Bildungskongress Düsseldorf am 26.08.2009

Bei dem diesjährigen Bildungskongress in Düsseldorf am 26.08.2009 ist das diesjährige Motto

„Kollektive Intelligenz – Was wir von der Kapuzenshirt Generation lernen koennen“.

Mit dabei sind Professor Kruse, Ulrike Reinhard, Hannes Kloepper, Sebastian Hirsch, Maleanie Unbekannt, Melanie Gottschalk und Anne Grabs.

Ausgerichtet wird die Veranstaltung von der Metro AG.

Im Vorfeld kann man über das Netz via DNAdigital Fragen an die Expertenrunde stellen. Natürlich werden dort auch Topthemen wie Serious Games, Gamebased Learning, Second Life und OpenSimulator diskutiert.

Avameo wird live bloggen und twittern über das Event.

In diesen Videos nimmt Peter Kruse bezug zum Thema kollektiver Intelligenz, Internet und der Bedeutung.


Wobei ich glaube, dass sich Bedeutung im Internet durch das WIKIPEDIA-PRINZIP ergibt. Bedeutung und Relevanz bekommen Informationen und Netze, wenn Sie genutzt werden und emergieren. Interessant hier das Video, indem Kruse über die symbolische Funktion von Führung spricht, etwas, was die 2.0-Generation lernen muss. Hier zitiert Kruse auch Heinz von Foerster:

Ich versuche so zu handeln, dass die Menschen in meiner Umgebung mehr Möglichkeiten gewinnen.

Peter Kruse also ein KybernEthiker! Schade, dass er vergessen hat Heinz von Foerster zu erwähnen.



Redesign KybernEthik 1 in Second Life

Seit 2007 betreiben wir KybernEthik 1 in Second Life. Viel haben wir gelernt in den letzten Jahren, zum Beispiel über sinnvolle und weniger sinnvolle Architektur in Second Life, Usability usw. usf. Im Laufe der Zeit wandelte sich unsere Insel immer wieder. Nun haben wir, u.a. in Vorbereitung auf die stART09 ein Redesign vorgenommen. Und Michael hatte mir von dem folgenden Video gar nichts gesagt (Tz!). Hier das aktuelle Video:



Im Mai 2007 sah es auf Kybernethik noch anders aus. Zur Erinnerung der Bericht unserer Schnitzeljagd zur Eröffnung von KybernEthik 1:

Peter Krieg ist tot

Foto: Reiner Pfisterer

Gerade googelte ich nach meinem Kybernetikfreund Peter Krieg und das Ergebnis erfüllte mich mit tiefer Trauer. Peter Krieg ist tot, erfuhr ich eben auf Mediaculture Online.

Er starb am Mittwoch, 22. Juli, in Berlin im Alter von 61 Jahren an den Folgen einer schweren Operation

Peter war ein bekannter deutscher Dokumentarfilmer, der sich gesellschaftskritischen Themen stellte, kein Blatt vor den Mund nahm, auch unbequeme Dinge offen ansprach und dabei mit vollem Herz Kybernetiker war und die Dinge in einem globalen Kontext betrachtete.

Es war für mich außerordentliche Berreicherung Peter Krieg persönlich kennengelernt zu haben. Was er den „Tribe“ nannte, war das, was uns verband. Die Faszination zur Kybernetik, eigentlich aber mehr.

Einen Nachruf schrieb Kai Hoffmann, der noch einmal treffend, auch die letzten Aktivitäten bzgl. Pile Systems, beschreibt.

In den letzten Tagen und Wochen musste ich immer wieder an Peter denken, weil ich ihn Anfang Juli kontaktierte. Ich war in Berlin auf dem bizzIn3D-MeetUp und dachte mir, ich könne diesen Termin mit einem Besuch bei ihm verbinden. Ich erfuhr von der anstehenden, sehr bedrohlichen Operation und machte mir immer wieder Sorgen.

Peter Krieg war ein großer Querdenker und Visionär und ein KybernEthiker im Sinne Heinz von Foerster. Peter eröffnete mit uns unsere Insel KybernEthik 1 in Second Life im Mai 2007. Zweifelsohne kann man Peter Krieg neben Paul Watzlawick und Heinz von Foerster als bedeutenden Konstruktivisten sehen, der mit seinem Lebenswerk Bedeutendes geleistet hat.

In tiefer Trauer um einen wirklich guten Menschen, den ich stets in guter Erinnerung halte. Andreas Mertens

Arbeitskreis E-Learning in Second Life, 1. Termin

Gestern tagte unser erster „Arbeitskreis E-Learning im 3D Internet“ auf der Kybernethik1. Die Idee, einen solchen Arbeitskreis zu bilden entstammte unserem BlendetPLUS Kurs SL Basics, in dem sich die Teilnehmer für das Thema E-Learning in SL so sehr begeisterten, dass sie sich über das Kursende hinaus weiter mit diesem Thema beschäftigten wollten.

Wir haben zum ersten Zusammenkommen des Arbeitskreises noch viele bekannte Größen aus der Virtuellen Welt eingeladen, um einmal die Bekanntheit des Engagements zu fördern und um anderen erfahrenen SL Usern eine Möglichkeit zu bieten, wie sie sich und Ihre Erfahrung einbringen können.


Höhrsaal 02

[Weiterlesen…]

Einfach schön, Streifzüge durch das Web

Bei meinen Streifzügen durch das Web bin ich über Michael Wald auf Pathfinder Linden gestoßen aka John Lester. Dort habe ich das wunderschöne Second Life Video von der schönen Stadt in Van Gogh’s „Starry Night“ in Second Life gesehen. Zwar älter, aber wegen der Schönheit hier gepostet:

Ebenso bemerkenswert das bekannte Better-Life-Video von Robbie Dingo:


Wenn man das Wundern nicht verlernt hat, wie es mein „geliebter KybernEthik-Vater“ Heinz von Foerster immer wieder anregte, der kann die Schönheit hierin erkennen und das Internet-Wunder von heute wahr-nehmen. Auch wenn das Erzeugen solcher Videos eine ordentliche Portion Know-how über Dramaturgie, musikalisches Verständniss und Kentnisse über Videoschnitt benötigt, ist es doch wunder-bar, was man mit einer „kostenfreien“ Plattform wie Second Life so alles machen kann. Vorausgesetzt man hat die Kreativität – aber die Ressourcen hierfür, die 3D-Internet-Plattform, ist so unglaublich günstig im Vergleich zu den Ressourcen, die man für die konventionelle Videoproduktion benötigt.

KybernEthik 1 im Wandel

Einige haben es schon bemerkt. Auf KybernEthik 1 verändert sich was. Hier ein paar WindLight-Impressionen:



In welche Richtung es auf KybernEthik 1 geht wird allerdings noch nicht ganz verraten, soviel sei gesagt: Es hat etwas mit einer „SL/RL-Bridge“ zu tun und ist ein Experiment. Experten aus der Textil-Branche (RL) gesucht :-)

Snow Crash

Snow Crash Cover, Neal Stephenson

Snow Crash erschien erschien 1992 in der englischen Originalausgabe von Neal Stephenson. In seinem Science-Fiction-Roman prägte Neal Stephenson erstmals das Wort METAVERSE (Deutsch Metaversum). Der Begriff definiert etwas wie Second Life® zwischen Internet und MMORPG. Das ist nun 16 Jahre her!

Hier ein Auszug aus Kapitel 17:



“ … Jason Breckenridge trägt einen terrakottafarbenen Blazer. Das ist die Farbe von Sizilien. Jason Breckenridge ist nie in Sizilien gewesen. Eines Tages kommer er vielleicht einmal hin, als Prämie. Damit er eine kostenlose Kreufahrt nach Sizilien bekommt, muss Jason zehntausend Goombata-Punkte sammeln. Er beginnt seinen Weg in einer beneidenswerten Position. Als er sein eigenes Franchise Neu-Sizilien eröffnete, fing er automatisch mit 3333 Punkten [Weiterlesen…]

Ein Rückblick

Rückblick Second Life®

Wie hat sich Second Life® in den letzten 10 Monaten entwickelt? Was ist geschehen, was ist passiert? Ein riesiger multimedialer Hype um Nichts oder ein neues Medium?

Anfang 2006 fing ich an auf www.lawsofform.de zu bloggen. Über meine Arbeit als Blogger wurde ich irgendwann einmal auf Corecon aufmerksam. MacherInnen dieses Blogs sind drei Frauen: Romy Golembiewski, Claudia Thiele und Irmela Benz. Durch den Kontrast, den Unterschied bin ich wach geworden. Die Diplom-Psychologin Romy Golembiewski in Second Life®? Trainings in Second Life®?

Das machte mich neugrierig. [Weiterlesen…]

Gehören SL-Residents zur Gruppe der Online-Gamer?

Laut einer aktuelle Studie der Johann Wolfgang Goethe Universität verbringen Online-Gamer mehr und mehr Zeit im Cyberspace. Egal ob Schüler oder Hausfrau – unabhängig von Alter, Geschlecht und Beruf ist die Tendenz steigend. Für die Studie wurden 600 Nutzer von Online-Spielen im Alter von 13 bis 35 Jahren befragt.

[Weiterlesen…]

Eine Party nach der anderen …

SysWhite Party

und weiter geht es … Auf KybernEthik 1 im SysWhite Club legt SL-Dj Franko Koenig auf. Die Party ist mit einem Wettbewerb gekoppelt. Das „sexyst Outfit“ wird gevotet und mit L$ 1000 belohnt. Wann? Jetzt! 04. August 2007, 0:20 Uhr.

Hmm …. nix los in Second Life®, keine User, Firmen ziehen sich zurück. Und trotzdem steigt die Anzahl der registrierten User. Und das irgendwie kontinuierlich: Gerade jetzt zählen wir 8,5 Millionen registrierte Accounts mit über 40.000 Usern gleichzeitig online …. na sowas? War da nicht neulich eine Schlagzeile Second Life® wäre tot? Weder der subjektive Eindruck, noch unsere gemessenen Zahlen können dies bestätigen. Second Life®, das Imperium schlägt zurück! Das alles gehört wohl zu einer ordentlichen Presse-Arbeit :-)