Das virtuelle Präsenzseminar zum #SOMM des ILS – Social Media Manager


Einige der Teilnehmerinnen

Fernstudiengänge sind praktisch. Man bekommt die nötige Literatur zugeschickt und kann sich selbst die Zeit nehmen, die man braucht. Darüber hinaus können Hilfsmittel für mobile Endgeräte angeboten werden, wie es beim Kurs Social Media Manager mit der #SOMM App geschehen ist.
Doch trotz aller Selbstständigkeit und Freiheit, ist ein persönlicher Ansprechpartner, ein „Mentor“ dringend notwendig, um im Dialog mit den Lernenden individuelle Fragen zu beantworten.

Soziale Nähe bringt eben das Gefühl von Sicherheit.

[Weiterlesen…]

Laub & Partner und ILS entwickeln Social-Media-Fernlehrgang

ILS Fernlehrgang mit Second Life

PRESSE-INFORMATION.

Hamburg. Gemeinsam mit dem ILS Institut für Lernsysteme, Deutschlands größter Fernschule, entwickelt die Hamburger Kommunikationsagentur Laub & Partner derzeit einen Fernlehrgang zum Social Media Management. Aktuell befindet sich der Lehrgang im Zulassungsverfahren bei der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU); ILS und Laub & Partner rechnen damit, dass der Lehrgang bereits im Frühsommer 2011 an den Start gehen kann.

Der auf zwölf Monate angelegte Fernlehrgang, der zukünftig ohne feste Terminvorgaben jederzeit gestartet werden kann, soll mit dem Titel „Social Media Manager“ abschließen. Projektleiterin Dörte Giebel von Laub & Partner hat für die Lehrgangsentwicklung ein 16-köpfiges Experten-Team zusammengestellt. Erklärtes Ziel ist es, dass die Studienteilnehmer von Deutschlands besten Praktikern lernen, die sich seit Jahren souverän im Social Web bewegen und bereits zahlreiche Social-Media-Projekte erfolgreich umgesetzt haben. Im Portfolio der Agentur Laub & Partner ist Social-Media-Kommunikation fest verankert: „Viele unserer Honorarkunden haben in den vergangenen Jahren ihre Aufträge bei uns um Social-Media-Aktivitäten ausgeweitet“, so Jan Fockele, Geschäftsführer von Laub & Partner, „zudem sind neue Kunden hinzugekommen, die uns nur für diesen Spezialbereich anfragen.“ [Weiterlesen…]