L3T – Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien

Nicht selten ist die klassische „Lern- und Lehrwelt“ neuen Technologien gegenüber kritisch eingestellt. Häufige Kritik ist die fehlende Präsenz, wenn es um Lernen mit dem Internet im weitesten Sinne geht. Da ist es egal ob es um Twitter, Blogs, Wikis, Moodle oder gar Second Life geht. Meist hindert hier eine feindliche Grundeinstellung, die kreativen Möglichkeiten zu sehen. Tendenziell muss ich (leider) immer wieder feststellen, dass die Kollegen aus Österreich diesen Innovationen gegenüber offener eingestellt sind (was eine rein subjektive Sache sein kann). Wie auch immer, möchte ich hier ein tolles Projekt vorstellen: Das Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien, kurz L3T. Aufmerksam wurde ich auf das Buch durch einen Tweet, der auf das Video von Martin Ebner verwies. In dem Video erklärt Martin Ebner den Begriff Microlearning. Besonders gut fand ich die Darstellung, wie sich Microlearning einbettet in die bestehenden Lehr- und Lernformate. Dadurch entsteht bei mir ein Bild der Orchestrierung von Lehr- und Lernumgebung bzw. Materialien. [Weiterlesen…]

#ocwl11 Grounding im Kommunikationsprozess in virtuellen Welten

Als Pate des Open Course Workspace Learning 2011 (#ocwl11) von Johannes Moskaliuk möchte ich meinen Beitrag zum Kommunikationsprozess in virtuellen Welten in Bezug auf die Theorie des Common Ground beisteuern (6. Session), wobei ich einige von mir erfundenen „Annotationen und Interpretationen“ einfließen lassen möchte. Insbesondere interessieren mich dabei die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen physischen Umgebungen und virtuellen 3D-Umgebungen, in den sich die Kommunikationspartner mittels eines Stellvertreter-Avatars bewegen. Meine Erfahrungen und Beobachtungen beziehen sich hier stark auf die Plattform Second Life und OpenSimulator. Die Hauptidee

Kommunikation benötigt eine gemeinsame Wissensbasis, ein gegenseitiges Verstehen um erfolgreich zu sein. Um diesen Common Ground zu erreichen, laufen Grounding-Prozesse ab. Dabei gilt: Die Prozesse finden sowohl Face-to-Face ab, sind aber auch für computermediierte Kommunikation von Bedeutung.

ist in diesem Wiki-Artikel [Weiterlesen…]

Pia Piaggio sucht die EU


Pia Piaggio sucht die EU

Wenn auch momentan viele wirklich brisante Fragen die EU betreffen, erlaube ich mir dennoch eine weitere hinzuzufügen: Macht es Sinn, eine wie auch immer geartete Repräsentanz der EU im Second Life zu unterhalten? Die Antwort lautet, nach vielen Recherchen, nein. Denn die EU, die ja auch schon im RL bekannt ist für ihre sonderbaren Wege, geht auch in diesem Fall einen eigenmächtigen Schritt. Für knapp 300.000 € entwickelt man gleich eine eigene virtuelle Welt mit dem Namen „Citzalia“. Gelauncht werden sollte sie bereits Ende 2010, aber wie vieles aus der Brüsseler Schmiede, steckt sie noch immer in den Bauarbeiten. Ist vielleicht auch gut so, denn ein Blick auf die Website verdeutlicht rasch, welch naives Umfeld uns EU-Bürgern darin zugemutet werden soll. Fast so wie im wahren Leben – als ob wir eine Doppelung bräuchten. Da hat Jon Worth mit seinen Gedanken im August vergangenen Jahres schon völlig recht gehabt. [Weiterlesen…]

Laub & Partner und ILS entwickeln Social-Media-Fernlehrgang

ILS Fernlehrgang mit Second Life

PRESSE-INFORMATION.

Hamburg. Gemeinsam mit dem ILS Institut für Lernsysteme, Deutschlands größter Fernschule, entwickelt die Hamburger Kommunikationsagentur Laub & Partner derzeit einen Fernlehrgang zum Social Media Management. Aktuell befindet sich der Lehrgang im Zulassungsverfahren bei der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU); ILS und Laub & Partner rechnen damit, dass der Lehrgang bereits im Frühsommer 2011 an den Start gehen kann.

Der auf zwölf Monate angelegte Fernlehrgang, der zukünftig ohne feste Terminvorgaben jederzeit gestartet werden kann, soll mit dem Titel „Social Media Manager“ abschließen. Projektleiterin Dörte Giebel von Laub & Partner hat für die Lehrgangsentwicklung ein 16-köpfiges Experten-Team zusammengestellt. Erklärtes Ziel ist es, dass die Studienteilnehmer von Deutschlands besten Praktikern lernen, die sich seit Jahren souverän im Social Web bewegen und bereits zahlreiche Social-Media-Projekte erfolgreich umgesetzt haben. Im Portfolio der Agentur Laub & Partner ist Social-Media-Kommunikation fest verankert: „Viele unserer Honorarkunden haben in den vergangenen Jahren ihre Aufträge bei uns um Social-Media-Aktivitäten ausgeweitet“, so Jan Fockele, Geschäftsführer von Laub & Partner, „zudem sind neue Kunden hinzugekommen, die uns nur für diesen Spezialbereich anfragen.“ [Weiterlesen…]

Online Educa 2011 in Berlin – Call for Papers

Online Educa 30. Nov bis 02. Dez 2011

Dieses Jahr findet die 17. Online Educa statt, die Internationale Konferenz für technologieunterstütztes E-Learning und Training. 2000 Besucher aus 100 Ländern werden zum Thema „Neue Lernkulturen“ vom 30. November bis 02. Dezember 2011 in Berlin erwartet.

Um sich noch aktiv an der Veranstaltung zu beteiligen habt Ihr bis zum 1. Juni Zeit, Eure Vorschläge auf online-educa einzureichen.

[Weiterlesen…]

Einladung zum 19. Arbeitskreis

Liebe Gourmets didaktischer Amuse-Geules! 

Trotz intensiver Arbeiten außerhalb unserer gewohnten Büroumgebung haben wir geschafft, einen weiteren Arbeitskreis mit High-lights zu kredenzen.

Aufgrund unserer Auslastung sind wir froh, dass eine Person den Arbeitskreis moderieren wird, die in der Vergangenheit nur als Teilnehmer vertreten war.

Hanno Tietgens vom Hamburger BüroX, inworld bekannt als Xon Emoto, hat sich bereit erklärt, in unseren Personalengpass einzuspringen, was diesem Arbeitskreis einen besonderen Rahmen verleihen wird.

Impulsgeberin:

Frau Prof. Dr. Sonja Salmen der Hochschule Heilbronn. Sie verfügt über jahrelange Industrie- und Beratungserfahrung im Bereich des Marketing- und Vertriebsmanagements. Sie war maßgeblich am Aufbau des Studienganges Electronic Business an der Hochschule Heilbronn beteiligt und lehrt seit 2003 Betriebswirtschaftslehre, Online Marketing, Electronic Relationship Management sowie Strategisches Management im Umfeld des E-Business. [Weiterlesen…]

Pia Piaggio besucht AVALON

Pia Piaggio besucht AVALON

Der Name steht hier weder für mystische Nebellandschaften noch für schnulzige Gittarenklänge. Im Web bedeutet AVALON Access to Virtual and Action Learning live Online und ist ein Projekt zum Sprachenlernen auf virtuellen Plattformen. Gefördert wird es vom Lifelong Learning Programme der Europäischen Union, realisiert und gemanaged von der Universität Manchester und weiteren 25 europäischen Partnern, unter anderem von Heike Philp aka Gwen Gwasi. Neben einer Projektseite im flachen Web präsentiert sich das Projekt ebenfalls auf der Sim AVALON im Second Life®. [Weiterlesen…]

Arbeitskreis „E-Learning in virtuellen Welten“ legt 2. Arbeitsbericht vor

Arbeitskreisbericht

Endlich können wir mit reichlich Verzögerung den zweiten Arbeitsbericht des Arbeitskreises „Lernen in virtuellen Welten“ bzw. „E-Learning“ vorlegen und stellen hiermit das PDF zum Download bereit.

Der Arbeitskreis für virtuelles Lernen tagt seit ca. einem Jahr einmal pro Monat, i.d.R. jeden 2. Donnerstag im Monat. Mit über 100 Interessierten auf unseren Verteiler nehmen durchschnittlich ca. 15 Protagonisten an den Abenden teil. Die Mitglieder aus Bildung, Forschung und Industrie tauschen sich aus, diskutieren und evaluieren bestehende Bildungsangebote, sowie methodisch-didaktische Ansätze, Theorien und Umsetzungen. [Weiterlesen…]

Microsoft, IBM und Google nutzen bereits Serious- und Productivity Games

Im Bereich der virtuellen Welten und des 3D-Internets ist man heute fast noch missionarisch unterwegs, wenn man über ernste Lernspiele, engl. Serious Games spricht, zumindest im Internet-Entwicklungsland Deutschland. Dabei nutzen die drei Riesen Microsoft, IBM und Google bereits erfolgreich Serious Games bzw. Productivity Games , um ihre Produkte zu verbessern oder um Mitarbeiter im Bereich der Unternehmensprozesse zu schulen. [Weiterlesen…]

Online Educa Berlin 2010

Vom 01. bis 03. Dezember 2010 findet in Berlin die größte internationale E-Learning-Konferenz für Unternehmen und den öffentlichen Dienst statt. Die Online Educa findet zum 16. Mal statt. Zu den Keynote-Speakern gehört u.a. auch Hochkaräter Leif Edvinsson. Der Wissensmanagement-Guru prägte den Begriff des Intellektuellen Kapitals in Unternehmen und war einer der Ersten, die mittles einer Wissensbilanz das Humankapital von Unternehmen quantifizieren. Mittels seines bekannten Skandia Navigators übertrug er das Konzept der Balanced Scorecard, um Wissen im Unternehmen darzustellen. [Weiterlesen…]