Einladung zum 25. AK E-Learning am 14.07.2011

Arbeitskreis E-Learning

Einladung zum 25. AK E-Learning am 14.07.2011

um 18:00 Uhr im
Hörsaal avameo

Wir bitten um Eure Anmeldung bis zum 08.07., 15:00 Uhr

Thema: Fernlehrgang mit Second Life

Zum ersten Mal wird es in Deutschland ein Second-Life-Seminar als offiziellen Bestandteil eines von der ZFU staatlich zugelassenen Fernlehrgangs geben. So spektakulär das klingen mag, so bodenständig ist das Konzept:
Als Alternative zu einem Präsenzseminar in Hamburg können die gleichen Inhalte in einem virtuellen Präsenzseminar absolviert werden. Es kommt dabei der den AK-Mitgliedern vertraute gute alte 3D-Hörsaal Avameo auf der SIM Kybernethik1 zum Einsatz…
Dörte Giebel, Projektleiterin der Lehrgangsentwicklung, und Andreas Mertens, Co-Autor, Fernlehrer und Veranstalter der SL-Seminare im Rahmen des Fernlehrgangs, stellen das Lehrgangskonzept vor und erzählen von der Zeit der Entwicklung und den Hoffnungen und Erwartungen bezüglich der Marktentwicklung.. [Weiterlesen…]

Einladung zum AK15, „Strategische Weiterentwicklung des Whitepapers“

Einladung zum 15. Arbeitskreis
„E-Learning in virtuellen Welten“
am 10.06.2010 um 18:00 Uhr auf Kybernethik1

Liebe Whitepapermitschreiber und -interessierte,

aufgrund der „inhaltlichen Fülle“ des WIKI sind wir leider noch etwas zu weit davon entfernt, einen ersten Entwurf des Whitepapers präsentieren zu können.
Vor diesem Hintergrund werden wir folgende Aspekte mit Euch am 10.06. besprechen.

Thema: Strategische Weiterentwicklung und Vorgehensweise in der Umsetzung des WhitePapers

Folgende Fragen wollen wir dabei diskutieren:

  • Welche Best Pactice Cases sollen in den Anhang?
  • Wie soll das Format des Anhangs aussehen?
    • Exemplarische Formatvorstellung des TÜV Nord Scenarios
  • Welche Verteilerwege werden wir nutzen?
  • Wer kann wo als Verteiler weiterhelfen?
  • Wer sind die Autor/innen und Revisor/innen der verschiedenen Bereiche.

Wir freuen uns auf eine die rege Teilnahme, neue Perspektiven und verbleiben

mit herzlichen Grüßen,

Tobias Würtz, Ricarda T.D. Reimer

[van Zadark], [Marla Loire]

Einladung zum AK14, Heike Philp: das Reisehandbuch für virtuelle Sprachreisen

Einladung zum 14. Arbeitskreis
E-Learning
in virtuellen Welten
am Donnerstag, den 08. April 2010
um 18:00 bis 19:30 Uhr
auf der
Kybernethik 1 im Auditorium AVAMEO

Wie immer wird die Veranstaltung auf arbeitskreis.avameo.de live gestreamt!

Die Impulsgeberin:

Heike Philp, in SL Gwen Gwasi, Geschäftsführerin der
LANCELOT School GmbH ist Pionierin im Bereich
Sprachenlernen in Echtzeit und per Distanz und ist
Mitbegründerin zweier EU Projekte, LANCELOT (LANguage
Learning with CErtified Live Online Teachers) in virtuellen
Klassenzimmern und AVALON (Access to Virtual and
Action learning Live ONline) in virtuellen Welten. LANCELOT
School ist ein Trainingszentrum für Sprachlehrer in diesen
neuen Medien.

Thema:

„‚Let’s go Second Life‘, das Reisehandbuch für virtuelle Sprachreisen“
Chinesisch lernen in Beijing, Spanischlernen in Sevilla und Arabischlernen natürlich in
Cairo, wer würde sich nicht gerne ein paar Wochen Zeit nehmen um in die Länder zu
reisen und das Leben und Lernen vor Ort zu genießen.
Was aber, wenn man nicht die Zeit, noch das Geld dazu aufbringen kann.
Wie oft ist man in der Situation weltweit, wenn man eine Sprache lernen möchte und
aber keine Möglichkeit hat jemals eine Muttersprachler zu treffen.
Genau hier ist es wo eine virtuelle Sprachreise Sinn macht.
Was genau gehört zu diesem Paket?

Heike Philp [Gwen Gwasi] wird uns die Zukunft des Sprachlernens vorstellen.

Ich freue mich auf Euer Kommen, und bitte vorab um eine kurze Anmeldung an twuertz[at]avameo[punkt]de

Rundgang durch Virtuelle Welten

Das Tübinger Institut für Wissensmedien öffnet am Sonntag, 07. März 2010, von 14-17 Uhr seine Türen für Publikum

Am Sonntag dem 07. März 2010 lädt das Tübinger Institut für Wissensmedien (IWM) von 14-17 Uhr alle Interessierten zu einem Rundgang durch Virtuelle Welten ein. An interaktiven Mitmach-Stationen geben MitarbeiterInnen des Instituts großen und klei-nen Besuchern Einblicke in 3D-Animationen und moderne Lerntechnologien. Als Highlight erleben Sie live die Wiedergeburt eines Dinosauriers.

Tübingen, 26. Februar 2010. Neben einem animierten Dinosaurierske-lett, das mit Hilfe von Mixed Reality-Technologie zum Leben erweckt wird, warten auf die Besucher des Publikumstages am IWM zahlreiche weitere Experimentalstationen. So können virtuelle Fußball-Szenen, eine Fahrsimulation und naturwissenschaftliche 3D-Materialien ausprobiert oder eigene Blickbewegungen gemessen werden. Darüber hinaus haben die Besucher die Möglichkeit die virtuelle 3D-Welt „Second Life“ sowie die Rekonstruktion einer Hechinger Renaissance-Burg zu erkunden. Kinder können mit Hilfe einer Tanzmatte grundlegende Rechenschritte einüben oder sich in unserer Dino-Malecke aufhalten, in der auf alle Teilnehmenden eine kleine Überraschung wartet.

Neben den Technikstationen gibt es auch einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Verstehen und Vergnügen: Was bringen virtuelle Welten für das Lernen?“. Prof. Dr. Stephan Schwan, Leiter der Arbeitsgruppe „Wissenserwerb mit Cybermedia“ am IWM geht darin dem Hype um 3D-Welten – wie wir sie aus Computerspielen oder Kinofilmen wie Avatar kennen – auf den Grund. Viele dieser Welten haben Spielecharakter und sind besonders bei Kindern und Ju-gendlichen sehr beliebt. [Weiterlesen…]