IBM Fallstudie zu Konferenzen mit Second Life

ibm_sl_fallstudie

Wie u.a. hier letztens berichtet, kann man mit Second Life-Konferenzen Kosten senken. Nun stellt IBM und LindenLab eine entsprechende Fallstudie zur Verfügung.

Wie eine Konferenz in Second Life IBMs Technologie-Elite von der virtuellen Welt überzeugte

Fallstudie (Deutsch, PDF)

How Meeting In Second Life Transformed IBM’s Technology Elite Into Virtual World Believers

Case Study (English, PDF)

Feuerwehr Hamburg in virtuellen Welten

(Pressemiteilung, Hamburg, 16.05.2008) Erstes Hamburger Symposium „Simulationen im Feuerwehr- und Rettungsdienst“

Das Internet ist auf dem Weg in die dritte Dimension, virtuelle Welten werden mit Milliardenaufwand entwickelt, erforscht und eingesetzt – online, offline und immer öfter auch in Bereichen, in denen es um Leben oder Tod gehen kann. Professionelle Helfer wie Feuerwehr und Rettungsdienste nutzen die neuen Möglichkeiten schon zur Ausbildung in simulierten Katastrophenszenarien, für Konferenzen, interaktive Trainings und sogar zur posttraumatischen Angst-Therapie.

In der Akademie für Rettungsdienst und Gefahrenabwehr tauschen sich nächste Woche Experten, Praktiker und Hamburger Studierende einen ganzen Tag lang über die Perspektiven der Entwicklung aus. Oberbrandrat Franz Petter von der Landesfeuerwehrschule Hamburg ist Initiator des Symposiums: „Überall dort, wo eine Übung sehr teuer, zu gefährlich oder unmöglich ist, können Simulationen eingesetzt werden. Insbesondere in der Führungsausbildung setzen einige Feuerwehrschulen seit längerem auf virtuelle Realität. Daneben gibt es gute Ansätze der Stressbekämpfung und Stressprävention, die wir erstmals vorstellen werden.“ [Weiterlesen…]

Bayerische Staatsbibliothek eröffnet virtuelle Repräsentanz in Second Life

Pressemitteilung (Avameo). Die Bayerische Staatsbibliothek wird am Dienstag, 13. Mai 2008 um 17.00 Uhr unter dem Namen „Insel der Information“ eine Repräsentanz in der virtuellen Welt von Second Life® eröffnen.

Vertreter der Presse und der Medien sind herzlich zur Eröffnungsfeier „inworld“ in Second Life® eingeladen, die im Innenhof 2 auf der „Insel der Information“ stattfindet. Wer nicht vom eigenen PC aus um 17.00 Uhr im Netz teilnehmen möchte, ist herzlich zu einer Vorab-Präsentation des neuen Angebots am selben Tag um 14.30 Uhr „realworld“ im Fr.-v.-Gärtner-Saal der Bayerischen Staatsbibliothek, Ludwigstr. 16, 80539 München, eingeladen. [Weiterlesen…]

Case Western Reserve University – Virtual Worlds Lab

In diesem Video erklärt Marc Buchner die Aktivitäten der Case Western Reserve University in Second Life®. Im „Erwachsenen Grid“ hab ich nichts gefunden, vermutlich ist die Präsenz im Teen Grid.

Metaverse08 – Die Konferenz für Second Life und virtuelle Welten in Europa

(Pressemiteilung).
Nach der erfolgreichen Inworld Premiere der Metaverse Konferenz im Vorjahr findet nun die Real World-Variante vom 27. bis 28. Mai 2008 im Kongresszentrum Karlsruhe statt.

Im Rahmen der mehr als 25 Vorträge der Metaverse werden fast alle Aspekte, die im Zusammenhang mit der kommerziellen Nutzung virtueller Welten und des 3-D Internets interessant sind abgedeckt. [Weiterlesen…]

Metaverse07 – die ingame Konferenz zum Thema Virtuelle Welten

Am 19. und 20. November 2007 findet in Second Life® die Metaverse07, die große ingame Konferenz zum Thema Virtuelle Welten statt. An beiden Tagen werden dem interessierten Fachpublikum auf der IT-Republic, der Second Life® Präsenz des Software & Support Verlags 13 Fachvorträge und Keynotes in deutsch und englisch, sowie eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion geboten. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen der Metaverse07 ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. [Weiterlesen…]

Armes Schauspiel

nachdem fast alle mir bekannten deutschen SL-Konferenzen abgesagt wurden, zuletzt die Metaverse 07 im Real Life, jetzt auch der Todesstoß des zweiten Anlaufs von Helmut Reul, der Metaverse Summit.

ARGL – mehr fällt mir dazu nicht ein ! ARGL ARGL ARGL!

Aufruf

Ist denn diese Web.3D-Business-Szene in Deutschland wirklich nicht in der Lage etwas auf die Beine zu stellen? Der deutsche Web.3D-Markt ist derzeit stark fragmentiert und dominiert von ausschließlich kleinen Firmen. Liebe Freunde, Mitbewerber und Web.3D-Ethusiasten: Ihr seid eigentlich alles Macher, aber so wird das nichts. Wie wär’s wenn wir die Energien einfach für’s nächste Jahr bündeln und es zusammen tun, bevor es andere tun … aber ich befürchte das ist schon zu spät ! ARGL!

Live Collaboration: Mehrwert virtueller Welten

Was für viele noch Spielerei ist, wird von den Galionsfiguren im Web.3D-Markt bereits als echter Mehrwert der Realtime-Collaboration erkannt.

In diesem Beitrag möchte ich den Mehrwert audiovisueller Welten wie Second Life® herausarbeiten, im Vergleich einer reinen Audiowelt, also z.B. einer klassischen Telefonkonferenz, wie Sie im Geschäftsalltag in Großunternehmen täglich vorkommt.

Am Web.3D-Camp vom 08. September kann man schön den Vorteil einer audiovisuellen Sequenz demonstrieren, welcher in normalen Telefonkonferenzen so nicht möglich ist.

Live Online Collaboration

Mann stelle sich eine Telefonkonferenz mit mehr als 6 Teilnehmern vor, die sich nacheinander vorstellen sollen. Dies erfordert eine gewisse Disziplin und eine „harte“ Führung und Autorität des Konferenzleiters, damit dies nicht in ein Chaos ausufert. Am 08. September veranstaltete Sebastian Küpers von der Otherland Group das erste Web.3D-Camp in Second Life®.

Insgesamt haben schätzungsweise über 40 Teilnehmer an der sich selbstorganisierenden Veranstaltung teilgenommen.

Die Vorstellungsrunde lief mit einer einfachen Anweisung von Sebastians Küpers sehr strukturiert ab:

Ich schlage vor, wir stellen uns nun nacheinander vor. Wir fangen – von mir aus gesehen – mit der linken Seite an und fangen unten links bei XY an

Anwesend waren in dem virtuellen Raum 21 stellvertretende Avatare, die bzgl. der Vorstellungsreihenfolge mit diesem einfachen Satz organisiert wurden.

Die sich dann von allein abspielende Vorstellungssequenz lief weitestgehend problemlos ab

Durch Zahlen und Pfeile habe ich dies in dem oberen Screenshot angedeutet

Fazit

Virtuelle Räume liefern mit Hilfe der räumlichen Orientierung zusätzliche Orientierungsstrukturen, um Arbeitsprozesse effektiv und effizient zu gestalten, wie im Web.3D-camp vom 08.September gezeigt werden konnte.

Metaverse 07

Pressemitteilung (Avameo).

Metaverse 07 – Europas größte Second-Life-Konferenz bietet ein umfangreiches Programm für Marketingverantwortliche und Kommunikationsprofis

Frankfurt, 26. September 2007. Am 19. und 20. November 2007 wird im Forum am Deutschen Museum in München die Metaverse 07, die größte europäische Konferenz für Second Life® und virtuelle Welten stattfinden. Das Kongressprogramm mit über 50 Vorträgen hochkarätiger Referenten, das sich in einen Business, Technik und Community Track gliedert, nimmt gegenwärtig Gestalt an. Erste Sessions sind bereits im Internet unter www.metaverse07.com zu finden. [Weiterlesen…]

Intelligente Robots

Androide

Als ich heute den Artikel auf www.telekom.at las, kam mir als erste Assoziation Alan Turing in den Kopf, ein britischer Logiker, Mathematiker und Kryptoanalytiker und vor allem Kybernetiker. Alan Turing war u. a. auch auf den berühmten Macy-Konfernzen unterwegs. Zu den prominentesten Teilnehmern dieser Konferenzen zählten u.a. auch Norbert Wiener, John v. Neumann und Heinz von Foerster. Turing schlug 1950 den sog. Turing Test vor, um die Frage zu beantworten, ob Maschinen denken können.

Der Testablauf des Turing Tests läuft wie folgt (Wikipedia):

Im Zuge dieses Tests führt ein menschlicher Fragesteller über eine Tastatur und einen Bildschirm ohne Sicht- und Hörkontakt mit zwei ihm [Weiterlesen…]