Virtuelle INST-Weltkonferenz CCKS: Städte, Kulturen, Wissensgesellschaften

vom 25.-28.11. findet die INST-Weltkonferenz auch in Second Life mit einer eigenen Sektion statt. Die Konferenz mit dem engl. Titel  

„Conference „Cities, Cultures, Knowledge Societies (CCKS)“ 

beschäftigt sich mit Städten, Kulturen und Wissensgesellschaften. Es ist die 8. Veranstaltung dieser Art, die von der UNESCO gesponsort wird und diesmal ist Ehrengast Barack Obama geladen! [Weiterlesen…]

Human Interfaces – Die Tastatur und Trägheit der Gesellschaft

Nur schleichend setzen sich Innovationen im Bereich Human Interfaces durch. Nehmen wir das Beispiel der Tastatur. Kaum Jemand kann sich vorstellen, wie man einen Text ohne Tastatur zustandebringt. „Blödsinn“, werden die meist konditionieren Nutzer sagen. Wenn nicht durch eine Tastataur Text zustande kommen soll, wie dann? Dabei ist das alte QWERTZ- bzw. QWERTY-Tastatur längst hinfällig. [Weiterlesen…]

Neues Schulfach Medienkunde

Die Autoren einer Studie des Münchner Kreises fordern das Schulfach Medienkunde. Das Fach soll Medienkompetenzen vermitteln, die unsere Gesellschaft auf den Wandel im Zuge der Internetentwicklung begleiten soll (siehe faz.net).

Dieses Fach begrüße ich und ich empfehler der Politik, dieses Fach dringend einzuführen!

Die Autoren sagen weiter voraus, dass ein Großteil der Menschen in Deutschland ab 2015 das mobile Internet nutzen werden. Allerdings ist nicht wirklich klar, wieviele Menschen den Anschluß verlieren werden und wieviel Prozent der Menschen bis 2030 tatsächlich gelernt haben, das Internet in ihrem Alltag zu integrieren.

In dem Artikel wird u.a. auch auf Augmented Reality eingegangen, nähere Konvergenzen, z.B. mit Virtuellen Welten scheinen aber doch noch in den Sternen zu stehen.

Virtual Life – Wella Trend Vision 2009

Ich bin im Moment an einer Webseite für einen Friseur am schaffen.
Da dieser mit Wella arbeitet, hab ich mal bei Youtube etwas gestöbert und dieses Video gefunden. Nicht die beste Qualität, aber man erkennt die Trend Vision.

Weitere Infos zu Virtual Life bei Wella findet man hier


Coming of Age in Second Life – Ein Anthropologe erforscht die Kultur von Second Life

Wie gestern fm4.orf.at berichtet, erschien im April 2008 das Buch Coming of Age in Second Life von Tom Boellstorff. Boellstorff beschäftigt sich mit Second Life aus anthropologischer Sicht.

Boellstorff, der auch an der University of California unterrichtet, hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Sein erstes trug den Titel „Indonesia: The Gay Archipelago“. Um ein realistisches ethnographisches Bild von Second Life wiedergeben zu können, hat er auf die gleiche Weise in der virtuellen Welt gelebt und geforscht, wie er es zuvor in Indonesien getan hat. So beschreibt er, wie er an einer Elementary School in Second Life unterrichtet hat.

theDOgroup – DREAM ON_OFF TRAILER

theDOgroup präsentiert mit dem DREAM ON_OFF TRAILER VERS;03 Eindrücke zu zukünftigen Machinima Produktionen. Wie im Trailer ersichtlich, besteht hier eine hohe Sachkompetenz zu Gesellschaftsphänomenen welche im besonderen für jüngere Menschen interessant sein sollten. Ich musste spontan an Christiane F. oder Die Klasse von 1984 denken.

Wir wünschen viel Erfolg bei den Projekten!

Chats, Communities & Co. – Wie sicher sind Kinder und Jugendliche?

Gerade bin ich über Twitter-Schmitz auf folgende Diskussionsrunde mit dem Thema

Chats, Communities & Co. – Wie sicher sind Kinder und Jugendliche?

aufmerksam geworden. Die Diskussionsrunde startete am 01. September und wurde initiiert von der Bundesinitiative „Unternehmen: Partner der Jugend“ (UPJ) e.V. und läuft bis zum 10. Oktober.

Da der Erwerb einer sinnvollen Medienkompetenz für unsere Jugend in Zukunft wichtiger den je sein wird, laden wir herzlichst alle Interessierten zu der Diskussion ein. Und hier geht es direkt dort hin.

Virtuelle Welten = Realitätsflucht ?

immer wieder wird uns diese Frage gestellt:

Ist Second Life nicht eine Flucht aus der Realität?

So auch heute wieder auf einem unserer Blogs.

Das lässt sich eigentlich leicht und knapp beantworten. Wenn man sich über die Sprache nähert, kann man sich dem Thema gut nähern. [Weiterlesen…]

Pia Piaggio besucht Goethe

Immer mal wieder geht es um Sieg oder Niederlage des Second Lifes. Weitere 3D-Welten öffnen ihre Plattform und laden zur Avatarsierung ein; locken mit allerlei Stöffchen ihre zukünftigen Residents an. Um Sieg oder Niederlage kann es demnach wohl kaum noch gehen – bald werden es alle wissen: Das Web 3D wird nicht einfach verschwinden, nein, es wird sich entwickeln. Dazu gehört unter anderem eine Diversifizierung frei nach dem Motto: Jedem Mensch seinen Avi und jedem Avi seine Welt. [Weiterlesen…]

Goethe-Institut eröffnet Präsenz in „Second Life“

(Pressemitteilung) Ab dem 28. Juli 2008 können alle Besucher der Internet-Welt „Second Life“, die sich für Deutschland und die deutsche Sprache interessieren, ein umfangreiches Veranstaltungs- und Informationsangebot nutzen: In der „Second Life“-Präsenz des Goethe-Instituts gibt es Videos, Deutsch-Schnupperkurse und einen moderierten Deutsch-Treff sowie ein Kulturprogramm.


Bernd Begemann in Second Life

Was: Eröffnung der „Second Life“-Präsenz des Goethe-Instituts mit einem Live-Konzert von Bernd Begemann

Wann: 28. Juli 2008, 17 Uhr

Wo: www.goethe.de/secondlife

In „Second Life“, der virtuellen Welt im Internet, die vollständig von ihren Bewohnern erschaffen und weiterentwickelt wird, ist künftig auch das Goethe-Institut präsent. Die Besucher können dort in einem virtuellen Klassenzimmer an einem kostenlosen Schnupper-Deutschkurs teilnehmen, Videos anschauen oder an einem täglichen moderierten Deutsch-Treff im Café teilnehmen. Das weltweite Netz der Goethe-Institute und deren aktuelle Veranstaltungen werden in einer begehbaren Weltkarte dreidimensional dargestellt. Dies ist ein erster Schritt des Goethe-Instituts, um die Möglichkeiten für Spracherwerb und interkulturellen Dialog in 3D-Communities zu erproben. [Weiterlesen…]