründe und Umsetzungen informieren.

[Weiterlesen…]

Rezension: Gewaltphantasien Zwischen Welten und Wirklichkeiten

Auf den Herausgeberband von Frank Robertz bin ich im Rahmen der Diskussion um virtuelle Leichenschänder in unserem Blog aufmerksam gemacht worden.

Das Buch ist in drei Teile gegliedert, deren erster Teil sich mit den „Grundlagen der Entwicklung und Ausgestaltung von Gewaltphantasien“ beschäftigt. In diesem Teil geht es hauptsächlich darum, dass Gewaltphantasien bei Kindern völlig normal und unbedenklich, eher sogar entwicklungsfördernd zu bewerten sind, da sie als Ventilfunktion die vom Kind subjektiv empfundene, eigene Hilflosigkeit erträglich machen. Die Gedanken des Autoren Gerald Jörns gehen hier wesentlich weiter, als nur bis zu dem Punkt „Der Amokläufer hat Egoshooter gespielt“, an dem die Autoren der Verbotsgesellschaft gerne aufhören.

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio in der Oper


Pia Piaggio in der Oper

Nachdem Pia Piaggio sich in Second Life™ bereits klassisches und modernes Theater sowie ein Ballett angeschaut hat, lade ich sie heute zu einem Opernbesuch ein. Auf der italienischen Sim IMPARAFACILE ISLAND, die anbei bemerkt ein Beispiel für das untrügliche Designgefühl ist, das allen Italienern im Blut zu stecken scheint, stellt die Ava-Künstlerin Giovanna Cerise ihre virtuelle Interpretation der bekanntesten Oper Mozarts vor.
[Weiterlesen…]

Am Rubikon zwischen Realität und Virtualität

Wir kommen dem Rubikon zwischen Realität und Virtualität zeitlich schneller näher als gedacht. Durch die Verschmelzung von physisch realen und virtuell realen Räumen und durch die Augmented-Reality-Technologien verschränken die physischen und virtuellen Lebenswelten zunehmend. In naher Zukunft können wir mit und ohne unseren Avataren durch sog. Mirror-Welten wandern. Der Traum vom Beamen durch De-Materialisierung und Re-Materialisierung verwirklicht sich nicht durch das Objekt, sondern durch den Kontext, indem unsere Umgebungen digitalisiert und virtuell repräsentiert werden. [Weiterlesen…]