Einladung zum 31. Arbeitskreis E-Learning am 09.02.2012


31. Arbeitskreis E-Learning am 09.02.2012
um 18:00 Uhr im

Hörsaal avameo

Liebe E-Learner!

Leider können wir aus technischen Gründen nicht an dem eigentlichen Thema des 31. Arbeitskreises nicht festhalten.
Allerdings können wir ein anderes Spannendes Thema anbieten, denn, im Rahmen der Vorbereitung für einen Vortrag bei der nächsten VWBPE, sind Eure Erfahrungen gefragt.

Thema: „Die Identität von Lehrenden und Studierenden“

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio entdeckt die Nanotechnologie


Pia Piaggio endeckt die Nanotechnologie

Hinter dem Begriff Nanotechnologie verbirgt sich eine wundersame Welt von allerkleinsten Teilchen. Ein Nanometer entspricht dabei einem milliardstel Meter, um mal einen Eindruck von der Winzigkeit zu bekommen. Die Bedeutung verschiebt sich dabei von den Volumeneigenschaften hin zu den Oberflächeneigenschaften. Quantenphysikalische Effekte rücken in den Vordergrund.

[Weiterlesen…]

30. AK E-Learning Begabtenförderung in virtuellen Welten

Wie es sich für einen Arbeitskreis E-Learning gehört, stand das erste Treffen des Jahres ganz im Zeichen der Bildung. Allerdings einem speziellen Bereich von Bildung: der Begabten- und Hochbegabtenförderung.


30. AK E-Learning Begabtenförderung in virtuellen Welten

Dazu sprach der Avatar „Ayoria Klinger“ als Referentin vom Begabtenförderungszentrum Bayern.

Sie führte kurz in die Thematik der Hochbegabung ein, erläuterte, dass es gar nicht so einfach ist, eine Begabung zu erkennen, dass es darüber hinaus verschiedene Spezifikationen von Begabung gibt, und das auch begabte Kinder Individuen sind, die man nicht über einen Kamm scheren kann.
Somit folgte ein kurzer thematischer Ausflug in das Bildungssystem, und die Hindernisse, denen begabte Kinder im Alltag begegnen. Der entscheidende Unterschied, den die Begabung ausmacht ist der, dass das Kind einfach mehr „Input“ braucht, als andere Schüler dieser Altersklasse.

[Weiterlesen…]

Einladung: die virtuelle Trainingsumgebung ViPOL #Veranstaltung #ocwl11

Einladung

Am 23.01.2012 um 14:15 Uhr stellt der E-Learning-Experte Markus Herkersdorf im Rahmen des Open Course Workplace Learning (#ocwl11) die virtuelle Trainingsumgebung ViPOL vor.
Er diskutiert die Bedeutung von virtuellem Training für betriebliche Aus- und Weiterbildung in technologischer, methodisch-didaktischer und wirtschaftlicher Sicht sowie aus Sicht des Anwenders. In der Trainingsumgebung ViPOL wird die Zusammenarbeit von Polizisten am Boden mit einer Hubschraubercrew trainiert. Verschiedene Szenarien können frei gestaltet werden und die Teilnehmenden können vernetzt von unterschiedlichen Standorten aus trainieren. Das Training wird dabei aufgezeichnet und kann später aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und nachbesprochen werden. Dadurch können Fehler und Probleme in der Zusammenarbeit als Team aufgedeckt und verbessert werden.

[Weiterlesen…]

Einladung zum 30.AK E-learning am 12.01.2012


Das Begabungszentrum Bayern in 3D am 12.01.2012
um 18:00 Uhr im

Hörsaal avameo

Liebe E-Learner!

Der Arbeitskreis E-LEarning beginnt das neue Jahr gleich mit einem ganz besonderen Thema, zu dem wir Euch herzlich einladen möchten.

Roya Klingner, die Leiterin des Begabungszentrums Bayern, wird berichten, wie man virtuelle 3D-Welten nutzen kann, um begabten Kindern, deren Eltern und deren Pädagogen zu helfen, erfolgreich mit der Situation, die sie alle verbindet, umzugehen.

Thema: „Begabungsförderung in virtuellen Welten“

Die virtuellen Welten haben unser Leben nicht nur im Bereich Kommunikation verändert sondern auch im Bereich Lernen und Begabungsförderung.
Wie man mit Hilfe eines Avatares das ermöglicht, darüber werden wir in dieser Präsentation mehr hören.

[Weiterlesen…]

Einladung zum 29. AK E-Learning am 08.12.2011

Arbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten

Arbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten


Einladung zum 29. AK E-Learning am 08.12.2011

um 18:00 Uhr im

Hörsaal avameo:)

Liebe Cybernauten und panterrestrische Entdecker!

Im Arbeitskreis des Novembers wurde eine SL Präsenz des Departments of Defense vorgestellt, die Soldaten und deren Angehörigen die Möglichkeit gibt, sich über das Krankheitsbild des Posttraumatischen Belastungssyndroms zu informieren.

Auf vielfachen Wunsch werden wir im Dezember einen Rundgang über die Insel machen, um „vor Ort“ die Thematik besprechen zu können.

[Weiterlesen…]

Global virtual meeting for Gifted Education in secondlife! 17. 12. 2011

Begabungszentrum-Bayern

Das Begabungszentrum Bayern wurde am 1.11.2008 in Freising als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) gegründet. Es ist Ansprechpartner für begabte und hochbegabte Kinder und Jugendliche, deren Eltern und Erzieher. Dabei steht es als erstes Zenrtum in Bayern mit psychologischer und pädagogischer Beratung bei Problemen zur Seite.

Neben einer individuellen Beratung, Diagnostik und Therapie, bietet das Begabungszentrum auch wissenschaftliche Veranstaltungen für Kinder im Rahmen des Projektes Wissensdurst, sowie Fortbildungen und Vorträge zum Thema Begabung / Hochbegabung.

Einer dieser Vorträge findet am 17.Dezember 2011 um 21:00 Uhr CEST in der virtuellen Welt von Second Life statt.

„Global virtual meeting for Gifted Education in secondlife!“

[Weiterlesen…]

28.AK E-Learning „PTSD Therapie und Aufklärung in virtuellen Welten“


01_welcome

Das Posttraumatische Stresssyndrom gerät hauptsächlich nach Kriegen in den Focus der Öffentlichkeit. Ein Krieg ist die Unterbrechung des normalen Alltags, und so können Verhaltensweisen von vor und nach dem Krieg leicht verglichen werden. Auf diese Weise wurde nach dem ersten Weltkrieg das Krankheitsbild des Kriegszitterers in die Medizin eingeführt, da auffällig viele Soldaten nach der Heimkehr zu verschiedenen Anlässen anfingen, zu zittern.

[Weiterlesen…]

Einladung zum 28. AK E-Learning am 10.11.2011

Arbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten

Arbeitskreis E-Learning in virtuellen Welten

„PTSD, Posttraumatische Belastungsstörung. Therapie und Aufklärung in virtuellen Welten“

um 18:00 Uhr im

Hörsaal avameo:)

Seit einiger Zeit verzeichnen wir eine Zunahme an psychischen Erkrankungen wie Depressionen und Burn-out Syndrom in unserer Gesellschaft.
Wie können virtuelle Welten diese Phänomene unserer Zeit sinnvoll beeinflussen, und wie lassen sich aus der Therapie Methoden und Techniken für die Bildung ableiten?

Thema: „PTSD, Posttraumatische Belastungsstörung. Therapie und Aufklärung in virtuellen Welten“

Das US Department of Defense hat für traumatisierten Kriegsveteranen und deren Angehörigen eine Insel in Second Life™ geschaffen, die sowohl der Aufklärung als auch als Schnittstelle für therapeutische Maßnahmen dient.

Im Rahmen des Arbeitskreises wird die Insel in Bezug auf Gestaltung und Konzept vorgestellt.

Anschließend sollen folgende Fragen zur Diskussion anregen:

  • Unter welchen Umständen kann die Simulation eines traumatischen Ereignisses eine Traumatisierung bewirken?
  • Wie gut eignen sich die eingesetzten Techniken, um die Gefühlswelt der Betroffenen zu vermitteln?
  • Welche der genutzten Techniken können allgemein die Bildung in virtuellen Welten unterstützen?

Wer sich individuell vorbereiten möchte, kann auf http://tiny.cc/PtsD schon mal einen Rundgang machen, Dauer: ca. 60 Minuten.

Referent: Tobias Würtz [van Zadark]

Tobias Würtz organisiert den AK E-Learning und ist für SLTalk & Partner als Berater für virtuelle Welten und IT Trainer sowohl im virtuellen als auch im physischen Raum tätig. Darüber hinaus unterstützt und berät er als Social Media Juniorberater Unternehmen und Bildungseinrichtungen in den Bereichen Marketing, Chancen und Risiken, sowie Recruiting.

Landmark National Center for Telehealth and Technology

Landmark Hörsaal avameo:)

Pia Piaggio studiert Astronomie


Pia Piaggio studiert Astronomie

Das Wissen um unsere Erde, die einen winzigen Planeten im System von Milliarden Himmelskörpern darstellt, raubt vielen Menschen die Nachtruhe und veranlasst sie, unermüdlich jenes weitläufige Universum zu erforschen, in dem sich unsere kleine Welt dreht. Dabei stoßen diese Astronomen regelmäßig auf Entdeckungen, die ihnen den Atem rauben, so beeindruckend sind manche Erkenntnisse in den ungeheuerlichen Tiefen des Weltraums.
[Weiterlesen…]