SHASPA – Intelligent Shared Spaces

Mit SHASPA steht ein ehrgeiziges Projekt in den Startlöchern. Nach den ersten Verlautbarungen verfolgt man hier ein ganzheitliches Masterkonzept um Real Space, Virtual Worlds, Web 1.0/2.0, Mobile und Augmented Reality unter einen Hut zu bringen.



[Weiterlesen…]

Zwischenbericht der Langzeitstudie „Medienkonvergenz Monitoring“

Aus der 2003 begonnenen Langzeitstudie „Medienkonvergenz Monitoring“ lässt sich eine Verlagerung der Mediennutzung der 12 bis 19 jährigen vom Fernsehen zum Internet erkennen. Den Begriff „virtuelle Welten“ oder MMOG sucht man in dem Monitoring Report 2008 vergebens, aber unter „Spiele“ wird man fündig.

Weitere Infos:
heise.de, „junge Menschen-wandern vom Fernsehen zum Internet ab“

silicon.de, „Internet verdrängt traditionelle Medien“

Zukunftstechnologie AR ist heute schon Realität

Durch die vielen technischen Möglichkeiten welche sich uns heute schon bieten, wird Realität beliebig erweiterbar. Dem entsprechend prophezeit Gartner unter der Überschrift „Top Ten Disruptive Technologies for 2008 to 2012“ Augmented reality als eine der „umstürzlerischsten“ IT-Technologien der nächsten 4 Jahre.

Welche Komplexität hinter dem Begriff AR steckt, sieht man z.B. beim Artikel Erweiterte Realität in der Wikipedia. Strategische Partnerschaften scheinen hier die unabdingbare Konsequenz zu sein, um erfolgreich am Markt agieren zu können, siehe auch

„Magitech Unternehmensbereich geht Partnerschaft mit GVU Center für zukunftsweisende AR-Forschung ein“.

Die BBC zeigt wie AR heute schon als „Marketing Tool“ eingesetzt werden kann.

Neuland-Herzer hat die Thematik in einem Video grob umrissen, weitere Infos finden sich in einem White Paper.


[Weiterlesen…]

Das Web.3D im Wandel der Zeit

Die aktuellen Medien- und Technologiekonvergenzen habe ich einem Artikel für die CreateOrDie vom Software & Support-Verlag zusammengetragen:

Das älteste Weisheitsbuch Chinas, das „I GING“ (das Buch der Wandlungen), lehrt uns, dass alles in Bewegung und in Veränderung ist. Ständig, jetzt und hier. Und wieder jetzt, exakt in diesem Moment, beim Lesen dieses Satzes, haben Millionen von Menschen Ideen und Gedanken und verändern unsere Welt durch ihre Handlungen, die genau diesen Gedanken entspringen. Heraklit drückte dies mit seinem berühmten Satz aus:

„Du kannst nicht zweimal in den selben Fluss steigen.“

Wir können deshalb davon ausgehen, dass sich das Web.3D von heute in naher Zukunft anders darstellen wird.

Den vollständigen Artikel gibt es auf createordie.de zu lesen.

Frog Design – attention please

In einem aktuellen Artikel auf welt.de geht man der Frage nach, wie denn wohl die Geräte der Zukunft aussehen mögen. Einleitend nimmt man sich die Nano Technologie vor, welche u.a. unserem Körper die unterschiedlichsten sensorischen Impulse vermitteln können, so dass wir denken über Sand zu laufen obwohl wir uns auf unserem Wohnzimmerteppich befinden. Weit weit weg, alles Dinge die in der Ferne künftige Generationen erleben werden?

Solche Designstudien haben die Gestalter von Frog-Design im kalifornischen Palo Alto entwickelt. Kreativdirektor James Whittaker und seine Kollegen haben sich aktuelle technische Entwicklungen wie Nanotechnik, Kraftfelder, virtuelle Welten und Minikameras vorgenommen, um damit ein Bild der zukünftigen Technik zu entwerfen. Grundlage ihrer sechs Entwürfe sind bereits bestehende Techniken.

„Die Technologie dazu ist da. Wir müssen es nur noch umsetzen“… Quelle:welt.de

Frog design gestaltet in Zusammenarbeit mit The Lear Center das „Center of Attention“ in Second Life®.

Gamecity-Ringvorlesung beleuchtet neue Facetten im Zukunftsmarkt der Spiele-Branche

(prcenter.de) Hamburg, 10. April 2008: Endlich ist es wieder soweit. Am 15. April fällt der Startschuss für das dritte Semester der Ringvorlesung „Games“. Wie bereits im vergangenen Wintersemester kooperiert die Gamecity Hamburg mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg). In der Fakultät Design, Medien und Information werden bis zum 1. Juli jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr Wissenschaftler und Computerspiele-Experten aktuelle Facetten der Games-Branche beleuchten. Die Vorlesungsreihe, für die weder eine Anmeldung noch eine Gebühr erforderlich ist, richtet sich vor allem an Studierende aus fachübergreifenden Gebieten. Die Themen der einzelnen Termine finden Sie unter www.gamecity-hamburg.de. [Weiterlesen…]

Medienkonvergenz

Ich bin gerade dabei, für die nächste Create or Die Special #2 einen Artikel über Medienkonvergenz zu schreiben und dabei auf folgende beiden Videos von CBS gestossen:





Weiterer Link vom Oktober 2007 zur CBS CSI:NY-Serie hier.

Emotiv Systems bringt Neuroheadset

Mit dem Neuroheadset der Firma Emotiv Systems wird es künftig möglich sein, über Gedanken mit dem Rechner zu interagieren, so silicon.de in einem Artikel von heute.

Aktuell beobachten wir einige sehr interessante Technologie- und Medienkonvergenzen in Verbindung mit dem Web.3D, die den Umgang mit dem Computer fundamental ändern. Siehe auch den Bericht der 3D-Video-Brille von Vuzix vor einigen Tagen.

Nachtrag: 27.02.2008

Bericht auf www.spiegel.de