Wir schreiben (bald) das Jahr 2012 – Rückblick und Vorschau

kurz vor Weihnachten nehme ich den Anlass, ein paar Worte zu schreiben. Als Rückschau in das Jahr 2006 und Vorschau in das Jahr 2012 bis 2016. Lasst mich im Jahr 2006 anfangen. 2006 war das Jahr, indem ich anfing zu bloggen. Dies hat alles verändert! Naja nicht alles, aber Vieles! Mit daran schuld war Jochen Robes, den ich über die Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM) kenne. Im Jahr 2006 launchte ich meinen ersten Blog, www.lawsofform.de, den ich bis heute schreibe, wenn auch etwas eingestaubt. Schon bald traf ich auf Michael Wald, über die Kybernethik und Second Life trafen wir im Web 2.0 aufeinander. [Weiterlesen…]

insideAR 2011 – Augmented Reality goes 3D

Augmented Reality goes 3D

Die hauseigene Messe insideAR der Münchner AR-Firma metaio findet in diesem Jahr am 26. und 27. September, zur selben Zeit wie die MobileTech, statt. Obwohl Nokia Anteile im Bereich der mobile Devices verloren hat, ist das finnische Unternehmen als GOLD-Sponsor bzw. Partner gelistet. Möglicherweise kommt da noch etwas mit der Microsoft-Kooperation in Sachen Augmented Reality? Als Silber-Sponsor tritt der Prozessorhersteller ARM auf, dessen Microprozessoren gerne in Handys (z.B. Samsung) und in Echtzeit-Systemen verbaut werden. Die Konferenz besteht aus einem öffentlichen Teil am 26. September zum Preis für 245 EUR und einem Teil für Partner am darauffolgenden Tag. [Weiterlesen…]

MobileTech Conference 2011/2

MobileTech 2011

Am 12. September ist es wieder soweit! Der „zweite Teil“ der diesjährigen MobileTech-Conference findet in der Rheingoldhalle in Mainz statt, nachdem der erste Teil Ende März in München durchgeführt wurde. Der erste Tag startet mit vier parallelen Intensiv-Workshops für die drei Plattformen Android, iOS und BlackBerry. Die Microsoft-Plattform ist offensichtlich zu unbedeutend, als dass man ihr einen eigenen Track spendiert. Positiv aufgefallen ist mir der vierte Workshop-Strang (Mobile Web Workshop). Mit den Schwerpunkten Plattformunabhängigkeit und Interoperabilität geht es um HTML5, CSS3 und JavaScript. Die Mächtigkeit zeigt jüngst Google [Weiterlesen…]