Second Life tot?

keineswegs … wie bereits mehrfach über INOUK berichtet, hier nun das YouTube Video:


Reiseveranstalter Kuoni in Second Life

Kuoni, der Schweizer Reiseveranstalter, ist seit einiger Zeit neben TUI in Second Life vertreten.



Die Umsetzung des innovativen Reiseveranstalters findet man auf der SIM INOUK. INOUK ist der rückwärts gesprochene Name Kuoni. Mit freundlicher Genehmigung von Complecta veröffentlichen wir hier das Interview mit Aurelie Schenker aka Aurel Furse, Projektleiterin des Auftrittes von Kuoni. In dem Interview berichtet sie von den positiven Erfahrungen in Second Life. [Weiterlesen…]

Bewegung im Web.3D

Bei Linden Lab, um Second Life® und virtuellen Welten bewegt sich so Einiges: Veränderungen in der Führungsetage bei Linden Lab, IBM pusht die Entwicklung von virtuellen Welten, Balderton Capital steigt bei Metaversum ein, Pixelpark bei der Otherland-Group.

Nachdem die Deutsche Post und Mercedes ihre Second Life®-Auftritte beendeten, wagen sich neben TUI und Thomas Cook neue Reiseveranstalter in Second Life®. Jüngstes Beispiel ist der schweizer Reiseveranstalter Kuoni, der mit sein Experiment für den 10. April ankündigt. Leider fehlt Kuoni der korrespondierende Web-Auftritt unter www.kuoni.ch/secondlife.

Reiseveranstalter scheinen genügend Vorstellungsvermögen für Businesspotential mitzubringen, während anderen die Fantasie ausgeht. In diesem Bereich untersuchen wir aktuell den chinseischen Mittelstand als Zielgruppe für die deutsche Tourismusbranche im Zusammenhang mit dem Web.3D. In Form einer Masterabeit, die von Frau Juan Yang in Kooperation mit der Hochschule der Medien in Stuttgart durchgeführt wird, werden hier Untersuchungen und Interviews durchgeführt. Betreut wird die Masterarbeit von Prof. Dr. Wilfried Mödinger als Referent und von mir als Co-Referent.