YPD Challenge – Österreichs Top-Unternehmen setzen 3D Online-Campus zum Recruiting ein

YPD

„Wille und Einsatz statt Vitamin B“ – unter dem Motto steht die österreichische „YPD Challenge“, eine virtuelle Schnitzeljagd, die High-Potentials aus dem Meer von 20.000 Jugendlichen herausfischen soll. YPD steht für young, powerful & dynamic.

Es geht um die „Top 80 Ferienpraktika Österreichs“, um welche 16-19-Jährige im März acht Tage lang im Online-Campus in einer proprietären 3D-Welt kämpfen müssen, wobei vor allem Teamgeist und Durchhaltevermögen siegt.

„Online-Campus: Junge Leute sollen die Möglichkeit haben, auf sich aufmerksam zu machen, ohne jemanden zu kennen. Zunächst bilden Schüler Teams, dann begeben sie sich auf einem Online-Campus auf Schnitzeljagd. In der 3D-Welt müssen verschiedene Aufgaben gelöst werden. Es geht weniger um Bildung und Allgemeinwissen. Sondern um Teamfähigkeit, Querdenken und den Biss für schwierige Aufgaben.“ (Zitat von Eventmanager Hannes Jagerhofer, aus kleinezeitung.at)

Installieren müssen die Jugendlichen nur die Plugins Adobe Shockwave und Google Gears – und zu den Aufgaben gilt es, pünktlich mit ihrem Avatar zu erscheinen, denn sonst werden sie sofort disqualiziert. Homepage der YPD Challenge ’09


Online-Campus der YPD Challenge

Gaby Benkwitz, mezzoconsult – Blog / Friendfeed / Twitter

Bericht: Virtuelle Kontaktmesse am 30.1.2009 (Uni Potsdam)

Eine virtuelle Kontaktmesse in Second Life™, im deutschen Sprachraum, von einer Universität und das schon zum zweiten Mal. Dies klang interessant und reizte den Internet Engineer zu einem Besuch.

Sicherheitshalber mal eine Viertelstunde vor dem auf 15:00 Uhr liegenden Veranstaltungsbeginn machte er sich also per wirklich praktischem Teleport auf den Weg zur virtuellen Uni Potsdam, um dort mal nach dem Rechten zu sehen.

Und tatsächlich, dort war eine Messe aufgebaut und einige Avatarkollegen wuselten schon herum. Also schnell mal eine Runde gelaufen und sich einen Überblick verschafft. Neben einigen noch verwaisten und leider nicht sehr individuell gestalteten Messeständen von insgesamt acht kleineren Firmen gab es noch ein Jobcenter und einige Stände der Uni Potsdam selbst. Hier präsentierte sich die Fakultät für Biotechnologie und zusätzlich ging es um Themen wie „Science in 3D“ und „Campus in 3D“. [Weiterlesen…]

Michelin prüft Second Life als E-Learning-Plattform

Soeben wurde ich von Dirk auf folgenden Artikel hingewiesen.

Michelin prüft Second Life® als E-Learning-Plattform für hoch anspruchsvolle Inhalte. Hierbei geht es um die Ausbildung von IT-Professionals und Themen wie IT-Infrastrukturen und Architekturen:

Trainees participate in both traditional presentation-style learning and interactive hands-on exercises. While it’s still early, so far all signs point to success. Early participants in the program have shown that it doesn’t take long to learn to use the environment, visualizing complex concepts makes them easier to understand, and the immersive experience helps increase their engagement in the learning process.

Zukunftstechnologie Machinima wird erstmals Unterrichtsthema

Wie das Berliner L4 – Institut für Digitale Kommunikation berichtet, wird das Thema Machinima in den Regelunterricht aufgenommen.

„In den berufsqualifizierenden Ausbildungen Film + TV-Design und 3D-Design/Gamedesign bereitet L4 die Studenten ab sofort intensiv auf die grundlegenden Veränderungen im Produktionsprozess von Animationsfilmen vor. Vorausgegangen war ein erfolgreicher Probelauf mit Studenten aus dem Fachbereich Videojournalismus im Rahmen der Gründung des ersten virtuellen Fernsehsenders LIFE 4-U.“

Weitere Infos hier: http://www.l4-institut.de/node/189

Feuerwehr Hamburg in virtuellen Welten

(Pressemiteilung, Hamburg, 16.05.2008) Erstes Hamburger Symposium „Simulationen im Feuerwehr- und Rettungsdienst“

Das Internet ist auf dem Weg in die dritte Dimension, virtuelle Welten werden mit Milliardenaufwand entwickelt, erforscht und eingesetzt – online, offline und immer öfter auch in Bereichen, in denen es um Leben oder Tod gehen kann. Professionelle Helfer wie Feuerwehr und Rettungsdienste nutzen die neuen Möglichkeiten schon zur Ausbildung in simulierten Katastrophenszenarien, für Konferenzen, interaktive Trainings und sogar zur posttraumatischen Angst-Therapie.

In der Akademie für Rettungsdienst und Gefahrenabwehr tauschen sich nächste Woche Experten, Praktiker und Hamburger Studierende einen ganzen Tag lang über die Perspektiven der Entwicklung aus. Oberbrandrat Franz Petter von der Landesfeuerwehrschule Hamburg ist Initiator des Symposiums: „Überall dort, wo eine Übung sehr teuer, zu gefährlich oder unmöglich ist, können Simulationen eingesetzt werden. Insbesondere in der Führungsausbildung setzen einige Feuerwehrschulen seit längerem auf virtuelle Realität. Daneben gibt es gute Ansätze der Stressbekämpfung und Stressprävention, die wir erstmals vorstellen werden.“ [Weiterlesen…]

Neue Medien: Lernformen der Zukunft

Das Netzwerk Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung lädt am 5. und 6. Mai 2008 zu einer Konferenz über Lernformen. Ist die Nutzung neuer Medien auch in Schule, Aus- und Weiterbildung heute selbstverständlich? lautet eine der Kernfragen, die in Berlin beantwortet werden sollen.

U.a. auch zu folgendem Thema mit Impulsreferat auch von Matthias Rückel und anschließender Diskussionsrunde:

Virtual Reality als Werkzeug: Computergestützte Simulation in der Aus- und Weiterbildung
In Second Life® kann man spielen, Handel treiben, kommunizieren – und sich in Seminaren und bei Vorlesungen fortbilden. Hier werden Möglichkeiten und Grenzen von virtuellen 3D-Welten in der Aus- und Weiterbildung sowie von simulationsgestütztem Lernen in Ausbildung und betrieblicher Praxis diskutiert.

Siehe auch hier www.checkpoint-elearning.de/article/5352.html

VHS Goslar erhält Auszeichnung für SL-Engagement

Die VHS Goslar erhielt auf der diesjährigen CeBIT in der Kategorie der „Öffentlichen Verwaltungen & Ausbildung“ einen E-Learning-Award für ihr Engagement in Second Life®.

Das Event der Woche – Eröffnungsparty auf ideea virtual island

Ideea TeaserVier Tage lang, vom 21. Juni bis 24. Juni 2007, lädt ideea virtual island alle SL Bewohner zur großen Eröffnungsparty. Ein Highlight jagt das andere: SL-Agentur Messe, Modenschau, Bauwettbewerb, Podiumsdiskussionen, Filme, Konzerte, DJ Partys und Preise von insgesamt mehr als 130.000 LD.

Erstmals gibt es in Second Life® eine Insel, die die Bereiche Messe, Event, Kino und 3D Campus miteinander vereint und die jeder nutzen kann. Wer sich ausprobieren will, kann vom big conference bubble über das cinerama bis hin zum 3D campus Teile von ideea virtual island anmieten.

Während der viertägigen Eröffnungsparty demonstrieren die ideea Avatare, was alles auf der Insel möglich ist. Hier nur ein kleiner Ausschnitt des Programms:

[Weiterlesen…]

Kultur und Kunst in Second Life

LascauxSeit dem Zeitpunkt, als der „moderne“ Mensch angefangen hat sich Gedanken über sich selbst zu machen, als er anfing über sich nachzudenken, woher er kommt, was er ist, wohin er geht; nachdem er anfing Gedanken, Ideen, Visionen zu entwickeln, versucht er unser tägliches Leben in Form von Bildern und Figuren abzubilden. Die ersten von Cro Magnong Menschen hinterlassenen Höhlenzeichnungen, wie beispielsweise die in der Höhle von Lascaux, [Weiterlesen…]