Lernen der besonderen Art

Pressemitteilung

Wiesbaden, 09.06.2009

Lernen der besonderen Art

Offizielle Pressemitteilung vom 09.06.2009

Wiesbaden, Tübingen 09.06.2009

am 10. Juni 2009 findet eine ausgewöhnliche Veranstaltung im 3D-Internet statt. Während der Veranstaltung präsentieren 3 Gruppen und insgesamt 13 Teilnehmer ihre Projektarbeiten, die im Rahmen des Programms blendedPLUS entstanden sind. In der sechswöchigen Workshop-Reihe durchliefen 13 Entscheider beruflicher Bildungsträger einen eintägigen Präsenzworkshop sowie sechs virtuelle Präsenztermine in Second Life. Das Programm wurde von SLTalk & Partner in Kooperation mit den Regionalbüros der Arbeitsgemeinschaften für berufliche Fortbildung Karlsruhe, Pforzheim und Mannheim konzipiert und durchgeführt.

[Weiterlesen…]

Second Life Avatar als Marke

Da fragte sich die Tage Rene im Web3D Blog noch, ob die Verantwortlichen der im obigen Bild zu sehenden Werbekampagne der Arbeitsagentur einen SL Account haben, lese ich eben im Twitter Kanal von Mal Burns, dass anscheinend die Designerin Aimee Weber ihren Avatar seit 11.11.2008 als Marke registriert hat.

Was mich wundert ist, dass die meisten Leute nicht nachvollziehen können, dass kreative Leistungen, welche in virtuellen Welten erbracht werden, nicht genauso zu betrachten sind wie in der realen Welt. Und hoffentlich hört bald dieses dumme Unterscheiden in diesem Zusammenhang von realer und virtueller Welt auf…

Bildquelle: Web3D Blog

Markensituation zu Second Life unklar

Der Betreiber von Linden Lab® erhebt seit dem 24. März unter Punkt 4.4. in den neuen Terms & Conditions Ansprüche auf die Wörter Second Life® und SL. Dort wird unter anderem auch auf die Nutzung der Brands hingewiesen. Mr. Topf nimmt hier in seinem Beitrag „How Linden Lab® screws their fan community“ von gestern ausführlich Stellung über die Moral von Linden Lab. Zahlreiche internationale Domainnamen sind von den neuen Richtlinien betroffen, die jeweilige nationale rechtliche Situation bzgl. des Domainrechts ist unklar.

Laut den neuen Brand-Guidelines würde auch Avameo unter eine nicht akzeptierte Domain fallen. Noch ist unklar, wie Linden Lab® tatsächlich mit der großen Community umgeht, die ganz klar auch zum Erfolg von Second Life® beigetragen hat und weiter beiträgt. Auf jeden Fall rumort es mächtig in der Community und ein dumpfes Gefühl in der Magengegend gepaart mit Ärgernis macht sich hier und da bemerkbar.

Was auch immer passieren sollte. Für den Fall das es eines Tages den Avameo nicht mehr geben sollte, dann schaut doch einfach mal auf www.web3dtalk.com vorbei. Wir würden uns über einen Besuch freuen :-)