IDIAA – Arts & Technology in Second Life

Beim IDIAA (Institute for Digital Intermedia Arts and Animation) werden u.a. die Interaktionsmöglichkeiten von Second Life ausgelotet.

Das Institut gehört zur Ball State University, die im wissenschaftlichen Spannungsfeld von Kunst und Technologie angesiedelt ist (Wiki).

Hier im Video zu sehen, die Steuerung einer Orgel durch Avatar Interaktion.


Artists Theme Financial Crisis in Second Life

Der Medienkünstler Chris Mennel zeigt in seiner Mixed Reality Performance das Thema Finanzkrise. Ich hab einige Zeit auf dessen Webseite und in SL über die Suche versucht den Ort in SL ausfindig zu machen, aber es ist mir nicht gelungen. Auch bezüglich des Namens seines Avatars bin ich ausser „Hallo“ nicht schlauer geworden. Irgendwie finde ich es manchmal merkwürdig, wenn sich „Medienkünstler“ zwar mit High Tech auseinander setzen, aber einfache Kommunikationsstandards nicht beherrschen. Oder ich hab mal wieder Tomaten auf den Augen :-).

VirtualCinema Realisation1Januar09

TheBubble BurstPerformance24 01 09

Pia Piaggio erforscht Medienkunst

Kunst war noch nie besonders leicht zu verstehen. Wohl fällt es uns nicht schwer, Bilder, Objekte oder Skulpturen schön oder eben nicht schön zu finden, aber warum das so ist, können wir oftmals nicht erklären. Meist nimmt uns schlichtweg die Form oder Farbe gefangen, ohne dass wir den tatsächlichen Kunstbezug in Worte fassen könnten. Dieser ist meist recht aufwendig zu erforschen; erfordert es nicht selten, sich in die betreffende Epoche im Allgemeinen sowie in das Werk des jeweiligen Künstlers im Besonderen einzuarbeiten, um alle Nuancen und Facetten eines Kunstwerks wahrzunehmen. Und je neuer eine Kunstrichtung ist, desto ratloser stehen wir als Null-Acht-Fünfzehn-Rezipienten davor.

Auf Spurensuche

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Derzeit sind wir mit dem Begriff der Medienkunst konfrontiert [Weiterlesen…]