John „Pathfinder“ Lester – Education in Virtual Worlds

Education in Virtual WorldsVon 2005 bis 2010 war John „Pathfinder“ Lester bei Linden Lab „Community Leader Evangelist“ für Second Life und sehr beliebt in der Szene. Seit Oktober 2010 arbeitet er bei Reactiongrid als „Director of Community development“. Auf der Virtual Worlds Best Practice in Education – VWBPE (17.-19. März 2011) erzählte er in einer Session etwas über seinen Werdegang und den jetzigen Fokus seiner Arbeit.

Ursprünglich als Neurowissenschaftler befasst er sich seit ca. 20 Jahren mit virtuellen Welten. Die Vernetzung zur Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Fachdisziplinen war und ist dabei laut Lester ein entscheidender Faktor um Wissen zu bilden und Lösungen zu entwickeln. [Weiterlesen…]

Spotlight on Education: elearning 3D

Nach der #VWBPE Conference hat auch Linden Lab eine E-learning-Erfahrung gemacht. Denn gestern wurde über den Kurznachrichtendienst Twitter von @ClaudiaLinden bekannt gegeben:

„It’s official. The Second Life Education microsite is launched. Visit http://education.secondlife.com/. Spread the word. Share the resource.“

Spread the word? Gerne! Macht ja auch Sinn, in virtuellen 3 D Welten zu lernen. Vor allem, wenn das klassische Lesen mittlerweile als suboptimal gewertet wird.

All jene, die durch die Komplexität des Clients eine Überforderung erwarten, möchte ich hier beruhigen:

Der Client ist eine professionelle Software zum Erstellen von 3D Inhalten. Ähnlich komplex wie Textverarbeitungs- Bildverarbeitungs oder Tabellenkalkulationsprogramme. Doch wer sich mit den Programm beschäftigt, erkennt, dass die Handhabung dann doch ganz einfach ist.

Deshalb bietet SLTalk & Partner Einführungskurse an, die nicht nur die Handhabung vermitteln, sondern auch erste Netzwerke aufbauen und Kontakte zu E-Learning-Einrichtungen schaffen.

Ebenfalls werden E-learning-Veranstaltungen in das 2D Netz gestreamt, wo sie von jedem mit einem normalen Webbrowser verfolgt werden können. Die Aufzeichnungen liegen anschließend hier.

Virtual Worlds Best Practice in Education

an diesem Wochende vom 27.03. bis zum 29.03. findet die VWBPE (Virtual Worlds Best Practice in Education)-Konferenz statt. Die Konferenz ist für alle Konferenzteilnehmer frei und man kann sich hier registrieren. Die Konferenz findet selbstverständlich in Second Life statt und man wird die Avant-Garde des E-Learnings und Education in dem Bereich 3D-Internet treffen können. U.a. ist Nergiz Kern dabei. Von ihr erfuhr der von der Konferenz.

No Future? Schüler der Suffern Middle School antworten

Schüler der Suffern Middle School geben in diesem Video ihr Statement über die Zukunft ab. Der Film wurde als Keynote für das Net Generation Education Project erstellt. Hier ist Second Life Teil einer Modernen Mediennutzung im E-Learning Kontext.


Suffern Middle School in Second Life

Während viele Lehrer an der nachwachsenden technikaffinen Jugend verzweifeln oder aber die nötige Ausstattung nicht an geschafft wird, gibt es einige Beispiele wie es anders gehen kann.

Die Schüler von Peggy Sheehy (links im Bild) kommen in den Genuss eines Modernen Unterrichts mittels aktueller 3D Internettechnologie.

An der Suffern Middle School ist Teen Second Life im Einsatz, und die Schüler als auch die Lehrerin sind sichtlich begeistert.

Teen Second Life ist für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren.

Class Intro to Teen Second Life Part 1

[Weiterlesen…]

International Society for Technology in Education – ISTE – macht gute Erfahrungen in Second Life

Die International Society for Technology in Education (ISTE) evaluiert seit Anfang 2007 die Plattform Second Life als Ort für Bildung und zur internationalen Vernetzung von Bildungsexperten. Die Organisation veranstaltet wöchentlich Events für Educators sowohl „Real-Life“ als auch Second Life bezogen.

In dem unten aufgeführten Video erhält man einen schönen Überblick

Weitere Infos:

ISTE IN Second Life
Teleport zum ISTE Headquarter in Second Life
Einige Infos zum ISTE von Martin Hofmann

K-20 Educators via Voicethread

Das Panel ist zwar schon etwas angestaubt (Okt. 2007), aber ich finde die Präsentation mittels Voicethread interessant. Weitere Informationen zu den K-20 Educators bei http://k12onlineconference.org/?p=164 sowie in diesem PDF.

18 der 20 Top US Bildungs Institutionen sind in Second Life vertreten

In einem aktuellen Interview für GIGAOM sagt Mark Kindon (CEO Linden Lab) u.a., dass wohl 18 der 20 US Top Bildungs Institutionen die Plattform nutzen.

And finally there are the educators that use the virtual world as a teaching tool. “I think 18 of the top 20 educational institutions in North America are in Second Life and doing wondrous things,” Kingdon said.

via basicthinking
Mark Kingdon über Second Lifes Zukunft

Das virtuelle Berlin ist ab sofort noch größer und noch freier!

Berlin, 14.Juli 2008. newBERLIN wächst! YOUin3D.com, Entwickler und Betreiber der 3D-Online-Stadt Berlin im Maßstab 1:1 in Second Life, erschließt weitere Flächen: Seit heute gibt es im virtuellen Berlin die Grundflächen
für das Brandenburger Tor, die Siegessäule den Hackeschen Markt und die Eberswalder Straße im
Prenzlauer Berg. Die neuen Bereiche erweitern das virtuelle Berlin, das seit April 2007 nach und
nach in Second Life® gedoppelt wird. Los ging es damals mit Berlins Fernsehturm und Umgebung,
im letzten Jahr folgten die Weltzeituhr, das Alexa, die Marienkirche und das erste Stück des Bezirks
Friedrichshain.

newBERLIN

Das Besondere: Unter dem Motto „sei newBERLIN“ geben die Betreiber nun den neuen Bereich zur
Bebauung frei! Ganz nach dem Gedanken des „user created content“ kann hier nun jeder bauen und
scripten und so ab sofort newBERLIN mitgestalten und sich dort einrichten. Selbst interaktive
Elemente können vom User eingefügt werden. Einzige Vorgabe: Der Stadtplan. Dieser ist als
Grundplan und Bauvorlage ausgelegt. [Weiterlesen…]

sloog.org


sloog.org ist eine Art Suchmaschine für Second Life oder vielmehr ein Tagging-Maschine für Second Life SIMs. Interessanterweise ist das meist verwandte Tag Education und nicht Sex, XXX und Free Porn. Ist das nicht komisch?