Gestaltung, Ökonomie und Recht in Virtuellen Welten

In diesem kurzen Beitrag machen wir Euch auf die Veranstaltung:

ILLICIT LUDIC METAVERSE – GESTALTUNG, ÖKONOMIE UND RECHT DER VIRTUELLEN WELTEN

aufmerksam. Sie findet am 18. März 2009 im Vortragssaal der Züricher Hochschule der Künste statt.

Den Fyler zur Veranstaltung ist hier verfügbar.

Unter anderem spricht hier Dirk Martens vom House of Research. House of Research zeigte sich dadurch aus, dass sie als Kontrast zum Mediengewäsch im letzten Jahr eine Grundlagenstudie vorlegten zum Thema Virtuelle Welten am Beispiel Second Life.

House of Research legt Grundlagenstudie zu virtuellen Welten am Beispiel Second Life vor


Das zweite Leben auf dem zweiten Blick

Das Berliner Medienforschungsinstitut House of Research legt Ergebnisse einer Grundlagenstudie zu synthetischen Welten vor.

++ Fachartikel in Media Perspektiven erschienen
++ Präsentation auf dem medienforum.nrw am 11.06.2008

Vor gut einem Jahr hochgejubelt, dann ebenso abrupt fallen gelassen: am Beispiel von Second Life® lässt sich gut nachzeichnen, wie Hypes funktionieren. Oft weder im Auf- noch im Abschwung substantiell begründbar.

Der Medien-Hype basierte im Wesentlichen auf der expotenziell gewachsenen Zahl von Registrierungen, die allerdings wenig über die Zahl der tatsächlich aktiven Nutzer aussagt. Viele Unternehmen zog es 2007 ins Second Life, um dort nach neuen Marketing- und Vertriebskanälen zu suchen – oft allerdings mit Konzepten, die auf die Interessen und Motive der virtuellen Bewohner, auf die Logik des Systems, wenig bis keine Rücksicht nahmen. [Weiterlesen…]

Fundierte Second Life Untersuchung

House of Research Second Life® Untersuchung

Eine wissenschaftlich fundierte Untersuchung zu Second Life® führt derzeit das unabhängige Institut House of Research aus Berlin durch.

Die anspruchsvolle wissenschaftliche Untersuchung wird im Auftrag eines öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders und einer Landesmedienanstalt zu Nutzung und Perspektiven von Second Life® und anderen 3-D-Universen durchgeführt.

Wir dürfen also, im Gegensatz zu anderen eher spekulativen Analysen aus der Vergangenheit, endlich seriöse Ergebnisse zu Second Life® erwarten. Insider wissen von der bekannten Umfrage, die hinreichend auf einschlägigen Insider-Seiten zerissen wurde.

Wir haben uns den Online-Fragebogen angeschaut und halten diesen für sehr gut. Er ist lang, was zeigt, dass sich das Institut entsprechend tief mit der Materie auseinandergesetzt hat. Zudem ist das Institut auch in Second Life® vertreten und hat bereits InWorld zahlreiche Tiefeninterviews durchgeführt. Von daher haben wir das Gefühl, dass sich House of Research ernsthaft und seriös mit dem Thema Second Life® beschäftigt.

Die Beteiligung an dieser Umfrage lohnt sich demnach. Außerdem wird ein realer 107cm-Fernseher (Real Life) verlost.