Was ziehen wir heute an zur Party?

Auch in Second Life will man dem Anlass entsprechend gekleidet sein. Hier ein Video das die Problematik sehr schön darstellt ;-).

Psychogramm über Philip Rosedale

Erst einmal Sorry für die verheißungsvolle Headline. Mir ist spontan nichts besseres eingefallen. Nein, ich verweise hier nicht auf eine wissenschaftliche Arbeit über Philip Rosedale. Aber mir ist beim schauen des unten aufgeführten Videos nur etwas aufgefallen. Schaut euch mal genau die Mimik und das Verhalten von Philip Rosedale an. Mir scheint es so, als nehme er seine Anwesenheit bei der Diskussion anders wahr als wie die Kollegen. Zumindest vermittelt er mir den Eindruck. Er schaut sich ständig um, scannt die Umgebung im näheren und weiteren Umfeld. Kommt das von Second Life? Was denkt Ihr?

Das Video habe ich übrigens bei Mal Burns Annex gefunden.

SOS Kinderdörfer in Second Life – Inselrundgang am 5. August

Die SOS Kinderdörfer haben den Weg in die virtuelle Welt von Second Life gefunden. Wir wünschen viel Erfolg!

Vorerst informieren wir über die Aktivitäten mittels der aktuellen Pressemitteilung:

29.07.2008 | 10:36 Uhr
SOS-Kinderdorf setzt sich in Second Life für eine glückliche Kindheit ein

Innsbruck/München (ots) – Seit heute (29. Juli 2008) ist SOS-Kinderdorf in der virtuellen Welt „Second Life“ vertreten. Auf der „Insel der Glücklichen Kindheit“ können Besucher ihre schönsten Kindheitserinnerungen neu aufleben lassen und mit der virtuellen Gemeinschaft teilen.

Second Life bietet Organisationen wie SOS-Kinderdorf einen interaktiven Weg, die Öffentlichkeit für ihre Anliegen zu sensibilisieren und zu mobilisieren. Auch wenn der allgemeine Hype um die virtuelle Welt bereits ein wenig abklingt, will SOS-Kinderdorf jede Gelegenheit nützen, Bewusstsein dafür zu schaffen, wie wichtig es ist, dass Kindern eine glückliche Kindheit ermöglicht wird. Kinder, die nicht in einer liebevollen Familie aufwachsen können oder gefährdet sind, ihre Familie zu verlieren, haben kaum eine Chance auf eine geglückte Kindheit und brauchen unsere Hilfe. [Weiterlesen…]

MetaverseInfrastructure

Gerade gefunden bei Meta-Unlimited von Lars Klostermann und Florian Kuhlmann: Einen Wiki-Eintrag über Metaverse Infrastrukturen. Das gefällt mir gut: METAVERSE-INFRASTRUKTUREN oder Metaverse-Infrastrukutur-Plattformen. In diesem Beitrag listen sie neben OpenCroquet, OpenSimulator auch die Torque Game Engine noch weitere Plattformen auf, die noch nicht auf meinem Radar waren, wie zum Beispiel www.smallworlds.com, www.metaplace.com, www.uni-verse.org, interreality.org und smallworlds.com.


Small Worlds

Ich frage mich nur, wie bei einer solch hohen Vielfalt eine Konsolidierung aussehen könnte. Vermutlich regelt sich das aber auch von selbst, indem die weniger erfolgreichen Plattformen genauso verschwinden wie sie erschienen und die erfolgreichen Plattformen über Aufkäufe konsolidiert bzw. gekillt werden.

Auf jeden Fall ist das 3D-Internet eine sehr spannendes Umfeld … täglich gibt es Neues …. Information Overflow pur …. Wir versuchen Euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden zu halten.

Pia Piaggio entdeckt Ibiza

Pia Piaggion in Second Life TeaserIn Spanien gefällt es Pia total gut. Dort sei ein total cooles Gridflair, wie sie sich ausdrückt. „Irgendwie so locker. Wahrscheinlich liegt das an den schönen Stränden und den meterhohen Palmen, die überall herumstehen. Das entspannt halt einfach“, vermutet sie.

Wie sie das so äußert, fällt mir zum ersten Mal etwas eigentlich sehr Gravierendes am Zweitleben auf: Es ist eine schattenlose Welt, in der sich die Avatare bewegen. Im Reallife sind es oftmals gerade jene dunklen Umrisse, aus denen die Objekte ihre ästhetische Wirkung entfalten oder durch die eine Landschaft lebendig wirkt. In einer 3D-Welt würde sich daran wohl bisweilen noch die Rechnerkapazität erschöpfen, so erkläre ich mir das als Laie jedenfalls. [Weiterlesen…]

StageSpace / Maquari Update

gerade über René und Deutsche Startups über Maquari bzw. StageSpace gelesen:

Der 3D-Welten-Produzent StageSpace AG (www.stagespace.de) schickt seine Community maquari (www.maquari.de) in Rente. Die Plattform ging Ende des vergangenen Jahres an den Start. Die Nutzer können sich seitdem eigene Räume anlegen und diese nach ihren Vorstellungen gestalten. Mit den Anmeldezahlen ist Fabien Röhlinger, Vorstandschef von StageSpace, eigentlich zufrieden. “Wir haben aber Anfang des Jahres konzeptionelle Schwächen analysiert und arbeiten seither an einem neuen Produkt.” Die neue 3D-Welt laufe direkt im Browser und biete sehr viel mehr Fun und Action. Zudem könnten die Nutzer Ziele definieren und die 3D-Community in andere Websites einbinden. Das Nachfolgeprodukt soll noch in diesem Jahr an den Start gehen.

Fabien deutete diese Strategie bereits Anfang des Jahres mir gegenüber an. Jetzt wird es ernst! Wir freuen uns auf den neuen Start und warten gespannt ab, was er uns präsentieren wird. Nähere Infos stehen uns noch nicht zur Verfügung.

Viel Erfolg!

OpenSimulator von Magrathean Technologies

soeben ist mir – im wahrsten Sinne des Wortes – die Kinnlade heruntergefallen. Der D-GIG LiveSIM von Magrathean Technologies ist ein auf Basis des Second Life-Standards funktiuonierender SIM (OpenSimulator) der von CD, offenischtlich von zu Hause, lokal, gestartet werden kann und ggf. ins Netz gehängt werden kann.



Zugegben etwas euphorisch. Aber was sehe ich da, was könnte die logische Konsequenz hieraus sein unter folgenden Rahmenbedingungen:

  1. Steigende Bandbreiten für Endhaushalte
  2. Feste IP oder über DynDNS erreichbare „lokale“ Hausserver beim Benutzer vor Ort

Die Konsequenz ist, das sich fast jeder, eine SIM (einen OpenSimulator) zu Hause hinstellen kann und diese Betreiben kann. Der nächste Schritt ist die Vernetzung mit großen öffentlichen GRIDs wie dem Second Life GRID oder dem OpenLife-Grid, sodaß man mit seiner eigenen SIM im großem Verbund des 3D-Internets ist! DER HAMMER!

Interview im Deutschlandfunk

Hier das Interview im Deutschlandfunk mit Christian Scholz aka Mr. Topf und Johannes Moskaliuk. Thema: Was ist Second Life und was nicht?

Comming Soon: Second Life Lips Moving

Bereits im aktuellen Release Candidate über Ctr+Alt+D erreichbar, ist die echt sinnvolle und coole Funktion Lip Syncing. Damit werden wohl auch für Machinima-Produzenten hochpreisige Lösungen wie diese überflüssig.

Geb deinen Objekten Funktionen mit Autoscript

Es ist ja nicht jeder Mann’s Sache mit dem Scripten. Aber ohne kommt man leider nicht weit wenn man Objekten in SL Funktionalität verpassen will. Autoscript ist hier eine effektive Lösung für Einsteiger.
Torley zeigt wie es funzt…