Pia Piaggio im Goethe-Institut


Pia Piaggio im Goethe-Institut

Im August 2011 feierte das Goethe-Institut in Second Life™ sein dreijähriges Jubiläum. Damals, als diese virtuelle Welt noch im Hype lebte, entschied sich das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland für eine dortige Präsenz. Diesen Schritt sah man als Erweiterung der inhaltlichen Arbeit an, also die deutsche Sprache und Kultur global zu vermitteln. Heute will ich mit Pia Piaggio mal schauen, was aus der virtuellen Repräsentanz geworden ist. Trägt die Sim zu den Zielen des Instituts bei oder dümpelt sie verlassen und traurig im Gridozean herum?

[Weiterlesen…]

Vernissage der Kunst-Installation: Goethe-Institut in Second Life

Das Goethe-Institut in Second Life lädt am

25.11.2009 um 19:00 Uhr

zur Vernissage. (10:00 SLT)


Hommage an Beuys

Aussteller sind das italienische Künstlerpaar Franco und Eva Mattes alias 0100101110101101.ORG.
In drei orangenen Boxen stellen sie ihr Werk „7000 Eichen“ aus, eine Hommage an Joseph Beuys.

Somit sind sie die ersten Künstler, die vom Goethe-Institut eingeladen wurden, ein Kunstwerk auf der SIM zu erschaffen.
Besonders interessant finde ich dabei die Interaktionsmöglichkeiten des Betrachters!

Er kann einzelne Teile der Ausstellung, einen Stein und einen Baum in sein Inventar kopieren, und auf seiner SIM rezzen, und die neue Position von Stein und Eiche wir dann auf einer Karte im WEB abgebildet. So lässt sich die Verbreitung über das ganze Grid beobachten.

Also ich werde wohl dabei sein…