Lesung in Second Life von Lea Korte

Am kommenden Samstag, den 27.3 präsentiert die Autorin Lea Korte ab 21 Uhr ihren Roman „Die Maurin“ (Knaur Verlag) im Kafe Kruemelkram. Es wird Lesungen geben, Lea stellt sich dem Interview mit dem Kruemelkram-Team, und auch das Publikum hat Gelegenheit, Frage zu stellen und mit der Schriftstellerin zu diskutieren. Außerdem werden live jeweils ein von Lea signiertes Exemplar von „Die Maurin“ und „Die Nonne mit dem Schwert“ verlost.

Renate liest wieder am 30.5. – Frank Sorge live beim SLCM 2009

Endlich ist es da!

Das Second Life Community Meeting 2009 in Berlin!

Frank Sorge, Autor und Vorleser aus Berlin ist selbstverständlich mit von der Partie.

Nach einer längeren Lesepause kehrt Renate auf die Bühne zurück. Während Realavatar Frank Sorge live auf dem SLCM-Treffen am Samstag im Golgatha Texte vorliest, wird Renate am virtuellen Fernsehturm auftreten. Es wird dabei vielfältig zwischen real und virtuell hin und her „gestreamt“, man kann also auf diese und auf die andere Weise dabei sein.

Sa., 30.5.09, 18 Uhr
Frank Sorge liest neue Texte über zweite und dritte Leben, garniert mit Bildern und Abschlußlied.

RL: Golgatha. (Dudenstr. 40 im Viktoria Park /Kreuzberg)

SL: Renate liest gleichzeitig am Fernsehturm in New Berlin.


newberlin_lesung09_1mini1.jpg

[Weiterlesen…]

2 Leben – 1 Tod

Aus ihrem aktuellen Buch liest Ingrid Schmitz aka Miaga Magaloff Sameja Lomba in Second Life



Hier die nächsten Termine:

Second Life:

Freitag, den 29.05. um 21 Uhr auf Kasada, Bikerstadt Kasada

Real Life:

Donnerstag, den 04.06.09 – 20.15 Uhr in der Mediothek, Am Theaterplatz 2, 47798 Krefeld

Eintritt: 5 Euro, Karten an der Abendkasse

Multimedialer Event

Neues Erlebnis: Virtuelles Lesen

Auf ihrer Homepage www.unter-blau.com berichtet die Autorin Stephanie Posselt über erste Erfahrungen mit virtuellen Lesungen. Autorinnen und Autoren bieten sich durch eine Plattform wie Second Life ganz neue Möglichkeiten, ihre Texte in die Welt zu tragen. Virtuelle Leseabende erfreuen sich einiger Beliebtheit, wie immer mehr Leseevents zeigen. In diesem Zusammenhang berichteten wir ebenfalls schon über die literarischen Aktivitäten bei Twinity.

Benjamin Lebert liest aus seinem neuen Roman – live im virtuellen Berlin

Ein Mal im Monat laden die 3D-Onlinewelt Twinity und das Berliner Stadtmagazin zitty Literaturfreunde aus Berlin und aller Welt zur Leserlounge ein. Am 26. Februar liest Benjamin Lebert aus seinem neuen Roman „Flug der Pelikane“. Twinity überträgt die Lesung aus der kantine@berghain live in die virtuelle zitty-Redaktion.

Benjamin Lebert

Berlin, 20. Februar 2009 – Mit seinem Romandebüt „Crazy“, das 1999 erschien, sorgte der damals 17-jährige Benjamin Lebert für Furore und landete einen internationalen Überraschungserfolg. Von den Feuilletons hochgelobt, wurde Leberts Roman in 33 Sprachen übersetzt, fürs Theater adaptiert und von Hans-Christian Schmid verfilmt. Seitdem gilt Benjamin Lebert als einer der vielversprechendsten Nachwuchsautoren des Landes. Am 26. Februar präsentiert er seinen nunmehr vierten Roman „Flug der Pelikane“ in der zitty-Leserlounge. Die Lesung in der kantine@berghain beginnt um 20:00 Uhr und wird live in die virtuelle zitty-Redaktion in der 3D-Onlinewelt Twinity übertragen. [Weiterlesen…]

Literaturfreunde aus aller Welt treffen sich im virtuellen Berlin

Ein Mal im Monat laden die 3D-Onlinewelt Twinity und das Berliner Stadtmagazin zitty zur Leserlounge ein. Die
Veranstaltungsreihe findet zeitgleich im realen Berlin und in der virtuellen zitty-Redaktion statt, so dass Twinity-Mitglieder aus aller Welt live dabei sein können. In diesem Monat liest Bernd Cailloux aus seinem zweiten faszinierenden Berlinbuch „Der gelernte Berliner“.


Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.


Berlin, 28. Januar 2009 – Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit dem populären Stadtmagazin bringt Twinity die monatliche zitty-Leserlounge live ins virtuelle Berlin. Am Donnerstag, den 29. Januar liest Bernd Cailloux aus „Der
gelernte Berliner“. Die Lesung in der Kantine@Berghain im realen Berlin beginnt um 20.00 Uhr und wird live in die virtuelle zitty-Redaktion in der 3D-Onlinewelt Twinity übertragen. Im Anschluss an die Lesung findet eine Party mit Musik von Motor FM, einem weiteren Twinity Partner, statt. [Weiterlesen…]

Lesungen auch in Twinity

Lesungen gibt es auch in Twinity, wie ich über den offiziellen YouTube-Kanal von Twinity erfahren habe.



Mediterraner Abend mit Pia Piaggio


Unter blau

Im Februar liest Pia Piaggio gleich zwei Mal im Second Life. Eine etwa einstündige Lesung erwartet die Zuhörer bei den „Brennenden Buchstaben“ im Apfelland Airport und auf der Siersburg in Saarlouis virtuell. Thema dieser Abende sind jedoch nicht Pia Piaggios Streifzüge durchs Grid sondern die Geschichten von der Autorin Stephanie Posselt aus dem ganz realen Leben. [Weiterlesen…]

Lesebühne in Second Life – Frank Sorge liest am 28.11. in Koblenz

Am 28.11. RENATE LIEST! – Geschichten und Gedichte ihres Realavatars Frank Sorge live auf der Festung Ehrenbreitstein im virtuellen Koblenz, danach Tanz, dort oder irgendwo. >21 Uhr (MESZ)


Lubitsch liest

aus der Lesung ..

Aber Ruth erschien mir im Traum. „Renate!“, sagte sie und rüttelte an meiner Schulter. Ich rieb mir die Augen. „Ruth?“ „Ja, ich bin es“, sagte sie und lächelte, „bitte hör mir zu Renate, erschrick nicht!“ „Wovor?“ „Ich werde die Welt verlassen, aber ich möchte meine letzten Stunden mit dir teilen.“ „Wovon redest du?“, fragte ich sie. „Gleich wirst du Ruth sein und den Schmerz meiner letzten Tage ertragen müssen, aber ich weiß, du bist stark und wirst es ertragen.“ „Es geht dir nicht gut?“, fragte ich, „Ruth?“

[Weiterlesen…]

Lesebühne in Second Life – Renate liest am 17.10. in München



„Mit unglaublicher Professionalität und Verve trug dann Frank Sorge, der männliche „Realavatar“ des weiblichen „Inworld-Avatars“ Renate Lubitsch seine Texte mit mehr oder minder ausgeprägtem Second-Life-Bezug vor. Man spürt deutlich die professionelle Bühnen-Lesungserfahrung [Weiterlesen…]